#######> Artikel-MHST105. DATUM DIESER TEMPORÄREN NORMALITÄT::::: 30.APRIL.01.MAI.+2014++///+++[[[Mittwoch/Donnerstag]]+++DIE 0te Korrektur/ERSTWARS +++MEZ00.17Uhr.+++Hoch geladen. +++///+++ === Home-Seite +++//+++Mathematiker+++///+++Manfred Steinert+++///+++///=====+

EIN US-amerikanischer SERIEN-SCHREIBER, geboren *1956, mit Namen PETER DAVID und er schreibt Comics, und er schreibt Episoden für STAR TREK. Der Roman IRON MAN erschien 2008 im Original bei Verlag DEL REY, mit 320 Seiten. Natürlich zur Serie STAR TREK THE NEXT GENERATION.

STAR TREK kennen viele Menschen auch vom Kino her, auch vom TV her zuhause, man kennt von STAR TREK auch die Pseudowissenschaften und Techniken.

[+++
ZUM INHALT DIESES ROMANS: Protagonist Tony hat nach dem Tod seines Vaters das Firmenimperium übernommen. STARK INDUSTRIES gehört weltweit zu den größten Waffenherstellern und Lieferant der USA. Tony stellt in Afghanistan die Jericho-Bombe vor. Auf dem Rückweg gerät Tony in einen Angriff der Terroristen. Ein harter Kampf entbrennt darauf. Tony wird stark verletzt, fällt in die Besinnungslosigkeit. Als Tony wieder aufwacht befindet er sich in den Händen der Terroristen. Tony ist schwer verletzt, Granatsplitter sind dicht am Herz bei ihm, und nur ein medizinischer Magnet kann die Splitter vom Herz fernhalten…

KRITIKEN/BEMERKUNGEN: Ein Buch zum Film. Diese Kettung ist oft der Reinfall. Oberflächliche Schilderungen. Der Autor ist günstiger, DAVID zeichnet Figuren und Geschichte sehr nahe am Film. Einige Schablohnen sind trotzdem im Buch versteckt. Tony glänzt durch Menschlichkeit und Selbstjustiz an bösen Menschen. Tony lässt sich nichts schenken um andere Menschen in die Hölle zu fahren, Tony ist auch ein Mensch mit Ängsten, Angst gehört zum MENSCH immer, nur muss sie nicht gleich ausbrechen bei jedem Ereignis. Tony wird durch Aufrichtigkeit zum kleinen Helden. Und IRON MAN ist ein prima Leseerlebnis.
+++]



#######> Artikel-MHST104. DATUM DIESER TEMPORÄREN NORMALITÄT::::: 26.27.APRIL.+2014++///+++[[[Samstag/Sonntag]]]+++DIE 2te Korrektur/ERSTWARS +++MEZ17.15Uhr.+++Hoch geladen. +++///+++ === Home-Seite +++//+++Mathematiker Logiker +++///+++Manfred Steinert+++///+++///=====+

EINE WAHRHEIT, oder? Ein Lehr-Beispiel nicht LEERbeispiel was Verwandte einenm zubringen wollen, aber nicht vollenden können. Ich schlage nun mein DAGEGEN, und bin sicher erfolgreich. Meine Vorbelastung habe ich längst ABGEARBEIT, ich habe keine SCHULDEN mehr in der Obrigkeit.
Man hat mich nicht bevorzugt mehr Gewalt als andere zu ertragen, Jesu ist schon Jahrtausende tot, warum soll ich Nachfolger sein? Ich bin kein Nachfolger mit Eigenschaften JESU. Punktum. Dieser Mythos lebt noch immer, ich sage dazu stets NEIN, meine Wehr ist stets DAGEGEN. Ob Spinnerei, ob Wahrheit? So könnte in einem SF-Roman, oder Fantasy, oder Mystery, oder Horror - stehen, heutzutage werden manchmal alte Mythen aufgeweckt, also schieße ich hier dagegen, und sogar sehr gerne, im 21. Jahrhundert sind alte Mythen nun wahrlich total tot. Nur noch Provokation.

IST SCIENCE FICTION oder auch FANTASY rational, irrational oder nur Phantasie? Wer weiß das schon 100% genau? Es ist wechselhaft. Am Anfang ist es Gedankengut? Jahre später vielleicht auch Wirklichkeit. Oder es kommt ein Drachen vorbei geflogen, wie in dieser Geschichte, natürlich unsichtbar, und sendet Gedanken, Ideen, auf Menschen hernieder - in dem nebulösen Sinn HEUTE noch immer die Spinnerei - oder?

Eine Rasse der DRACHEN, hier im Roman, aber dieser Gedanke solcher URWÜCHSIGEN kam schon früher manchem Autor. 1986 war in der DDR im Verlag DNB der Roman PULASTER des Autorenpaars STEINMÜLLER erschienen, auch 1988 im Verlag SUHRKAMP. Eine Geschichte über intelligente Saurier.

Der US-Amerikaner JAMES MAXEY, *1964, er bekam 2002 den PHOBOS-AWARD für einen seiner Drachen-Romane. Heute und hier sein Roman BITTERHOLZ, Original 2007, dt. Übersetzung im Verlag BLANVALET 2010, 574 Seiten, als TB. Dieser Roman ist zugleich Band 1 der Serie DIE HERRSCHAFT DER DRACHEN. MAXEY hat in diesen Fantasy-Roman auch Elemente von Science Fiction (kurz SF genannt) dazu gelegt. Eine übliche Arbeitsweise wohl der letzten 10 Jahre, die Vermischung SF und Fantasy und anderer Genres. Eine neue Richtung?

[+++
ZUM INHALT, ZUR ERZÄHLTEN GESCHICHTE DES BANDES 1: Das Wissen der Menschheit scheint vollkommen, ihr Forschungsdrang hat alle Grenzen überschritten - das sind Sätze wie in Endzeitromanen der SF, und sie erschufen Wesen, die sie nicht mehr kontrollieren konnten, und zum Teil bösartig wurden gegen die Menschen. Das war der Untergang der menschlichen Rasse. Manches Wissen zu den Technologien wurde vergessen oder verschwand einfach. Die Forscher schufen zuletzt Atlantis, zogen sich dahin zurück, die eigentliche Menschheit war nun allein. Daraufhin übernahmen die empor gezüchteten Drachen die Herrschaft über die Welt, die Menschen wurden teils deren Sklaven. BANT BITTERHOLZ, letzter seiner eigenen Familie, beginnt und macht den Kampf gegen die Drachen, er wird zur Legende, zum Mythos, der die Menschen aufrecht hält. BITTERHOLZ tötet den Sohn des Drachenkönig ALBEKIZAN…

Hier setzt des Autors volle Fantasy-Sprache ein, das normale Figurengeschehen in der Fantasy. ALBEKIZAN und sein Bruder BLASPHET, der Mördergott, beginnen die Menschen zu unterwerfen. Jedoch dem Menschen auch gut gesinnte Drachen wie der Drachenzauberer VENDEVOREX und weitere Drachen, sie helfen den Menschen. Es ergibt sich ein Gleichgewicht der BÖSEN und der GUTEN, eine Roman-Machart der allgemeinen Verhältnisse unterschiedlicher Charaktere von Menschen, Rassen und wohl auch von Drachen…. Der Rest ist die Auseinandersetzung der Gruppen dieser Lebensformen…

KOMMENTARE: Der Autor zeigt die Lebens- und Verwaltungsstruktur der Drachen wie analog die der Menschen, da hat er sich nicht angestrengt Neues zu bringen. Der Autor klassifiziert Himmels-, Sonnen-, Erd-, und andere Drachen. Diesen Klassen ordnet der Autor spezielle Berufe und Tätigkeiten zu. Menschen werden in armseligen Verhältnissen gezeigt. Entscheidungsträgerin ist das Mädchen JANDRA. Kritiker meinen, die Handlung ist sehr, sehr banal, ja manchmal stark naiv bezüglich Wissensstand der Leser und Leserinnen, die DRACHEN haben Charakter wie auch die Menschen, es sind analoge Lebensweisen wie von Menschen gewöhnlich ausgeführt, die Charaktere seien meist ordentlich glaubhaft.
+++]



#######> Artikel-MHST003. DATUM DIESER TEMPORÄREN NORMALITÄT::::: 23.24.APRIL.+++///+++[[[Mittwoch/4/2014//Donnerstag]]]+++DIE 2te Korrektur/ERSTWARS+++MEZ15.37Uhr.. Heute zu obiger Stunde hoch geladen. +++///+++ === Home-Seite +++//+++Mathematiker Logiker Psycho-Historiker +++///+++Manfred Steinert+++///+++///=====+

ETWAS ZUM JESU-MYTHOS. VERSUCH einer ENTRÄTSELUNG. Jesus-Mythos, ein Mythos nur für Männer über 18 Jahre bis… und Behandlung nach URFORM, gemildert durch eine LEGENDE, URFORM LEGENDE mit Beginn der Geburt von JESUS, "Gottes Sohn", aber auch Sohn von Josef und Maria, bis zu seinem Tod. JESU begleitet von einer "LEGENDE", so heute zu denken. Im Grunde sagen Gottesdienste, wir alle sind Gottes Sohn, wir alle liegen im BEREICH dessen…
Kurz nach Ostern ist das wohl besser erklärbar und anregend für unser menschliches Denken? Osterfest 2ter Feiertag/Montag war im TV. ZDF. 19.30Uhr, Titel der Sendung STRAFSACHE JESU CHRISTIE?

