Musik von THE BRANDOS oder POTHEAD bewirken manchmal auch Wunder, früher sagte man ein BUMMS...
MHST - Der Mathematiker.


Datum: 29.+30.Juni.2013 (Sonnabend/Sonntag) MEZ 00.01 Uhr. +++ Schon Freitag MEZ 22.11 Uhr. Hoch geladen. ===» Home-Seite « =====

RELIGION. RELIGIÖSE TERMINI. GOTTESDIENST. KIRCHEN.
Im Osten Deutschlands, zu HONNECKERS DDR-Zeiten, war dies Thema, diese Themen abgewiesen, man sollte Atheist sein, religiöse Themen waren von der Obrigkeit nicht gewollt. Aus meiner Auffassung heutzutage war das ein Kardinalfehler der DDR-Obrigkeit, der auch ihre Nichtregierbarkeit des Volkes mit erzeugte. Das Leben hat viele Nuancen, und nur radikale Menschen schädigende Nuancen sollten gebremst werden. Und solche Nuancen der Religiosität sollte man keinesfalls unterdrücken. Bundespräsident JOACHIM GAUCK, damals Pfarrer, hat gezeigt, dieser Weg war trotzdem möglich. Nur Wenige gingen diesen Weg, konnten diesen Weg gehen?
Wir haben von der Kulturseite Deutschlands heutzutage schon Wissensspeicher wie WIKIPEDIA die auch obige Begriffe erklären. Niemand wird in seiner Karriere gehemmt, wenn er/sie christlichen Glauben haben. Es gibt auch genügend Erklärung im TV. Und es gibt viele papierne und auch duale Literatur dazu. Man kann sich selbst mit solchen Dingen ein Bild der WELT machen. Und es gibt den direkten Weg in die Kirche, zu Gott, zum Triumvirat des christlichen Glaubens. Darin wird kein Mensch gehindert.

EUROPÄISCHER COMIC. Wieder COMIC.
ARVID NELSON, USA, wohl ein Doppelname, hier ausgewiesen als Texter für Europäische Comics, im Internetwissen WIKIPEDIA als Trainer für Basketball. Die Comic-Reihe REX MUNDI, hier Band 6 - DAS TOR GOTTES - ein "schweres Thema", sicher, gerade deshalb will ich Einblick nehmen, ich schaute hinein. Zeichner sind: JUAN FERREYA, GUY DAVIS, BRIAN CHURILLA. Verlag: EHAPA COMIC COLLECTION. Jahr 2011, 248 Seiten.

[+++ Nehmen wir voraus den hinterlassenen Eindruck bei Lesern: Der Abschluss der Serie des Autors, und sein Gesamtarrangement der Serie, das vollzog sich in Deutschland. Eine COMIC-MYSTERY-THRILLER-SERIE. Der Autor brauchte dazu 18 Alben und 10 Jahre Schreibzeit. Leser urteilen: Die Bilder sind auch eine Pracht. Die Geschichte sei überaus fesselnd, bringt oft Überraschungen ans Licht. NELSONs Welt geschah ab Mittelalter mit anderen Ereignissen, als unsere Tatsachenwelt. Klerus, Inquisition, Magie, Zauberei - Frankreich funktioniert damit. Man sucht nach dem Heiligen Gral…

Mit einigen geschilderten Daten zum Beginn des Comics steigt die Geschichte in die Handlungen eines Arztes, dieser will den Tod eines Freundes klären, und gerät in die Fänge einer Geheimorganisation. Diese bewahrt den Heiligen Gral. Diese Gesellschaft wird dargeboten in Charakteren moderner Ausdrücke wie französische SS (?), Deportationen von Juden (?), und Ähnliches. Auch ein Krieg ist da. Frankreich gegen das osmanische Reich. Und das Geheimnis des Grals. Chaos. Chaos. Chaos. Der Frankenkaiser will Jerusalem, und will von der Stadt des Jesus Christus die Welt beherrschen. Der Inhalt des Heiligen Gral wird in dieser Geschichte eigentlich gar nicht exakt geklärt, außer, dass SEHR VIEL GEHEIM... Tod, Teufel, Gegner, Geheimnisse …

