Zuletzt bearbeitet: 26.06.2016.


SINTFLUT und KATASTROPHEN ETAGE 2- meist ältere Bücher.

Schilderungen von KATASTROPHEN, Katastrophen als Geisel der Menschen. Sind kein Sub-Thema der Science Fiction. Katastrophen der SF sind krasser dargestellt als manche Wirklichkeit. Ausmaß, Dauer, Verwüstung gedehnt mit utopischen Ursachen. Zum Beispiel Radioaktivität, entstanden auf der ERDE, oder erzeugt aus dem All, Zum Beispiel massehafte Blindheit, Katastrophen durch mobile aggressive Riesenpflanzen.

Autor JOHN WYNDHAM, 1903-1969, England, Roman THE DAY OF THE TRIFFIDS,dt. DIE TRIFFIDS, 1951, die Riesenpflanzen gefolgt die Blindheit.

Autor JOHN CHRISTOPHER, 1922-2012, England, die Katastrophe - die Vernichtung allen Getreides durch einen neuen Virus, Original = THE DEATH OF GRASS, 1956, DAS TAL DES LEBENS, das die menschliche Zivilisation zerschmettert und nur die zähesten Menschen überleben lässt...

Autor PHILIP MANN, Neuseeland, mit der Geschichte PIONEERS, dt. 1991, die Pioniere waren Kundschafter, die im Zeitalter der Expansion in die Galaxis ausgesandt wurden, um fremde Planeten zu erforschen und für eine Besiedlung zu testen. Man hatte sie gentechnisch umgerüstet und so ausgestattet, dass sie ihrer Zielwelt ideal entsprachen, um dort allein überleben zu können. Das ist Jahrhunderte her. Die Besiedlung des Raums fand nicht statt. Die Erde ist in eine ökologische Katastrophe geschlittert, und diese schlug voll auf die menschlichen Erbanlagen durch. Unfruchtbarkeit ist die Regel. Die Menschheit ist am Ende. Nun erinnert man sich an die Pioniere wieder, denn sie trugen noch intakte Erbanlagen in sich. Sie bzw. ihre Nachkommen sind die einzige Hoffnung auf den Erhalt der menschlichen Rasse. Mit ihnen könnte der verseuchte Stamm normalisiert werden...

Autor ROBERT MERLE, 1908-2004, Frankreich, sein Roman ist inhaltlich die Katastrophe biologischer Art, die fast die Menschheit ausrottet... DIE GESCHÜTZTEN MÄNNER, dt. 1976, DDR-Verlag, MERLEs Charaktere haben wirklich glaubhaft Fleisch und Blut, so ausgedrückt ihre Natürlichkeit. MERLE ist wirklich PROFI-Schriftsteller.

KURZER PLOT - In den USA (unbestimmten Jahres) bricht die Enzephalitis16 aus. Trotz vieler Toter hat man noch keinen Sinn für diese Situation. Die Regierung beschäftigt sich mit dem Thailand-Krieg, die Menschen verlassen sich auf die moderne und wirksame US-Medizin. Dr. MARTINELLI, Arzt und Biologe, mit der Untersuchung beauftragt, macht Maßnahmen, er befürchtet eine Epidemie. Spermatogenese ist der Virus, und Grund dass nur Männer erkranken. Frauen wittern Oberhand für FEMENINA. Die Lage wird prekär und gefährlich. Um die schuldige Spermatogenese zu unterbinden, bedient man sich im Alltag auf radikale Weise der Kastration durch OP bzw. gewisser Elixiere, um dem programmierten Tod zu entgehen. Die Methoden sind teuer, da hoher Andrang besteht. Die so Entmannten nennt man A's, und sie gründen eine Sekte zur Disziplinierung und gegenseitigen Hilfe, genießen aber bei den Frauen wenig Achtung. Die Krankheit hat schon Millionen Tote hervorgebracht. Die Welt ist in Gefahr. Viele Frauen leben jetzt ganz bewusst und öffentlich als Lesben, sie verwahren sich gegen jede Art von sympathischen Kontakt bezüglich Männer. Sie entwickeln ein neues, absolutes Selbstbewusstsein, gegenüber den PM's, den noch Zeugungsfähigen...