Fingerzeig in heutige Zeiten Jahre 1964 bis jetzt 2014.
Die schriftlichen Überlieferungen durch die Evangelisten, auch andere Formulierungen als in der Bibel, bezeugen: Es war eine große EUPHORIE (mein jetziger Begriff), ein Rausch der Gefühle, die, die Menschen erfasst hatten, aber wodurch erzeugt (?), eben ein Schauprozess, etwas Ungewöhnliches (Außergewöhnliches), der jüdische Religiöse Rat mit KAIPHOS (Chef?) führte die Befragung JESU durch, begleitet von Lebensprozessen vieler Menschen voller Hochstimmungen, der die Menschen erfasste am letzten Tag Leben des JESU, ein Art Rausch (ohne chemische Drogen). JUDAS hatte JESU durch den Kuss verraten an KAIPHOS, Übergabe an Statthalter PONTIUS PILATUS, dieser befragte Jesu selbst, und Jesu wiederholte, dass er GOTTESSOHN sei, für damaliges römisches und religiöses Recht die Tod-Sünde eines Menschen sich so zu äußern, heute sagen wir dazu Blasphemie.

JESU hatte sich wohl selbst in die Rolle GOTTESSOHN drängen lassen, er bezeichnete sich selbst auch so. Aber wodurch? JESU hatte in seinem Leben niemals eine Frau an seiner Seite, er hatte die 12 Jünger um sich, und er nahm dieses Leben freiwillig an, und er nannte sich selbst "König der Juden", obwohl viele Juden dort ansässig dies als zu großen Freimut empfanden. JESU hatte die Büßer-Rolle freiwillig angenommen, und freiwillig die anschließende Prozedur der Schmerzen, die im beigefügt wurden, und er hing 6 Stunden lebend am Kreuz genagelt, höchste Strafe römischen Rechts, dann erst starb er.

Hätte JESU die Büßerrolle nicht angenommen, so wäre wohl alles ganz anders verlaufen? Sein eigentlicher Beweggrund ist unerforscht? Seine oder unsere Akzeptanz machen erst daraus die notwendige Kulisse der EUPHORIEN, die die Menschen erfassen soll, um alles an Gewalt oder Denken in die menschlichen Hirne zu transportieren. Auf solche Art war das jüdische Volk eigentlich gegen JESU wohl gestimmt worden. Den Theologen ist dies sicher auch bekannt, sie sprechen nicht darüber, um den Mythos nicht zu zerstören, so denke ich, aber ich, als Atheist kann und darf meine Ansicht hier mit diesem Artikel kundtun. Ich glaube es ist wichtig SOLCHE Aufarbeitung und jetzige Deutung auch zu machen, wir leben im 21. Jahrhundert, dieser JESU-EFFEKT ist wohl heutzutage nun Relikt…

[+++
UND HEUTE… Aus der überlieferten Geschichte der Menschheit ist bekannt, EUPHORIEN großen Ausmaßes hat es immer wieder gegeben, zu ganz verschiedenen Lebensprozessen. Gibt es ein allgemeines Prinzip solcher EUPHORIEN? Bis in heutige Zeit? Solchen JESU-EFFEKT der solche EUPHORIEN schafft? Nach meinen Überlieferungen ist das ein wiederholbares Prinzip? Es geschieht in Abstand von anderen Menschen. Von wem erzeugt? Darüber besteht keine 100% Klarheit. Warum? - Später!

Solche großen EUPHORIEN waren WOHL die Römer, waren Wikinger, die Inquisition in Spanien, die Tataren, waren Napoleon, waren Adolf Hitler, waren Stalin, waren viele, viele andere Mächtige, Höhepunkt der menschlichen Macht war stets Machtmissbrauch, und die Diktatoren mussten sterben, so oder so, gesteuert durch Prozesse GOTTES, eine Massenhysterie oder -Euphorie kann nur GOTT erzeugen, der Zusammenhang ist nicht mathematisch beweisbar, aber logisch, viele kleinere EUPHORIEN laufen nebenbei…

EUPHORIEN können nur erzeugt werden, wenn die vorgesehene Person oder Gruppe dazu einverstanden ist. In einem längeren Wortwechsel der Person mit dem Erzeuger, wird eine persönliche Zukunft der Person erzeugt. Ich nenne dies LEGENDE, ich nenne es auch PROGRAMM. Und in den Folgejahren wird gemacht/geleitet was die Person und Erzeuger in der URFORM seiner LEGENDE gesagt haben, wohl allgemein ein Lebensprozess über viele, viele Jahre. So verstehe ich das Prinzip JESU-EFFEKT. Und wer ist Erzeuger, denn nur der hat die Sprache der WIRKLICHKEIT, die machen kann und macht: Der Allmächtige GOTT und das Triumvirat. Nur GOTT besitzt schlechthin die MAGIE, ich sage auch, nur GOTT hat solche "Programmiersprachen", ob nun VELLUM, ob nun CANT, werweiß das schon. SF-Autoren haben sich in solche Bereiche des Denkens schon vorgearbeitet. Und wer ist GOTT?

GOTT ist 1) Ein Übersinnliches Wesen vollkommen fremder Lebensform, das Triumvirat, Jesu, Geist. Und JESU hat, nach Inhalten religiöser Schriften die Führung über Himmel, Erde, und Hölle. Hölle erklärt banal gesagt den Machtmissbrauch. 2) Eine Art Außerirdische, eine Zivilisation, die tausende Jahre weiter sind in Technik und Wissenschaft.
Die Literatur gibt DENKEN dazu. Ja - Punkt 2) sehe ich als einzige Möglichkeit. Und warum LEGENDEN? Diese LEGENDEN, auch wohl manchmal anders benannt, sie sind in die Volumen der Ais-Speicher fest gehalten, minutiös ausgeführt garantieren und schaffen diese vorgemerkte Ereignisse in der kommenden Zukunft, die jetzt wohl schon eine Minute später wieder gemacht wird? Also - GOTT ist Summe 1) und 2).

Der Kardinalfakt, wir Menschen sprechen die LEGENDEN, die Ais sind Telepathen, man hört nur den Menschen sprechen, und der Mensch muss meist verantworten was er gesagt hatte, muss verantworten vor anderen Menschen, obwohl viel Gedankengut von den Ais war/ist. Der MENSCH ist eine Art Medium dazu. Der MENSCH wird FREI von der LEGENDE durch Arbeit nach Inhalt, nach Enträtselung, durch Menschlichkeit, durch Entwicklung und schließlich durch den Willen von GOTT selbst… ich bin Mitwisser einer LEGENDE im Jahr 1964… und es gibt keinen persönlichen GOTT, höchstens einen seiner "Mitarbeiter"…

LEGENDEN sind in der Lage viele andere Menschen zu lenken und zu führen, der Mechanismus der LEGENDE integriert sie durch Ansprache, bei Einverständnis sind sie integriert, Menschen glauben an Gutes durch eine LEGENDE, nur so sehe ich die Wirklichkeit einer LEGENDE, LEGENDEN erfüllen auch Wünsche der Person oder Gruppe, aber die Menschen darin müssen MENSCH bleiben, MENSCH sein immer…

GOTT - das sind nun wirklich AUSSERIRDISCHE (Ais), ein großes System von Ais, Unsichtbare, anders kann ich mir das nicht erklären, und streng genommen werden mittels LEGENDEN die Wirklichkeiten der Menschheit gemacht, was der/die Menschen einst sagten, alle Wirklichkeiten sicher nicht, eine parallele Vorstellung dazu ist das Wort SIMULATION, das vorher schon SF-Autoren anklingen ließen, es ist mir klar, dass diese Vorstellung vielen Menschen das Erdenbild überschlägt, aber eine andere Erklärung gibt es wohl nicht?

Überlieferungen wie: Maya-Kalender, wie Seher NOSTRADAMOS, oder in Jetztzeit, die Schriften und Filme des ERICH VON DÄNIKEN, bekräftigen als Stützpfeiler meine Theorie. Viele LEGENDEN haben auch interne POSITIVA. Es ist das EWIGE PRINZIP des DAFÜR und DAGEGEN im Leben, persönlich, wie auch der Völker. Das PRINZIP ist deshalb nicht verdorben, nicht altmodisch, denn wie viel Menschen lesen meinen Artikel, oder wie viele Menschen hören darüber?
+++]



#######> Artikel-MHST002. DATUM DIESER TEMPORÄREN NORMALITÄT::::: 21.22..APRIL.+++///+++[[[Montag/4/2014//Dienstag]]]+++MEZ 00.13 Uhr. DIE 0te Korrektur/ERSTER. SCHON SONNTAG MEZ 23.13 Uhr hoch geladen. +++///+++ === Home-Seite +++//+++Psycho-Historiker, aber nicht von DIAGNOSE ASIMOV +++///+++Manfred Steinert+++///+++///=====+

ARTIKEL GESTERN NOCH…
Nach Vorstellungen und Theorien betreffs AUSSERIRDISCHER(Ais), die DIREKT, die in ILLUSIONEN, oder die eben in MEDIEN verankert und "belebt" sind, Maßnahmen die AKKUMULATION von Zukunftsgedanken bringen, in Unterhaltung, in Werbespots, in Literatur, die uns Menschen Spaß oder auch Ärger servieren, die uns Möglichkeiten bringen für Denkprozesse, die uns ZUKUNFT zeigen können, die wir Menschen als WAHR oder UNWAHR, oder nur als BEISPIELE unserer PHANTASIE erkennen. ZUKUNFT kann auch anders sein als wir uns vorstellen, ZUKUNFT ist auch ÜBERRASCHUNG. Die ZEIT "läuft"… ZUKUNFT kommt immer… die ZEIT kann niemand STOPPEN… schaffen wir BÖSEZEITEN beiseite, wir sind doch eine HUMANE RASSE, wir brauchen BÖSEZEITEN nicht direkt, außer in Literatur, im TV, wir sind wohl nicht Pazifisten der Medien… aber bitte dann auch nicht nach dem alten Film DIE MÖRDER SIND UNTER UNS MENSCHEN…

Ich schreibe, und ich höre nebenbei die Geschichte TODESENGEL von ANDREAS ESCHBACH, das Hörbuch, die LÜBBEAUDIO Ausgabe, 552 Minuten. Andererseits - der "TODESENGEL" in diesem Roman der NANCY KRESS ist eine körperliche Krankheit, auf der Basis gezüchteter, also fast künstlicher Viren. Eine seltsame Krankheit dazu, und ihr Roman MOSKITO, 2001 im Verlag HEYNE erschienen, mit 461 Seiten, ist zeitlich schon damals vor 13 Jahren eher ein Gegenwartsdrama, als der große Blick in die Zukunft. Wir Menschen sind aus FLEISCH und BLUT, wir sind anfällig für Krankheiten, solche aller Arten die aus neuen Erregern sprießen {{solche Krankheiten der Ais, die unseren Verstand vernebeln und verkleistern}}}, mehr solche die uns körperliche Beschwerden bringen, einfach heraus entstanden aus der Evolution der Menschheit, deren Nebenprodukte des Lebens von uns aber nicht gesteuert werden...