Also, eine skurrile Geschichte mehr. Der Autor bemüht viele Protagonisten, auch Fabelwesen. Kategorien des Guten, wie des Bösen. Dem erwachsenen Leser geschieht da wohl wenig Überzeugung betreffs Richtigkeit oder Phantasie. Leser und Rezensenten sind doch wohl übermäßig JUNGE LEUTE? Ich hatte zugegriffen zum Titel, aufgrund einiger religiöser Begriffe im Klappentext, wurde aber mit Handlungen dazu getäuscht. Wie schon gesagt, jugendliche Leser bescheinigen, eine spannende Geschichte. Leser sagen auch die Zeichnungen seien sehr gut. Diesmal las ich nur Rezensionen, den Comic selbst nicht… +++]


Datum: 27.+28. Juni. 2013. (Donnerstag/Freitag) MEZ 00.01 Uhr ++++ Schon Mittwoch MEZ 22.11 Uhr. Hoch geladen. =Ò » Home-Seite « ===Ò

DIE GEHEIMNISS DER ERDE, die irgendwo aus den Tiefen der vergangenen Jahrtausende kommen - aus den Ideen der SCIENCE FICTION von den Autoren wieder gefunden werden - mitunter getroffen ins SCHWARZE zu 100%, doch viele SCHÜSSE der Autorenideen gehen wohl daneben (?), die Erde ist ein Rätsel nach wie vor, denken wir nur auch an den Roman des MICHAEL MARAK mit Titel IMAGON. Seine Götter kamen durch/auf Meteoriten auf die Erde?

SCIENCE FICTION ist auch Nährmutter für innere und äußere Ideen, und Ansichten der Welten der Zukunft, Welten verschiedenster Art, und man soll wohl doch glauben, auch heutzutage, oder gerade wieder, gibt es Fabelwesen, auch auf der Erde? Vampire, Dämonen, Unsichtbare, und… WIKIPEDIA hat solche Geschöpfe seitenweise beschrieben. Man sollte nicht denken, dass das nur Unsinn ist - oder? Der MENSCH orientiert sich sehr oft an Zukünftigen, für sich selbst, für seine Gruppe, die Familie, fürs Arbeitsteam, ein Großteil Prozent liest daher auch die Science Fiction, die Fantasy und andere - oder?

[+++ SCIENCE FICTION eines Informatikers. Die TELEKINESE. Kein Löffel verbiegen und solcher Kram, nein, eine Geschichte.
Autor HERMANN MAURER, Österreicher, im Internet unter Wissensammler WIKIPEDIA nur als Informatiker ausgewiesen, wird als Romanverfasser in WIKIPEDIA nur inkognito geführt betreffs Beruf - eben unbekannt als Autor der SF, taucht auf hier mit dem Roman DER TELEKINET der Serie EXPERTEN1. 2003 im Verlag FREYA erschienen. Bei der hohen Zahl heutiger SF-Autoren aller Staaten gut möglich unbekannt. Der Roman hat 222 Seiten. Sein Grundthema sind Talente der Paramöglichkeiten. Mehr private Internetseiten haben eine genauere Charakteristik des Autors.

Die Geschichte beginnt mit dem menschlichen Thema LEBEN oder TOD. Beim Bergbesteigen sieht Andrea plötzlich über sich einen großen wohl losen Stein, der runter zu stürzen droht. Ihr Kletterkamerad Marcus, Student der Physik, beseitigt die Gefahr mit dem plötzlich entdeckten Talent zur Telekinese. Das ist das Ausgangsereignis. In der Folgezeit manipuliert Marcus Roulettekugeln, kann durch Wände greifen, und andere merkwürdige Dinge tun. Da erscheint auf seinen Spuren eine geheimnisvolle Organisation, und will Macht über Marcus erreichen, seine Telekinese benutzen. Die spannende Unterhaltung kann somit beginnen…