Autor RICHARD MATHESON, 1926-2013, USA, Roman I A LEGEND, dt. ICH,DER LETZTE MENSCH, 1963,die gefährliche und seltsame Katastrophe, die Ursache liegt im letzten Krieg, ungewöhnlich und zugleich Bereicherung der SF in seiner Verbindung des Themas mit dem Horror. Die Handlung beginnt 1986. Der Protagonist hat Fenster und Türen verbarrikadiert, Nachbarhäuser sind abgebrannt, damit die Vampire des nachts nicht von den Dächern in sein Haus eindringen können. Er ist der einzige Mensch, der im Viertel bisher überlebte. Ein übler Bazillus versetzte die Bevölkerung zum Opfer der Vampiren. Viele Menschen sind daran gestorben. Noch hatte der Protagonist Nahrung, in seinem mittels einem Generator betriebenen Kühlhaus. Nur Tags konnte er sich in die verwaisten Kaufhäuser wagen, die Vampire in Scheintod. Nachts belagerten sie sein Haus und vermochten ihn aber nicht mit ihren schrillen Tönen herauszulocken. Viele Menschen sind zu Vampiren geworden. Tags tötet er schlafende Vampire, denn er will überleben. Seine Frau und seine Tochter starben schon früher durch die Seuche. Veränderung kommt erst, als eine junge Frau bei hellem Sonnenschein in seine Nähe gerät. Sie ist scheinbar nicht infiziert? So sein Gedanke. Doch mit ihr kommt auch sein Ende...

Autor EDMUND COOPER, 1926-1982, England, 1978 DER WOLKENGÄNGER, Schilderung geschichtlicher Zeitabläufe in PHANTASIE. Der Niedergang zweier nachfolgender menschlicher Zivilisationen, in Details - viele alte Erfindungen. Die Menschheit verlor zweimal gegen das Leben, die Zivilisationen sind untergegangen, wahrscheinlich aufgrund der Kriegsmaschinen? Und der Kriege? Kümmerliche Reste an Wissen sind geblieben und einige wenige Maschinen im Besitz des Herrschers des Gebietes um die Grafschaft SUSSEX in England. Jetzt lebt die Erde in einem zweiten Mittelalter. Man verdammt den Neubau aller Maschinen - sich mit ihnen zu befassen sei Ketzerei. Die Kirche namens LUDD wacht darüber im Namen der Inquisition. Der Fortschritt stagniert. Man will nicht noch einmal von vorn anfangen müssen und betreibt nur Handwerk und Landwirtschaft und Malerei. KIERON, ein Maler, baut Flugmaschinen, trotz aller Drohungen der Kirche. Diese bewähren sich im Kampf gegen mordende Freibeuter. Das Volk erkennt, dass die Kirche LUDD die Maschinen zu unrecht verdammt, sie bremst die Entwicklung. Im entscheidenden Kampf gegen die Inquisition steht das Volk auf Seiten von KIERON...

Autor BRIAN W ALDISS, *1925, Brite, Warnlektüre, GREYBEARD, dt. AUFSTAND DER ALTEN, auch als Titel GRAUBART, Atomversuche im All, die Erde wird verseucht, die Militärs bleiben stur, Menschen werden steril. Geburtenrate reduziert sich. Staatsverwaltung tendiert zur Anarchie. Durchschnittsalter der Bevölkerung bei 70 Jahren. Konflikte der Ideologien. Protagonist GRAUBART, führt die Opposition. Kriminalität steigt. GRAUBART gerät in die Fänge des Diktators CROUCHER, des selbsternannten Distriktschefs, der sich diese Gruppe einverleiben will. Kranke auf Verdacht der Cholera erschossen. Willkür. Ein Zweihundertjähriger kommt ins Geschehen, der die Lebensverlängerungspillen auf seinen Pilgerfahrten erhält. Neue Menschen wachsen heran, in neuer Ideologie.