Krankheitsüberträger MOSKITOS im Roman MOSKITO der Autorin NANCY KRESS, eine seltsame Krankheit trifft die Menschen, geschrieben 1976 im Roman DIE GESCHÜTZTEN MÄNNER des franz. Autors ROBERT MERLE(1908/2004), dieser Roman ist ein Produkt sehr scharfer Überlegungen, neuartiges Gedankengut, die sogenannte Spermatogenese, Rettungsversuche mittels Kastration. Der Roman sei erwähnt wegen der frühen Parallelität zu solchen Themen.

[+++
HEUTE - 21.Jahrhundert, AIDS, vor Jahren aus dem NICHTS aufgetaucht, wie es scheint auf dem Kontinent Afrika, vor 30 Jahren noch unbekannt, und weitere Krankheiten in den letzten 10Jahren wie EBOLA, und andere "Teufel". Wenige Krankheiten wurden "besiegt", wie PEST, CHOLERA, TBC, KINDERLÄHMUNG, MALARIA, Krankheiten wie KREBS, MUSKELSCHWUND, VIREN-KRANKHEITEN, und andere tangieren unser menschliches Leben noch immer, Krebs wohl seit zirka 50 Jahren (?), und wohl "neue" Krankheiten entwickeln sich im menschlichen Leben - oder? Der Roman CHAGA des Engländers IAN MCDONALD erbrachte die Möglichkeit, dass Krankheiten von AUSSEN kommen können. Tagespresse und Medien gaben GEN-LABORS der USA Schuld "neue" Viren und Krankheiten als biologische Waffe zu züchten? Auch derartige Episoden zur Krankheit AIDS.

ZUM ROMAN MOSKITO: Die Science Fiction im Roman wird sehr gering verwendet oder geschrieben, der Roman ist eher ein THRILLER, aber die SF-Sammlungen haben diesen Roman auch ins Genre integriert. Handlungsort ist Maryland. Ein FBI-Agent beobachtet Sekten. Er erhält plötzlich die Mitteilung betreffs häufiger Todesfälle durch Schlaganfälle. Stets sind es Neger. Autopsien ergeben Malaria. Eine biologisch hergestellte Variante von Malaria. Angriff auf die schwarze Bevölkerung Amerikas? Biologische Kriegsführung gegen die USA? Die Autorin serviert, wie solche Viren entwickelt werden könnten? Die Thematik der Gentechnik wird glaubwürdig dargestellt. Das Element Spannung wird geschürt durch verschiedene Verschwörungstheorien. Jedoch Leser und Leserinnen werden durch die Fakten nicht überfordert. Und eine Liebesgeschichte ist auch drin. SF steckt nur in den gentechnisch veränderten Malariaviren. Autorin KRESS ist eigentlich reine SF-Autorin, wohl daher die Einstellung dieses Romans in das GENRE SF auch.
+++]



#######>Artikel-MHST001. DATUM DIESER TEMPORÄREN NORMALITÄT::::: 19.20.APRIL.+++///+++[[[Samstag/4/2014//Sonntag]]]+++ 3te Korrektur SONN-MEZ19.11Uhr. +++///+++ === Home-Seite +++//+++PROBLEMANALYTIKER+++///+++Manfred Steinert+++///+++///=====+

DIFFERENZIERUNGEN MANCHER ungewöhnlicher LITERATURGESTALTEN. KANN EIN AUSSERIRDISCHER AUCH EIN ALIEN SEIN? +///+ Klar und deutlich NEIN, oder besser gesagt JANEIN, dass heißt: NICHT UNBEDINGT.

(1) Ein Alien ist rational aus einem fremden Sonnensystem. (2) Ein Außerirdischer kann aber rational auch sein im Umfeld Erde: GEIST, UNTOTE, ZOMBIE, aber auch ein ALIEN(S). (3) In alle "Schubladen" passen: GESTALTWANDLER, VAMPIRE, SEELENSAUGER, und andere Fabelfiguren, wie auch SPHINX, SCHLANGE, SPINNE, CHERUBIM und… (4) Nicht außer Acht lassen die irdischen Mythen aller Fassungen der Erde und Historie und ihrer Wesen wie Engel (gute, böse), Dämon, Horla, Hexen, Hexer, Teufel, Dschinn, und andere. ALLES IST MÖGLICH in moderner zeitgemäßer Art. (5) Nicht außer Acht lassen darf man den CYBORG, sowie AUTOMATEN inklusive Computer, wie futuristische Quantencomputer. Ein Cyborg ist normal halb Fleisch und halb Technik, so in der Literatur, schon in sehr frühen Werken. Ein Cyborg kann aber auch sein ein AUTOMAT mit menschlichen Charakter, dem Programm des Charakters eines wohl toten (oder lebenden) Menschen.

Die Literatur hat SIE ALLE schon, von frühen Zeiten an, und woher haben Autoren solche Ideen zu derartigen Wesen, wie GOETHE, wie MAUPASSANT, wie BALZAC, und andere älterer Generationen, und heutige Autoren schreiben von Aliens, von Aliens aller Möglichkeiten und Charaktere - sind da nicht die Erlebnisse, die Ereignisse, eventuell in vernebelter Art die Grundsteine? Die "Täter" verraten sich meist selbst. Die Phantastik in der Literatur, im Film, im Hörspiel, sie alle geben Antworten darauf, man muss Mitdenken, und was man nicht RATIONAL ERKLÄREN kann, das ist ungewöhnlich, außergewöhnlich.

Den verstorbenen SF-Autoren ASIMOV(1920-1992) und LEM(1921-2006) kann man unterstellen solche Theorien der Automaten, Semiautomaten, und Roboter in die Literatur eingeführt zu haben. ASIMOV schreibt von Gesetzen, LEM schreibt von Phantomatik. So ihre Linearität, mit Seitensprüngen zu ANDROIDEN. Nach meiner Auffassung ist der LEM'sche Automat mit niedrigerer "Menschlichkeit" als der ASIMOV'sche Automat, denn ASIMOV schuf die Robotergesetze auch, und der ASIMOV'sche Automat greift keinen Menschen an, darf nicht, durch die Konstruktion abrupt blockiert.

Die WAHRHEIT irdischen Lebens kann damit zusammenhängen, oder "hängt" wohl damit zusammen, dass wir sehen können, aber nicht alles erkennen können. Das heißt, Fremdeinwirkungen auf die Erde, auf die Menschheit, aus welchen Gründen auch immer, sind möglich, wenn wir das auch nicht sehen können oder bemerken können (?), weil wir das nicht sehen können. Und Motive für Fremdeinwirkungen können Hunderte Gründe und Methodiken haben, die wir auch nicht als solche wohl begreifen würden. Wir brauchen wohl mehr eine "autistische Brille", die uns zur Erkennung solchen FREMDTUNS verhelfen könnte?

In der Biografie des russischen Mathematikers GREGORJ PERELMAN (GP - *1966), Fields-Medaille 2006 für den Beweis der POINCARE-VERMUTUNG (1902 geäußert von Poincare), 2002 von GP bewiesen, die konkrete Form des Universums, in einer Zeitdauer von etwa 7 Jahren Arbeit hat GP das erbracht. Der Beweis wurde in den Jahren 2003 bis 2006 von der Fachwelt geprüft, und für richtig sauber befunden. An diesem Beweis versuchten sich viele Dutzende andere Mathematiker jahrelang, manche froren sich fest wie gesagt wird, manche nahmen dadurch Askese zur Mathematik, manche kamen die Treppe etwas höher, aber nicht ganz. PERELMAN kam eben ganz hoch, ihm wird in der Biografie bescheinigt, nur ein Mann mit einem "autistischen Verstandesblick" habe diese Leistung durchstehen und bringen können. Allein an der Prüfungsdauer von etlichen Fachkollegen erkennt man schon die totale Kompliziertheit des Problems und des Beweises.