Kritiker beurteilen verschiedenartig den Roman von MAURER. Da der Autor Informatiker ist, vermuten Leser auch dringliche Realitäten dieser Disziplin im Roman. Auch Physiker beteuern das Interesse an diesem Roman. Leser sehen im Autor einen Vordenker oder auch Freidenker. Seine geschilderten übersinnlichen Phänomene sind interessant, Zusammenhänge geben Lesespannung. Kritiker schreiben mitunter, der Autor "öffnet eine unbekannte Tür", die völlig anderes Licht hereinströmen lässt. Es sind richtige Helden seine Protagonisten, und der Autor führt Menschen auch zu exotischen Schauplätzen, es sei ein rares Buch aufgrund seines mitunter seltsamen Inhaltes. Für einen Informatiker eine ganz andere Richtung des Denkens wohl…


Datum: 25.+26.Juni. 2013. (Dienstag/Mittwoch) MEZ 16.11 Uhr. Hoch geladen. ===» Home-Seite «=====

FAZIT meines Lesens von LITERATUR aller Genres und Einflüssen aller Art, auch eben solche die unbemerkt eindrangen in meinen Kopf.
ZWISCHEN GEBURT und TOD steht das LEBEN. Soweit 100% richtig. Jedoch der Satz: NUTZEN wir es oder ES, das bringt schon Zweifel. Die KARRIERE soll kommen oder nicht kommen? Auch Familie JA oder NEIN? Brauchen Sie INTRIGEN oder andere anklagende GESTRICKE der STÖRUNG, gegen SIE gerichtet um GLÜCKLICH zu sein, oder zu werden? Brauchen SIE etwa auch MACHT? Brauchen SIE das persönliche "Führerhauptquartier" dazu, die Assoziationen oder Analoga, ÜBERLEGEN Sie genau. Aber Sie werden niemals die totale ERKENNTNIS haben? Oder glauben Sie, es oder ES sind Geister die ihnen Gedanken bringen, oder DENKEN sie wirklich selbst und ALLEIN? Ihr HIRN hat dazu keine BEWEISE für Sie. Sie bemerken Gedanken. Aber sind diese nicht von ES?

[+++ Die UMWELT hilft ihnen zur ENTSCHEIDUNG. Aber nur 50%. SCHOPENHAUER sagte einmal: ICH DENKE, ALSO BIN ICH. Ja und Nein, waren es oder ES wirklich seine Gedanken?
SCIENCE FICTION, MYSTERY, HORROR, FANTASY, GEGENWARTS-LITERATUREN erklären VIEL, erklären VIEL in alle Richtungen, aber immer im Sinn des Autors. Eben nur die 50%. Wir sind KINDER GOTTES, KINDER des HIMMELS und KINDER der ERDE, aber auch KINDER der HÖLLE. Die KIRCHEN sprechen von VERSUCHUNG zu DEM oder DEM. Die obigen LITERATUREN sprechen über Gott, Himmel, Erde, Hölle, eben aus den Hirnen der Autoren. Es ist die persönliche SACHE DIES oder DAS zu glauben, die ERZIEHUNG ist wohl BASIS was der erwachsene Mensch für Vorstellungen besitzt, wie UNSERE WELT funktioniert. Wir lesen die Wissenschaftler, wir sehen mitunter Gottesdienste in Kirche, im TV, wir lesen die Romanautoren. Die eigene WIRKLICHKEIT im Kopf resultiert aus vielen akkumulierenden Jahren. Und jeder MENSCH der 7,2 Milliarden Menschen hat andere Gene, anderen Detailglauben, anderes Wissen, und wohl anderes Schicksal?