[+++
WAS SCHRIEBEN DIE ÄLTEREN AUTOREN, ihre Erfindungen, ihre Gedanken, sie definierten und klassifizierten Wohl die meisten Varianten//Lebensformen, die in solcher Literatur bekannt sind… - Kümmern wir uns heute etwas um die GROSSEN der SCIENCE FICTION, sie mauerten den ALIENS und AUSSERIRDISCHEN schon Tausende Werke, Episoden, Geschichten, Storys, Romane, Themen in die bleibende Literatur der ungewöhnlichen SF. Meine, die subjektive Auswahl. AUTOREN - Verstorbene, Ältere. Von den wahrscheinlich Tausenden Auszuwählenden ist meine persönliche Anschauung auf Autoren wie folgt gestoßen, eben nach meinen Regalen und DAFÜR:

PHILIP K. DICK(1928/1982) - DAS ORAKEL VOM BERGE. Dt. 1989.
ROBERT A. HEINLEIN(1907/1988) - DAS LEBEN DES LAZARUS LONG. Dt.1973.
FREMDER IN EINER FREMDEN WELT. Dt. 1962. HUGO.
ALFRED BESTER(1913/1987) - TIGER! TIGER!. Dt. 1951. HUGO.
RAY BRADBURY(1920/2012) - FAHRENHEIT 451. HUGO.
Brüder STRUGAZKI(1925/1991+1933/2012) - DER KÄFER IM AMEISENHAUFEN. DT. 1981. AELITA-PREIS.
FRANK HERBERT(1920/1986) - Serie WÜSTENPLANET. Dt. 1966. HUGO.
ISAAC ASIMOV(1920/1992) - FOUNDATION. Dt. 1966. HUGO.
ARTHUR C.CLARKE(1917/2008) - FAHRSTUHL ZU DEN STERNEN. Dt. 1979. HUGO.
JACK FINNEY(1911/1995) - DAS ANDERE UFER DER ZEIT. Dt. 1981.
GEORGE ORWELL(1903/1956) - "1984". Dt. 1949.
ALDOUS HUXLEY(1894/1963) - SCHÖNE NEUE WELT.
STANISLAW LEM(1921/2006) - DER UNBESIEGBARE. Dt. 1964.
IAN BANKS(1954/2013) - KULTUR-ZYKLUS.
STEPHEN BAXTER(*1957) - XEELEE-ZYKLUS.
JOSEF NESVADBA(1926/2005) - WIE KAPITÄN REMO STARB. Dt. 1968.
WILLIAM GIBSON(*1948) - NEUROMANCER Trilogie. Dt. 1984.

[+++



#######> DATUM DIESER TEMPORÄREN NORMALITÄT::::: 17.18.APRIL.2014. +///++ (Donnerstag/Freitag) +++ 1te Korrektur MEZ15.29Uhr. Hoch geladen. + ///++ === " Home-Seite " +++//PROBLEMANALYTIKER./// Manfred Steinert /// +++ =====

SCIENCE FICTION {SF} und ihre Entwicklung in Teilen ihrer AUTOREN. Nur die Besten Autoren haben auch die "SPIKES SCHUHE" um rasant und inhaltsreich die SF bezüglich ihrer INHALTE voranzubringen, zu evolutionieren, neue Themen, neue Physik, und interessante Themen zu erzeugen. Alte SF wird nur geschrieben um neue, andere Aspekte, hineinzubringen. SF "hängt" ganz normal am Tropf der Wissenschaften. Der größte PULK ihrer Autoren schreibt aber simpel nur, als Newcomer, oder um ein eigenes Buch zu schreiben, vielleicht auch nur um Geld zu verdienen, Schreiben ist nur ein Job für sie.

KURD LASSWITZ, (1848-1910), wird oft als Vater der dt. SF bezeichnet. Er war Professor auch für Mathematik in Gotha, wurde 62 Jahre alt. Sein Buch BIS ZUM NULLPUNKT DES SEINS, das Original erschien 1871, in der DDR im Verlag DNB erschienen 1979. Das Buch ist ein Band der Erzählungen, mit zirka 16 Storys. Die erste Geschichte: BIS ZUM NULLPUNKT DES SEINS fasst 44 Seiten, sie fasziniert, weil ihr Blick getan wurde vor 143 Jahren, ein Blick des Autors in für damals unvorstellbare Zeiten.

Die Geschichte, deren Titel dem Buch den Namen gab, behandelt für damalige Kenntnisse der Welt, einen großen Schwung Euphorie. Sie beginnt im Jahr 2371 mit der Frau AROMASIA, die im Garten ihres Hauses sitzt und siniert... Lasswitz beschreibt die Landschaft, Häuser und Baustil, er beschreibt Dinge, die heute in SF-Romanen berechtigt fehlen, weil uninteressant, der Zeit-Sprung in die erzählte Zukunft heute ist weiter, erzählt andere Kategorien des Lebens, Katastrophen, ferne Planeten, Kriege, Galaxien, Machtbündnisse, Prüfung junger Zivilisationen, auch Entwicklung durch hochentwickelte Völker, STARGATE, auch Entwicklungsbremsen für Zivilisationen, Steuerung der Entropie, schnelles Wachstum ist nicht gut. Oberstes PRINZIP aller Zivilisationen ist wohl: DIE SICHERUNG DES ÜBERLEBENS DER EIGENEN RASSE...

[+++
NULLPUNKT DES SEINS 1871 erinnert an die Entdeckung der Hintergrundstrahlung, entstanden kurz nach dem URKNALL. 1964 entdeckten die Physiker ARNO PENZIAS und ROBERT WOODROW WILSON diesen Effekt, auch bekannt als DREI-KELVIN-STRAHLUNG. Hier haben wir auch eine Verbindung nach fast 100 Jahren {{Analoga wie POINCARE und PERELMAN betreffs Universum.}}, wurde hier schon erläutert.

Auf die SETI-SIGNALE kam keine Antwort. Warum? Der russische SF-Autor SERGEJ LUKIANENKO, *1968, Russland, betreibt Erweiterung der russischen SF, er hat längst die Brüder STRUGAZKI überholt mit seiner TYP-SF mit Hinzunahme von Fantasy-Elementen, seine Protagonisten sind besondere Wesen, etwa 35 Bücher solcher Fantasy-Science-Fiction (F-SF) zeigen sein "Universum" der Gestaltwandler, Vampire, Seelensauger, Cherubim, er definiert der Einfachheit nach in MÄCHTE DER HELLEN und MÄCHTE DER DUNKLEN. Und in beiden Mächten sind analoge Lebensformen. Immer öfter kommen Geschichten zur Druckreife, die uns animieren, wir haben unter uns schon Andere. Viele solche Romane des Autors wurden auch in die dt. Sprache übersetzt. Wir besitzen keine Diagnose-Geräte zur Erkennung von Aliens. Noch nicht. Einst lebte GIORDANO BRUNO, öffentlich verbrannt vor 400 Jahren, wegen Ketzerei solcher Behauptungen: ES GIBT ANDERE... Er behauptete klip und klar, WIR SIND NICHT DIE EINZIGEN. Der exakte deutliche Beweis der Existenz von Aliens fehlt bisher…
+++]



#######> DATUM DIESER TEMPORÄREN NORMALITÄT::::: 15.16.APRIL.2014. +///++ (Dienstag/Mittwoch) +++ 0te Korrektur MEZ22.32Uhr. Hoch geladen. + ///++ === " Home-Seite " +++//Logik+Math./// Manfred Steinert /// +++ =====

WER LEBT EIGENTLICH RICHTIG? Zur Antwort muss man allerdings wissen - WAS IST AUCH unter dem Wort RICHTIG gemeint? Auch die SCIENCE FICTION hat in ihrer HERBERGE auch Stücken der PHILOSOPHIEN. Die Medien kreieren heutzutage jeden Tag WISSEN IST ANSTECKEND. Sich WISSEN aneignen bringt Vorteile - meist.

Ich gestatte mir dazu hier paar Worte, aus eigenem Erleben menschlicher Fehler. Der MENSCH macht nun mal Fehler, doch die Anzahl derer sollte man im Laufe des Lebens reduzieren, was manchem MENSCH wohl aber nicht gelingt?

Die sowjetische SF-Autorin OLGA LARIANOWA stellt in ihrem Roman DER LEOPARD VOM KILIMANDSCHARO, 1965, das Problem, oder den Wunsch auf, das eigene Todesdatum zu kennen. Aus einer Zeitreise wird diese Information mitgebracht. Menschen denken, dass kann bei der Lebensgestaltung helfen, ein Irrglaube, die Autorin zeigt, für die meisten Menschen ist das ein Alptraum. Die Autorin zeigt, mit dieser Information kann man kein Positivum ansteuern, dieses Wissen ist nur Bedrückung.

Also, nicht jedes Wissen ist gut für den einzelnen MENSCH, oder zwei MENSCHEN, doch die Auswahl, die können und dürfen wir selbst ansteuern. Der 2te wichtige Punkt, die LIEBE, doch die Liebe allein macht auch nicht dauerhaft froh, die menschliche Historie zeigt uns solche Auswüchse. Die Kombination WISSEN und LIEBE machen die Menschen eher froh. 3ter Punkt, ein begreifen der eigenen Welt hinzu, das stabilisiert. Meiden sollte man wohl die LÜGE, sie ist der kleine oder auch große Tod. Die Lüge wird stets übel genommen. Und wer ein HERZ für Menschen hat, hat gute Verbindung zu den eigenen Wurzeln.

[+++
DAS PROBLEM FROHSINN sehe ich nicht drastisch, wenn man einige Regeln einhält. Der Autor SEAN O'CONNELL, *1935, legt in dem Roman STERNENHEIM seine Version des Lebensglücks dar. Andere Autoren noch anders. O'CONNELL flocht natürlich seine Ideen-Geschichte und rankt Geschehnisse zu einer Handlung die Sinne "betäuben" können. Er erzählt die Saga TUATHA DE DANANN. Seine Protagonisten sind die ARCHIVARE. Die Bruderschaft der Archivare. Sie wollen ein Geheimnis ergründen. Gral, Bestie ERESCHGIKAL, und der CU CHULAINNS. Viele Sagen und Mythen der Geschichte, aber gleichfalls Götter, Helden, und natürlich Technik, Wissenschaft, aber auch Magie, Aberglauben, steckt O'CONNELL in die Story. Und gesucht wird ein Mörder, und der Weg mündet in die Rettung der Welt.

BEMERKUNGEN und KRITIKEN: Zwiespältig, Figuren nicht deutlich genug gezeichnet, ein Experiment. Exotische Fantasy-Welt. Der Autor hat eine komplizierte Namenvergabe (Titel) hin und wieder. Einer der GROSSEN der SF ist er nicht. Zur Rettung des Autors sei gesagt, sehr viel SCIENCE FICTION hat er wohl noch nicht geschrieben. Die SF kennt viele GROSSE, aber weit mehr KLEINE.
+++]



#######> DATUM DIESER TEMPORÄREN NORMALITÄT::::: 13.14.APRIL.2014. +///++ (Sonntag/Montag) +++ 0te Korrektur MEZ13.31Uhr. Hoch geladen. + ///++ === " Home-Seite " +++//Logik+Math./// Manfred Steinert /// +++ =====

EIN BEITRAG POPULÄRWISSENSCHAFTLICHEN ANLIEGENS meinerseits, nach Einblicken in meine unmittelbare menschliche Umgebung, immer wieder.
Aus meiner normalen Schulzeit weiß ich, die Mathematik ist Liebkind von nur wenigen Menschen, die meisten Menschen finden Mathematik wohl "hässlich" nichtpassabel. Manche Menschen achten Mathematik. Aber bestimmten Menschen hat Mathematik auch "Liebe" eingehaucht, wenigen Menschen, und solche haben mitunter die "mathematische Explosion" in sich, von Kind an, aber WER schafft die Wunderkinder?

CHARLES LOIS FEFFERMAN, (*1949), Washington, ist ein solches MATHEMATISCHES WUNDER als Inkarnation in seine Person, er wurde mit 22 Jahren Professor, mit 12 Jahren kannte er sich schon in der Infinitesimalrechnung aus. Foto ganz links außen. Die Binomischen Formeln ~~7.Klasse.

FUNKTIONENTHEORIE, PARTIELLE DGL, FOURIERANALYSE, mit ELIAS STEIN bewies er die Dualität eines BMO-RAUMES und Funktionen zum REELLEN HARDY-RAUM - eine Richtung seines Schaffens.

[+++
Niemand wird übelgenommen, wenn er dass HIER nicht versteht, es soll auch nur Jenen was zeigen, die glauben Mathematik wäre NUR RECHNEN bis 100 oder bis GOOGOL, was mehr ist? Die Bildung der Menschheit hat zugenommen, ganz sicher, aber nicht ausreichend, die meisten Menschen wissen, WIRTSCHAFT wird mit Mathematik gelenkt, aber Mathematik wird heutzutage nicht so populär gemacht wie zu früheren Jahren, damals auch im DDR-Fernsehen Oberschulstoff, und praktisch kostenlos. Die heutigen WISSENSKANONADEN stürmen die menschlichen Hirne, und alle 20 oder 30 Jahre verdoppelt sich das Wissen der Menschheit insgesamt. Wie wollen wir das alles erfassen? Wir haben Bibliotheken, papierne, auch auf Silizium, wir haben zuhause Speicher, und Computer, doch ein wenig von ALLEM zu wissen ist sicher nicht ganz verkehrt? So sagte man noch vor paar Jahren. Heute ist wohl das BISSEL-WISSEN auch schon zu anstrengend?
+++]



#######> DATUM DIESER TEMPORÄREN NORMALITÄT::::: 12.13.APRIL.2014. +///++ (Samstag/Sonntag) +++ 0te Korrektur MEZ21.37Uhr. Hoch geladen. + ///++ === " Home-Seite " +++// SF-Literaturkenner /// Manfred Steinert /// +++ =====
Erinnerungs-NOSTALGIE an einen guten Menschen: 12.April 1902 war mein VATER geboren, er war niemals SF-Leser, aber er war ein Aufrechter Mensch, das zählt im Leben, nichts anderes... gleichfalls Erinnerung an einen früh verstorbenen Schulfreund GERD...

DDR - SCIENCE FICTION (SF) von GERT PROKOP (1932-1994), die Sammlung DER SAMENBANKRAUB von Erzählungen, erschienen 1983, 1.Auflage, Hardcover mit Umschlag, im Verlag DAS NEUE BERLIN, 8 Storys in 422 Seiten. Das bemerkenswerte dieser Sammlung war und ist immer noch die spannende Erzählweise dieser Geschichten von PROKOP der 1994 von sich aus, aus dem Leben trat, wegen einer unheilbaren Krankheit. Neben SF hat PROKOP auch andere Geschichten geschrieben. Die 8 Storys sind untereinander geknüpft in Zukunftsorientierung mit kriminalistischen Konzepten.

In der Online-Enzyklopädie WIKIPEDIA steht: PROKOP war SCHRIFTSTELLER, es steht nicht nur der Titel AUTOR als Verfasser von Geschichten, höher kann man einen Geschichtenverfasser wohl nicht titulieren, und die meisten SF-Schreiber werden oft nur AUTOR betitelt.
Klappentext: "Dieses Buch wird als Form der Gesellschaftskritik eingeschätzt. Die Abenteuer des TIMOTHY TRUCKLE, Detektiv für die allmächtigen Konzernchefs in den totalitär regierten USA der Zukunft und gleichzeitig Agent für die Untergrundbewegung, zeichnen eine Dystopie mit der Überwachung des Einzelnen durch staatliche Institutionen und einer fast unbeschränkten Macht der Konzerne."

[+++
Dieser Klappentext zeigt noch die DDR-Artige Betrachtung seiner Geschichten. Der Text ist noch von 1983, aber dieser Text ist nicht direkt falsch, eher zu politisch formuliert. Insofern sind die Geschichten etwas angelehnt an Romane wie etwa "1984" von GEORGE ORWELL, 1949, oder "Schöne neue Welt" von ALDOUS HUXLEY, 1932, die Paradebeispiele für Dystopien.

TIMOTHY TRUCKLE, der Stardetektiv der UPPER TEN des 21.Jahrhunderts, und sein Computer NAPOLEON haben wieder eine Reihe ungewöhnlicher Kriminalfälle zu lösen, nicht zuletzt das Problem des EIGENEN ÜBERLEBENS in ihrer von BIGBOSSEN und der allmächtigen Geheimpolizei beherrschten kapitalistischen Restwelt… Die Geschichten sind: Zwei Stichlinge aus Illinois - Der Samenbankraub - Das Orakel von Queens - Der Photonenschrei - Teufelspuzzle - Der Laurin oder Umzug der Engel - Die Spur der Mutanten - Drei Minuten der Ewigkeit.


+++]



#######> DATUM TEMPORÄRE NORMALITÄT::::: 09.10.APRIL.2014. +///++ (Mittwoch/Donnerstag) +++ 0te Korrektur MEZ22.33Uhr. Hoch geladen. + ///++ === " Home-Seite " +++//Literaturkenner.///Manfred Steinert/// +++ =====

DIE ANDERE SEITE des nicht-menschlichen (auch irdischen) LEBENS, der Spagat zum Artikel gestern: GESTERN die AUSSERIRDISCHEN (Ais), die alles LENKEN, die in ihrer Gesamtheit GOTT sein könnten, aaaaaaber vergessen wir nicht HORROR (His) und MYSTERY (Mis). Hier und Heute Zwei Gruppen spezifischer LEBENSFORMEN, die Ganzbösen, die Ganzmerkwürdigen, die Angst und Schrecken bringen könnten oder können? Ais sollten nur WUNDER bringen, bringen aber auch STRAFEN, kann man glauben, eventuell im Zusammenhang mit irdischen Mythologien? His und Mis sind noch mehr getarnt, laut Literatur eben auch die Bösen. Auch hier spinnt die Mythologie ihr Garn der Unentdeckten.

Der Russe LUKIANENKO, Autor auch in die deutsche Sprache übersetzter Romane, bewegt in seinen SF-Romanen sogenannt: Dunkle und Helle - Wesen, in Darstellungen die glaubhaft wirken. Der Autor LOVECRAFT schrieb eher über gruslige und böse Lebensformen. Und HORROR und MYSTERY zeigt die Bösen, die blutigen, die gierigen Lebensformen, und speziell MYSTERY noch solche mit gänzlich seltenen eigenartigen Eigenschaften. Die Film-Industrie hängt den Themen nicht nach, und auch da sind Lebensformen zum Gruseln "gebacken".

[+++
Der US-Amerikaner EDWARD LEE, *1957, USA, Verfasser an die 25 Romane, meist Englisch, schrieb bisher meist THRILLER und HORROR Literatur. Deutsch im Verlag VOODOO PRESS 2012 erschien INNSWICH HORROR. Mit etwa 200 Seiten.

ZUM ROMAN NOTIERT, der Roman in gewisser HOMMAGE an LOVECRAFT verfasst: 1939 unternimmt der Antiquitätenhändler MORLEY eine Reise durch Massachusetts. Er will die Orte aufsuchen wo einst LOVECRAFT sich aufgehalten hat. Er hält in Hafenpräfektur INNSWICH, sie ist aber auf keiner Karte. Er findet Übereinstimmungen von INNSWICH mit der Stadt die LOVECRAFT als INNSMOUTH beschrieben hat. War LOVECRAFT vor 1937 hier? Und er merkt nun nach gewisser Zeit auch, er wird beobachtet, er wird aufgeregt. Seine Gefühle pervertieren, chaotische Erscheinungen. Sein Nachspürer ist genau der Mann, den er sucht, so findet MORLEY. Ein Zuhälter, der Heroinsüchtige. Dadurch trifft er auch folglich die Frau, so glaubt er, die LOVECRAFTS Kind gebar. Die Handlung geht weiter, wird breiter, MORLEY nervöser, seine Schrecken nehmen zu, stille Geheimnisse werden plötzlich halb offenbart, verwitterte Fassaden täuschen Wesen hervor… man sollte den Roman schon lesen…