SCIENCE FICTION ist die Zukunftsquelle allerhöchster DICHTE an Ideen, Überlegungen, Welten, eben allgemein und auch speziell. Die Ideen sind nur 50% glaubhaft heutzutage. Und man findet natürlich auch verrückte Ideen darin. Zu 50% wollen Autoren damit hauptsächlich Geld verdienen. Die anderen 50% der Autoren entwickeln Gedanken für ECHTE ZUKUNFTSWELTEN. Es gibt auch Ideen in der SF darauf hinweisen, die Menschheit ist nur (?) eine Simulation, lebt also nicht selbst. So schreibt zum Beispiel DANIEL F. GALOUYE in seinem SF-Roman SIMULACRON DREI, Original 1964 in den USA erschienen. Eine Menschheit als Simulation entspricht nicht meinem Denken und Leben an sich.

Ich habe mir herausgenommen aus Schriftstücken alt, mittel, neu, wie die bekannte 3wertige Fuzzylogik bestimmt, wenn man das überhaupt so definieren darf. Betreffs Begriffe Fuzzylogik, Religion, Fabelwesen, schauen Sie nach im Internet WIKIPEDIA, dort finden Sie Erklärungen ganz genau, WIKIPEDIA ist ein sehr guter Wissensspeicher. +++]


Datum: 23. + 24.06.2013. (Sonntag + Montag) MEZ 12.21 Uhr. ===» Home-Seite « =====

REALSICHTEN.
Ein BLICK aufs Nebengleis, weitab der literarischen Science Fiction, auf die semi-phantastische Literatur, die Futuristik. Darlegungen realer Gesichtspunkte, gefasst in einer Taschenbuchreihe der ehemaligen DDR, Extrapolationen daraus in die mögliche Zukunft, Visionen und Wahrscheinliches. Ein Sachverhalt zur Paarung realer Gedanken mit phantastischen Gedanken.

Die Büchlein-Reihe AKZENT der DDR popularisierte 1973 bis 1990 die Bände 1 bis 90, zu verschiedenen Themen, damals bezeichnet als populärwissenschaftlich, von verschiedenen Autoren. Eine sogenannte Aufklärungsreihe, semi-wissenschaftlich orientiert. Frühe Bestrebungen der DDR im Kulturministerium und der Literatur Allgemeinwissen den Menschen nahe zu bringen. Die DDR hatte im Papierverbrauch stets Verhalten um zu Sparen, so wurde dieser Reihe starke Notwendigkeit zugeordnet?
Dies sind broschierte Taschenbücher mit farbigen Illustrationen, noch heute haben meine Bücher-Regale auch solche TBs. Und heute greife ich dahinein - Band 50. Sind deren Theorien heute noch gültig? Haben sich deren Theorien wirklich weiter entwickelt?

Der Band 50. Autor DIETER B. HERRMANN. Titel: BESIEDELT DIE MENSCHHEIT DAS WELTALL? Die Enzyklopädie WIKIPEDIA des Internet hat einen ausführlichen Eintrag für die Person DIETER B. HERRMANN. Er wurde 1939 geboren, ist deutscher Astronom und Physiker. In seinen wissenschaftlichen Arbeiten befasste er sich unter anderem mit der Frühentwicklung der Astrophysik sowie mit der Anwendung quantitativer Methoden in der Wissenschaftsgeschichte. HERRMANN hatte im DDR-Fernsehen gelegentlich Auftritte. Und WIKIPEDIA hat eine eigenständige Web-Seite zu dieser Reihe AKZENT.

[+++ KLAPPENTEXT des Büchleins.
An der Schwelle zum 20.Jahrhundert schrieb ein damals unbekannter russischer Dorfschullehrer, dass es dem Menschen eines Tages gelingen werde, technische Apparate in die Tiefen des interplanetaren Raumes zu entsenden und schließlich selbst an Bord solcher Flugkörper Reisen durch das Sonnensystem zu unternehmen.