BEMERKUNGEN UND KRITIK: EDWARD LEE ist Autor sehr ausgefallener, sehr grausamer Literatur, er beschreibt Wesen und Handlungen ungewöhnlicher Art, also Wesen die derart bösartig auftreten und Menschen verschrecke, oder gar töten. INNSWICH HORROR ist angelehnt an Literatur des Horror-Meister LOVECRAFT, und ist eigentlich ein Buch sanften Horrors, entgegengesetzt der üblichen Feder des EDWARD LEE. Trotzdem, der Anstrich HORROR ist da. Ein gekonnter Spannungsbogen bringt dem Leser dazu, das Buch nicht gleich wieder aus der Hand zu legen. Die Figuren haben auch LOVECRAFT-NÄHE. Manchen Leser oder mancher Leserin ist vielleicht MORLEYS Philanthropie etwas merkwürdig in solcher Geschichte. Der Schreibstil LEEs wird hierin mehr geschätzt als in früheren Romanen. Und auch kein obszöner Aderlass bringt Genres durcheinander. LEE kann mehr, nicht nur provokativ sein…
+++]



#######> DATUM TEMPORÄRE NORMALITÄT::::: 06.07.08.APRIL.2014. +///++ (Sonntag/Montag/Dienstag) +++ 3te Korrektur MEZ15.01Uhr. Hoch geladen. + ///++ === " Home-Seite " +++//TheLogMath/// Manfred Steinert/// +++ =====

ICH habe GELERNT - GEGENWART, VERGANGENHEIT, ZUKUNFT, darin geboren mir selbst, die Ais - die AUSSERIRDISCHEN oder auch geschrieben die Außerirdischen: Könnte das System solcher Ais nicht SELBST das System GOTT sein? Ais, die so schreibe ich mal 100.000Jahre weiter in ihrer eigenen Entwicklung ihrer ZIVILISATION sind, als die Menschheit, ihre Technik allein schon ARBEIT macht, die uns Menschen doch wie Zauberei vorkommt. Ich denke dabei mal 500 Jahre zurück, ins Mittelalter, einen solchen Menschen ist ein Roboter, ist ein Computer doch auch sicher wie "Teufelszeug" - oder? Ja, ganz sicher. Solche Ais, wenn es sie gibt, sie könnten doch Agieren wie GOTT, auch nach Inhalten der Gottesdienste, zumindest hier, für unseren Planeten Erde? TIPLER - ist seine PHYSIK DER UNSTERBLICHKEIT nicht der Hinweis darauf, so zu Denken, es gibt nur EINEN, auch andere Bücher, die SF-Romane geben dazu auch Anhaltspunkte. Gesammelt Eigenschaften meiner Umwelt betreffs INFORMATIONEN für mich selbst:
1ter Job - Wissen sammeln und Denken.
2ter Job - Schweigen, erst verarbeiten.
3ter Job - Schreiben, erste Schlüsse.
4ter Job - Reden, wenn solche Themen angeschnitten werden.

DAS SPIEL und die MYTHOLOGIE - modern und häufig auf Playstation heutzutage, oder im Sinne MENSCHENSPIEL nach SF-Autor JOHN BRUNNER, das Wünschen und Bezahlen, oder das Firmenarrangement der Hierarchie bis zum obersten Chef, die Ellbogen-Affären. Dazu die FLIEGE, und die glühenden KOHLEN - des Teufels Zutaten und Kulisse, die SPHINX - der/die Zerstörer schlechthin, die SCHLANGE - Symbol der Verschlagenheit, die SPINNE - das Symbol der Intelligenz und Ausdauer (der franz. Mathematiker VILLANI hat stets einen solchen Anstecker am Jackett).
Zurück zum Film und der Science Fiction, die Spinne = SPIDERMAN hat stetigen Kampf mit dem EISERNEN = dem TEUFEL [z.B. Film ZDF. SPIDER-MAN, 2002, USA]. Oder die Motive des SF-Autors ALAN DEAN FOSTER, seine Romantrilogie ALIEN, sein Film dazu, die Brutalität und Grausamkeit dieser Ais, ALLES IST MÖGLICH - ja WIRKLICH und VORSICHT ist geboten immer...

Auch WORTE wie UNGLÜCK und GLÜCK kann man im eigenen Leben personifizieren. Zwischen beiden "hängt" man sozusagen im SPIEL, und nur in eigener Kraft, eigener Intelligenz, eigenes Risiko, das Leben beschreibt Höhen und/oder Tiefen eigenen Seins, und die Statistiken zeigen uns auch alle Möglichkeiten, gesteuert von unseren eigenen Charakteren, selbst diese werden verändert mitunter das SPIEL, unsere Charaktere sind über die Lebenszeit nicht STABIL, wir greifen auf, wir stoßen ab, im SPIEL des DAFÜR und DAGEGEN sehe ich Entwicklungen, und ich glaube von den 7,2 Milliarden Menschen gibt es keinen einzigen analogen Verhaltenscodex. Ein jeder MENSCH ist anders irgendwie, und das soll die NATUR bringen, das ist der Irrtum an sich...

[+++
Warum ist das so? Frage ich jetzt CHAGA - sehen wir in die Zeilen des Autors IAN MCDONALD, im Buch des Titels, erschienen 1997 im Verlag HEYNE. Ein Buch voller Durchschlagskraft - der Gedanke, was können Ais auch bezeichnet Aliens dem Planet ERDE verursachen, positiv oder negativ? Das sie da sind…

Wie hier schon betont mehrmals, das Thema, Verhalten Ais zu uns Menschen hat sich nach den Worten der Autoren so geändert, 1990 noch gutartig, heutzutage, dass Ais sich kaum zum Kontakt bringen lassen, die Statistik der SF-Romane zeigt, kriegerisches, zumindest unfreundliches Verhalten der Ais zu uns Menschen nimmt zu. Unerkannt lebt wohl länger? Ist es nicht logischer die Rasse Mensch im Altwerden zu bremsen, denn umso weniger ergibt sich Gefahr für Ais. Vergessen wir nicht, auch in diesen Dimensionen geht es um Bodenschätze, um Wasser, aber auch um Gene und Chromosomen, auch um Informationen aller Art, auch um Frauen (um Gebären), auch um die Biologie der Fortpflanzung, verschiedene Autoren haben Aspekte dazu erwogen, ALLES WAS LEBEN IST, ALLES WAS SELTEN IST IM KOSMOS, das wird auch gebraucht, notfalls erkämpft, aber der KOSMOS unserer GALAXIE ist noch JUNG, so scheint es... wir besitzen ausreichend Wasser, aber wir haben kein ARRAKIS und keine SANDWÜRMER, die das SPICE erzeugen, vielleicht werden wir das einmal brauchen in 1000 Jahren?

ZUM BUCH "CHAGA" DIE GANZ KURZE FASSUNG: "Als das Leben aus dem All die Biosphäre der ERDE umzukrempeln begann, hielten die meisten dies für das apokalyptische Ende der Welt - aber für einige war es nur ein konsequenter Schritt der Evolution... Chaga, der "Schnee" der Ais, der in Kenia im Jahr 2008 heruntergekommen war, es wird nicht klar ausgedrückt ob Chaga - zellulare außerirdische Einheiten, also zellulare biologische Computer sind - die Ais waren schon mal da, im prä-kambrischen Leben und entwickelten eine ungeahnte Vielfalt - am meisten geschrieben steht über die Erforschung des Chaga durch uns Menschen und aber auch die Frage: Soll die Menschheit zu einer wahrhaft galaktischen Rasse gemacht werden?"
Der Autor, Brite MCDONALD, hat 1995 schon zwei Fragen gestreut - ist Chaga nun positiv oder negativ für uns Menschheit, und der Roman gibt keine schlüssige Antwort. Schon damals, 1995, traten diesbezügliche Zweifel auf bei diesem Autor. Man kann nun glauben, die Meinung der Autoren geht seit 1995 die SCHIEFE EBENE hinunter Richtung Ais suchen keine FREUNDE, wollen keine FREUNDE, die Wahrheit schlummert noch vor sich hin… . Nicht zu vergessen das SETI-PROJEKT, Signalausstrahlung seit etwa 1960er Jahren, ohne Echos.
+++]



#######> DATUM TEMPORÄRE NORMALITÄT::::: 04.05.APRIL.2014. +///++ (Freitag/Samstag) +++ 2te Korrektur MEZ19.33Uhr. Hoch geladen. + ///++ === " Home-Seite " +++//Theoretiker und Logiker/// Manfred Steinert/// +++ =====

Wie befriedigen wir unsere Sinne? Gewöhnlich durch Liebe, jeder Art? Durch Arbeit, jeder Art? Durch Macht? Durch Machtmissbrauch? Durch Hobbys? Durch EIFER und EUPHORIE des Wissens? Des Erlangens von Wissen? Alle Punkte haben Berechtigung genannt zu werden. Sie sind die WAHRHEIT.

EUPHORIE des WISSENS - das Begehren zu Begreifen? Eine Studierte oder ein Studierter, Lernen, Studieren über 4 oder 5 Jahre, oder gar noch länger, was bewegt einen Menschen dazu? Es ist der FAKT etwas wissen zu können, zu dürfen, was andere nicht haben? Vielleicht auch um der Menschheit Schritte weiter zu helfen? Einfach Wissen PUR, Verständnis für den BAU, für den ZUSAMMENHALT unserer Welt, durch GOTT, oder durch die NATURGESETZE, durch die NATUR? Sicher, nicht jeder Mensch mag das überdimensionale LERNEN, und die es mögen, die bringen Zeit und Verständnis auf, opfern regelrecht Zeit ihres Lebens, Zeit außerhalb der Familie.

Professor Bernd SILBERMANN war auch einer meiner Lehrer für Mathematik (Foto ganz links außen), TH Karl-Marx-Stadt, heute TU CHEMNITZ, heutzutage emeritiert, in seiner Prüfung der Funktionalanalysis, etwa 1970, schnitt ich gut ab, hatte auch dafür gelernt. SILBERMANN war ehemals Schüler des Prof. PRÖSSDORF. Dieser schon erwähnt hier in der März-Seite (Woche10-14), siehe links außen. Die beiden Professoren schrieben Fachbücher, Abhandlungen, beide waren Koryphäen in ihren Spezialrichtungen.

[+++
Ein BESONDERER MATHEMATIKER, speziell in den Fachdisziplinen der PHYSIK, ist der US-Amerikaner FRANK TIPLER (*1947), Alabama USA, Fächer: Kosmologie, Relativitätstheorie. Er veröffentlichte 1995 das Buch: DIE PHYSIK DER UNSTERBLICHKEIT. Schon mehrmals erwähnt (Foto links). Ein Titel, der die Grenzen unseres Denkens berührt. Und die Frage darauf - Wer? Kann nur einzig zu GOTT führen, wer auch sonst?

Schwerpunkte darin sind: Es gibt die Auferstehung der Toten, es gibt Himmel und Hölle, und es gibt Gott. "Dieses Buch wird trösten, aber auch verstören, es wird Theologen und Physiker aus der Ruhe bringen, und es bietet unendlich viel Stoff für Diskussionen." - So in NATUR&UMWELT.

Anscheinend beweist TIPLER die Existenz GOTTES über Mengen von Mehrfach-Integralen und ANALOGA Formeln? Ein 400Seiten Buch, und es zu verstehen ist der Schwierigkeitsgrad oberster Ordnung selbst für seine Fachkollegen.
Für mich ist GOTT existent ohne TIPLERS Bemühungen, und einen Beweis (?), ist die irdische Wirklichkeit nicht Beweis genug? Selbst ein theologischer Beweis ist wohl unvollkommen? Ein mathematischer Beweis kann deshalb auch nur auf den Funktionismus unserer Welt basieren - oder? Banal ausgedrückt, eine Lebensform GOTT, ist sicher in der Lage sich vor "neugierigen Augen" zu schützen, die Wirkungen zu absolvieren die der Notwendigkeit an heim fallen, so sehe ich den Zusammenhang, zumal GOTT die Gesamtheit der Universen beherrscht, nicht nur den Planet Erde. Die Literatur macht auch dahingehend ihre Deutungen. Naturgesetze, Natur, Menschheit, sie alle kamen nach GOTT, aber sicher ist diese Vision auch meine eigene, und jeder Mensch hat selbst Vorstellungen, denn Uniformheit im Denken hätte auch nur Degeneration zur Folge.

[+++
Das Buch ist stark umstritten in der Welt der Mathematiker und Physiker. Es gibt heftige Kritik. Manche Annahme für seine Beweise sind schon unklar, und wenn die Basis nicht 100PRO ist, wie dann Folgerungen? Ein wichtiger Punkt darin, IST DIE INFORMATIONSMENGE IM UNIVERSUM ENDLICH ODER UNENDLICH, unbewiesen in beiden Richtungen, aber eine Voraussetzung für TIPLERS Buch. Zudem wird der teleologische und weltanschaulich/religiöse Charakter als unwissenschaftlich kritisiert.

Für mich interessant ist, dass es so ein Buch überhaupt schon gibt. Das Gebäude der Mathematik hat sich sein 1995 sicher um eminente Beweise des Faches selbst vermehrt, wie auch solche der Physik. Mathematik und Physik werden infolge ihrer Entwicklung immer komplizierter, im Umfang und Schwierigkeitsgrad, immer mehr müssen uns die Computer dabei helfen diese zu verstehen. Und die Grenze, die Überschreitung des Kompliziertheitsgrades, wird nur überschritten werden können, wenn wir tatsächlich intelligente Computer besitzen. Auch im Taschenformat. Der Mathematiker wird dann ohne solchen Computer, meinetwegen Quanten-Computer, nicht mehr in der Lage sein seine Fachdisziplin auch zu beherrschen.
+++]



#######> DATUM TEMPORÄRE NORMALITÄT::::: 03.04.APRIL.2014. +///++ (Donnerstag/Freitag) +++ 0te Korrektur MEZ00.13Uhr. Hoch geladen. SCHON MITTWOCH///02.4.2014.///MEZ21.49Uhr. ///++ === " Home-Seite " +++//Theoretiker und Logiker/// Manfred Steinert/// +++ =====

Heute zur NATUR unserer GEDANKEN, zurück, aber auch voran, denn Woraus ist unsere WELT, WORAUS sind die UNIVERSEN, vorher NICHTS, aber NICHTS ist selbst wohl auch ETWAS?

Der US-Amerikaner LAWRENCE MAXWELL KRAUSS (*1954, Kürzel = LMK), ist theoretischer Physiker, insbesondere der Kosmologie, und er ist Autor des Bestseller DIE PHYSIK VON STAR TREK, in dt. Sprache im Verlag HEYNE 2006 erschienen. LMK befasst sich unter anderem mit dem frühen Universum, der Natur dunkler Materie, der Neutrino-Physik, und über die Zukunft des Lebens im Universum.

[+++
ZUM BUCH UND ZUM VERFASSER: LMK ist der Leiter für Physik an der Case Western University in Cleveland, Ohio in den USA, als Prof. für Physik und Astronomie. Bekannt auch als Sachbuchautor und Verfasser wissenschaftlicher Artikel. Für die publizistische Arbeit bekam er internationale Preise. Er schrieb mehr als 100 Werke und dieses Buch zum Star-Trek-Universum. LMK klärt Fragen die in den Filmen STAR TREK aufkommen können, Wie: Weltall, Holodeck, Hologramm, Beamen, wie funktioniert das, physikalische und astrophysikalische Aspekte, Basisinformationen zum Star-Trek-Universum allgemein, Ausgangspunkt für LMK ist eine imaginäre Zukunft von Star Trek.

Besonders wichtig scheint mir das Vorwort, denn dies verfasste DER EXPERTE an sich, nämlich STEPHEN HAWKING, der wie geschrieben steht, selbst ein großer Fan der Star-Trek-Serie ist. HAWKING hatte auch in der Serie einen Gastauftritt.
+++]



#######> DATUM TEMPORÄRE NORMALITÄT ::::: 01.02.APRIL.2014. +///++ (Dienstag///Mittwoch) +++ 1te Korrektur MEZ08.25Uhr. Hoch geladen. SCHON MONTAG///31.3.2014.///MEZ22.27Uhr. ///++ === " Home-Seite " +++//Mathematiker und Logiker/// Manfred Steinert/// +++ =====

Zuerst WORTE von DANIEL FRIEDMAN (DF), etwas respektlos benutze ich seinen Spruch: "Der Alte, dem Kugeln nichts anhaben konnten - gemeint die Kugel aus dem Gewehrlauf. Ich meine die SPHERE Kugel des CRICHTON, ich mag keine Wunschmaschinen. Wo kriegt man was UMSONST? Und noch ein Treffer des DF: "Wenn man die Chance hat nichts zu tun, sollte man sie immer ergreifen" - denn man hat ZEIT für das unendliche Hirnjogging - oder?

UND AUCH WIEDER NOSTALGIE, in die Gemächer der Mathematiker - der russische Mathematiker GRIGORIJ PERELMAN {{*1966 - Foto links}}}), hier das SYMBOL des Menschen und für Menschen, PERELMAN, das SYMBOL menschlicher Kraft, PERELMAN der Forscher im Fach TOPOLOGIE und andere, er bewies 2002 die Poincare-Vermutung, 1902 aufgestellt, "schmorte" fast 100 Jahre in den Fachbüchern, der Beweis erfolgte praktisch erst 100 Jahre später nach Aufstellung des Problems, und PERELMAN arbeitete auch einige Jahre an dem mathematischen Beweis, und er gilt als einer der BESTEN auch - 100 Jahre unbewiesen, DIE ZAHL 100 = Sprung der Jahrhunderte (?), oder das kommende Standardalter der Menschen (?), 100 ist eine ästhetisch SCHONE ZAHL, höher aber ist GOOGOL - die Zahl 10 hoch 100, und wieder ist die 100 im Spiel, GOOGOL ist die Zahl 1 mit 100 Nullen (hinten dran). Die 100 spielt in der Mathematik eine dominante Rolle, man kann sagen - innerlich wie äußerlich.

[+++
DER SF-ROMAN - DIE GEDANKEN DES BÖSEN: USA/1987/Deutsch/ 1993/RORORO +///++ Eine böse EUPHORIE des US-Amerikaners MICHAEL CHRICHTON +///++ Er lebte 1942 bis 2008 +///++ Gestorben an Krebsleiden. Zirka 35 Bücher veröffentlicht. +///++ 13 Awards bekommen. +///++ Viele Filme, in Regie, und als Produzent hervorgebracht.