Im Unterschied zu ungezählten Phantasten, die diese Jahrhunderte vor ihm ebenfalls behauptet hatten, wies der in der dörflichen Abgeschiedenheit von KALUGA wirkende russische Gelehrte KONSTANTIN E. ZIOLKOWSKI (1857-1935) jedoch nach, dass naturwissenschaftliche und technische Gesetze und Tatsachen diese Phantasien Wirklichkeit werden lassen könnten.
Die meisten seiner Voraussagen sind heute Wirklichkeit. Und er wagte vorherzusagen die Menschheit wird nicht ewig auf der Erde bleiben, sie wird in die Grenzen der Atmosphäre vordringen, und dann sich den ganzen Raum um die Sonne zueigen machen.

Visionär der Raumfahrt war auch der in den 1940er Jahren in Deutschland wirkende WERNHER von BRAUN, ein großer Entwickler von Raketen und der Raumfahrt allgemein, mit Raketenbau, die V1 und A4 entstanden, aber er benutzte in seinen Fabriken auch Zwangsarbeiter, seine Leistungen sind deshalb in Europa stark umstritten. VON BRAUN entwickelte in den USA erste Raketen der NASA zum Flug in den Orbit. VON BRAUN wurde aber auch in seinen Raketen-Entwicklungen gebremst aufgrund fehlender Finanzen.

Was haben wir bis HEUTZUTAGE erreicht?
Wir haben NASA, wir haben ESA. Die Menschheit hat Satelliten und Sonden ausgeschickt, das Programm SETI durchgeführt, die 2te Raumstation im Orbit "festgenagelt", verschiedene Staaten nach den USA haben Raumfahrtprogramme und Raketen, USA-Astronauten waren auf dem Mond, des ehemaligen USA-Präsidenten Bushs Konzept den Mars zu besuchen klappte nicht, solche Unternehmungen haben derzeit wohl noch zu hohe finanzielle Kosten? Das SPACE SHUTTLE Programm wurde eingestampft. Nachfolger sind Entwicklungen des MPCV Raumschiffs, Testflüge geplant 2014 und 2017. Private Firmen DRAGON, CST-100, DREAM CHASER, betreiben Entwicklungen… +++]


Datum 21. + 22.Juni. 2013. (Freitag und Samstag) MEZ 10.57 Uhr. Hoch geladen. ===» Home-Seite « =====

KISS ME ANGIE - sagte BARACK OBAMA gestern, in der Verantwortung als Präsident der USA in Berlin, und er REDETE einen Aufsatz in der Art wie einst JOHN F. KENNEDY, seine FIRST FAMILY begeisterte auch VIEL Deutschland. Natürlich kein 100% Jubel. Menschen sind verschiedenartig. Linkes Foto der BILD-ZEITUNG.

Die SIMPLE SEITE der Phantastik heute und hier.
Ein US-Amerikanischer Autor von FANTASY und HORROR, auch WESTERN, prominenter Förderer der LOW FANTASY, war 1906 bis 1936 lebend, ROBERT ERVIN HOWARD. WIKIPEDIA hat ihn auch. HOWARD mochte blutrünstige Schlachtenszenen. Die Literaturkritik schob ihn auch in die SCHUBLADE des Rassismus. HOWARD sprang aber ab von diesem "Pferd". HOWARD kannte auch den Horror-Autor H.P. LOVECRAFT.

[+++ Erstling HIER einer Art Geschichten zu bieten - ist heute ein HÖRSPIEL. Eine CD mit 57 Minuten Laufzeit. Aus der Serie "Gruselkabinett - Teil 60". Titel DER GRABHÜGEL. Autor ROBERT ERVIN HOWARD. Er lebte nur 30 Jahre. Das Hörspiel erschien bei TITAN MEDIA, 2012.

Zur inhaltlichen Geschichte des Hörspiels: Farmer BRILL hat schlechte Ente. Er hat Nachbar LOPEZ beobachtet, wie der Geisterbeschwörungen machte, sie wohl abwehrte. Stätte seines Kultes ist ein Grabhügel von Verwandten. Es geht die Geschichte auch um einen Goldfund, das könnte finanziell die schlechte Ernte ersetzen….