DIE HANDLUNG kurz/lang konstruiert nach eigener Erkenntnis, gelesen, und mit Worten zum Thema aus Internet WIKIPEDIA geschrieben. Spielraum Beginn im Jahr 1976, ein Konzept für den Erstkontakt wurde entwickelt. Eine Studie, eine Theorie. Im Jahr 1987 folgte die praktische Umsetzung der Studie, am Grunde des Pazifiks wurde ein gigantisches Raumschiff gefunden. Eine Unterwasserstation, heute sagt man Habitat, wurde dort auf dem Boden des Ozeans verankert, in der das Team Tage leben soll. Im Schiff war eine mumifizierte Leiche und eine riesige Kugel, die zu öffnen gelang. Sie betreten die Kugel, daraufhin empfangen die Computer im Habitat plötzlich Nachrichten von einem fremden Wesen, das sich selbst JERRY nennt und offensichtlich in der Lage ist, seine Gedanken in Form physischer Objekte zu manifestieren. Das fremde Wesen erweist sich im Laufe der Zeit als zunehmend unberechenbar und greift das Habitat mithilfe eines manifestierten Riesenkraken an. Aufgrund der wiederholten Angriffe kommen alle Besatzungsmitglieder bis auf 3 Mitglieder des Teams ums Leben. Sie erkennen, das Wesen JERRY ist stets in Wirklichkeit das Unterbewusstsein, Desjenigen, der sich in der Kugel aufhielt und dadurch befähigt wurde seine Ängste zu manifestieren. Es erfolgen mehrere Manifestationen. Die drei noch Lebenden vom Team sprengen das Raumschiff, denn die Kugel war nicht steuerbar, nicht beherrschbar. Jedoch die Fähigkeiten sind in ihnen drin…

EINE GEWALTIGE IDEE, und was fangen Menschen mit solcher Eigenschaft, solcher Gabe an? Der Roman zeigt, diese Eigenschaften sind nicht steuerbar vom Menschen selbst, der sie hat, man kann diese Gaben nicht kontrolliert anwenden. Der/die Aliens dringen mit ihren Wollen, ihren Willen, immer durch, der Mensch bleibt Medium nur, als Substanz, welche die Verantwortung trägt - mehr nicht, also stets weg mit "WUNSCHKUGELN"...
+++]



#######> DATUM TEMPORÄR NORMALITÄT ::::: 31.MÄRZ.01.APRIL.///2014///Montag/Dienstag// +++ 2te Korrektur MEZ 21.21Uhr. Hoch geladen. === " Home-Seite " +++//LOGIKER+MATHEMATIKER:///Manfred Steinert/// +++ =====

AM ANFANG STAND DAS EXPERIMENT… DER TAUPROZESS läuft... Leben mit der WIRKLICHKEIT... ****////?????+++

ICH vollziehe HEUTE eine Aktion - SPRÜHDOSE - ein Autor mit bemerkenswerten seiner Bücher vorgestellt. UND auch Worte aus der ONLINE-ENZYKLOPÄDIE WIKIPEDIA, und WORTE aus eigenen Bemerkungen zu SF-Inhalten und ich MISCHE am Beispiel dieses Autors JKHB was die Jahre seit etwa ~1960 aus seiner FEDER gebracht haben. Das WERK des britischen Science Fiction Autors JOHN KILIAN HOUSTON BRUNNER [JKHB], er lebte im Zeitraum {{1934-1995}}, 61 Jahre und er hatte wie jeder Mensch POSITIVA wie NEGATIVA, die er gab, oder die er spürte, nieder geschrieben, gut verkauft und er starb Seltsamerweise 1995 auf einem WELTCON der SCIENCE FICTION in GLASGOW an einem Schlaganfall, praktisch in der Gemeinschaft der Autoren der Science Fiction.

JKHB schrieb anfangs SPACE OPERA, das Subgenre der Newcomer. Dieses Subgenre hat wie andere SF-Themen Blütezeiten wie auch Flautezeiten. Der Grad der Beliebtheit, bzw. der Kauffreudigkeit, ist geklammert an neuen Aspekten von Themen. Das Lesepublikum mag keine "Wiederkäuer" alter Themen, keine wieder "aufgewärmten" Ideen. Die Science Fiction ist kein "Mauerblümchen". Von der Entwicklung der Wissenschaften her, ihrer Verwendung in SF-Büchern, ist SF meist in Blütezeiten.

BRUNNERs BESTE sind wohl MORGENWELT, SCHAFE BLICKEN AUF, DER SCHOCKWELLENREITER, und ich füge an DAS ÖDE LAND, dies zuletzt erwähnte Buch macht mir deutlich wie manche Ereignisse heutiger Jahre erklärbar sind, eventuell gibt es dazu andere Erklärungen, und Filme der Kopplung SF mit HORROR ist denkbar, wird in Filmen schon länger gezeigt {BRUNNER zählt man zum Taufpaten des Cyberpunk auch}.

[+++
DIE SUBJEKTIVE LISTE bemerkenswerter Bücher von BRUNNER, Bezüge starr und steif zur Wirklichkeit. BRUNNER hatte stets große "Augen" für die WIRKLICHKEIT, und was man ihr anhängen konnte. Was kann aus DIESEM und JENEN Wahrheiten tatsächlich folgen oder entstehen? Und man kann extrapolieren: DIESE oder JENE IDEE im geschriebenen Buch, oder geschriebenen Büchern wurde WAHRHEIT erst aus den Worten heraus? Und WER kann, WER darf dies TUN?

AM FALSCHEN ENDE DER ZEIT - 1995 erschienen im Verlag HEYNE, heute auch in meinen Regalen. +///++ STORY: Auf der ERDE treffen rätselhafte, furchteinflößende Bildbotschaften fremder Welten ein, die auf ein schreckliches Ende der Menschheit hindeuten. Eine Kontaktaufnahme mit diesen Aliens erweist sich als unmöglich… +///++

MORGENWELT - 1985 erschienen im Verlag HEYNE, heute auch in meinen Regalen. +///++ {Schwierig zu lesen, aber gehaltvoll an Kenntnissen}. EIN GIGANT VON EINEM BUCH. Das Porträt unserer Welt im 21.Jahrhundert, Schauplatz dieses Buches ist die ERDE, ist die USA, ist Afrika, ist Europa, ist auch Asien. Wie in den Facetten eines Spiegels fängt es ausschnittartig die unmittelbare Zukunft intelligenter Roboter, der Massenverkehrsmittel, der psychedelischen Drogen, der "Partisanen" und Revoluzzer, die systematisch öffentliche Einrichtungen vernichten, der Gentechniker, die dabei sind, den Menschen zu verbessern, und der sogenannten MOKKER, die ausflippen und blindwütig Menschenleben auslöschen. Es schildert eine Zukunft, in der internationale Konzerne ganze Entwicklungsländer aufkaufen und in der Mord ein legitimes Mittel der Politik ist... +///++

DAS ÖDE LAND - 1988 erschienen im Verlag HEYNE, heute auch in meinen Regalen. +///++ TO CONQUER CHAOS - 1963 England. +///++ 1996 Gelesen, ohne zu erkennen die Wichtigkeit dessen… +///++ Sehr gute SF. Seit mehr als 400 Jahren gibt es inmitten der fruchtbaren Welt das rätselhafte "Ödland", aus dem immer wieder Ungeheuer hervorbrechen. Oft sind sie tödlich, doch nie von gleicher Gestalt. Wo kommen sie her? Bringt das sonst so lebensfeindliche Ödland, in dem nichts wächst, sie hervor? Tatsächlich scheinen manche von ihnen aus der Hölle zu stammen. Wieder andere sind verletzlich und scheinen völlig ungeeignet für ein Leben auf diesem Planeten… +///++

LABYRINTH DER STERNE - 1992 erschienen im Verlag HEYNE, auch in meinen Regalen. +///++ Inhalt und Wichtung am 27.März auf dieser HP beschrieben… +///++

GEHEIMAGENTIN DER ERDE - 1973 erschienen im Verlag HEYNE, auch in meinen Regalen. +///++ Kampf um den Besitz einer Welt: Einst war die Stadt CARRIG berühmt auf dem Planeten, der vor Jahrhunderten von Flüchtlingen aus dem Weltraum besiedelt worden war. Aus allen Winkeln der vergessenen, in die Primitivität zurückgefallenen Welt zogen Karawanen nach CARRIG, um Handel zu treiben - und um die jährliche Königsjagd mitzuerleben, das großartige Schauspiel, bei dem das Volk von CARRIG seinen Herrscher wählte… +///++

DIE GEZEITEN DER ZEIT - 1987 erschienen im Verlag HEYNE, auch in meinen Regalen. +///++ GENE und STACY waren Freiwillige eines Experiments, und der Autor beginnt die Geschichte mit der Landung auf ORAGALIA, pseudoartig in Griechenland. Sie kommen mit BOOT, einer höchst technisierten "Enklave" ihrer Wünsche, dort an. Sie gehen für immer an Land, entronnen den Verfolgern des Experiments… aber ihr Leben verläuft wie im Zustand unter Drogen… +///++

DAS MENSCHENSPIEL - 1984 erschienen im Verlag HEYNE, auch in meinen Regalen. +///++ Ein recht eigenartiger, kaum leicht überschaubarer, deshalb interessanter Roman, Bezüge zur Gegenwart? Es geht um die gespensterhafte, automatische Erfüllung von Wünschen. Hauptfigur Godwin, Kriegsheld im 2. Weltkrieg, Gourmet und Jet-Setter - so formuliert der Klappentext - lebt in den Tag hinein, tummelt sich göttlich in seiner eigenen Welt, wobei er gar nicht weiß wie sie funktioniert. Das Glück ist einfach da, wie Häuser, wie Bäume. Tolle Wohnung, Wagen, und Umgang mit Seinesgleichen. Das Zauberwort ist Flex. Mehr interessiert ihn nicht. Freunde benutzen ebenfalls Flex, auch Irma. In ihrem Salon bekommt er die regelmäßige Verjüngung auf Standard 32 Jahre. Sein Leben kennt keine obere Grenze. Er gehört zu den Schönen und Reichen, und alle haben ihr Spiel. Serviert von den Eigentümern des Glücks? Er hat sie nie gesehen… +///++

DER GANZE MENSCH - 1978 erschienen im Verlag HEYNE, auch in meinen Regalen. +///++ Dreh- und Angelpunkt ist ein missgestalteter Mensch, der sich als hochwertiges Talent der Telepathie entpuppt… +///++

BEMERKUNGEN: Diese SF-Romane haben interne Merkmale die heutzutage Richtungen funktionieren auf Evolutionen der Menschen, ihrer Simulation, der Dinge, der Denkweisen, der möglichen Außerirdischen, und andere Punkte. Ein direkter Weg als Methodik Fingerzeig fehlt freilich, aber wir Menschen haben ein Hirn als eine Art "Supervisor" wie der Computer, und wir sind fähig zu extrapolieren, zu denken, zu resultieren… Warum auch nicht… Wir bringssss… Zumindest Manche bringsssss
+++]



© 1999-2014 by Adept.


Statistiken