HOWARD beschreibt Situationen wie er sie selbst in seinem Leben hatte. Die Handlungen sind simpel. Ein gelungenes Gruselhörspiel. Sehr gute acht Sprecher machen daraus ein prima Erlebnis… +++]


Datum: 20.Juni.2013. (Donnerstag) MEZ 00.01 Uhr. +++ Schon Mittwoch hoch geladen. ===» Home-Seite « =====

VORGEPLÄNKEL heute zu…
Metal-Band Black Sabbath, englische Musikgruppe, Mitbegründer dieses Genres und als prägende Größe des HARD ROCK der frühen 1970er Jahre. Zeitungen berichteten dieser Tage, die Band hat nach 28 Jahren "TOT" wieder eine gemeinsame CD herausgebracht. SEHR BEACHTLICH. Links Foto heutiger Zeiten. Sehr ausführlich auf WIKIPEDIA.

Nun zum heutigen Roman. Etwas DERB, etwas BLUTIG, etwas WIE DAS LEBEN MANCHMAL IST. Die Bücher haben's, aber das Leben auch. Die Wechselhaftigkeit der Menschen, oder des einzelnen Menschen, zum GUT oder zum BÖSE Verhalten aufgedeckt, manchmal erst nach vielen Jahren die Wahrheiten…
Die KOST HEUTE - HORROR & MYSTERY. Der Titel "Sherlock Holmes und die Tochter des Henkers". 2012 im Verlag FABYLON erschienen mit 200 Seiten.


[+++ Die jetzige Zeit gebiert wieder Romane mit Hauptfigur Sherlock Holmes. Dies ist eine Anthologie. Vier Erzählungen, jeweils etwa 50 Seiten umfassend. Die Storys sind (1) "Das Rätsel des Rad fahrenden Affen". (2) "Holmes und die Selbstmörder von Harrogate". (3) "Die Tochter des Henkers". (4) "Die Wahrheit über Sherlock Holmes".

Geschichten in klassischer Manier. Und Geschichten im modernen Gewand. Die 1te Story, so eben ein Juwelendiebstahl, geknüpft an eine Zirkusgeschichte. Die 2te Story schleust einen Patient in eine Klinik um eine Selbstmordserie aufzuklären. Die 3te Story ist wieder eine klassische Detektivgeschichte. Die 4te Story geht von unbekannten Dokumenten aus. Briefe des Dr. Watson an einen gewissen Arthur Canon Doyle.

Die Kritiker schreiben im Internet über die Storys: Zwei klassische Detektivgeschichten und eine komische Erotikstory um Sherlock Holmes. Eine Mixtur für eine durchschnittliche Anthologie? Eine Story ist gar hervorragend. Die klassisch gehaltenen Geschichten verharren trotzdem nur als Kopien der Werke Doyles. Trotzdem wurde gesagt, die Sammlung hat Eigenständiges, diese Anthologie hat somit den Schimmer des Besonderen... lesen sie ruhigen Gewissens, die Storys lohnen den Kauf… +++]


Datum: 19.Juni.2013. (Mittwoch) MEZ 00.01 Uhr. +++ Schon Dienstag MEZ 21.57 Uhr Hoch geladen. ===» Home-Seite « =====

Heute - SCIENCE FICTION im Buchformat. Eine PERLE der SF - das Buch rüttelt an den Grundfesten der Menschheit, ihrem Denken allemal. Eine Anomalie tut sich hier AUF, im Buch, wie im wirklichen Leben. Wir wissen sozusagen GAR NICHTS.

Die "Neun Milliarden Namen Gottes" schrieb ARTHUR C. CLARKE in einer Geschichte bereits 1955. HAL DUNCAN, Brite, F/SF/Autor, 1971 geboren, lebt in Glasgow, schrieb einige Bücher in der Sammlung "THE BOOK OF ALL HOURS". Die deutsche Übersetzung VELLUM erschien schon 2008 im Verlag HEYNE, mit 587 Seiten. Eine sehr tiefsinnige Geschichte von einem doch noch recht jungen Autor. Eine Besonderheit. Im Internet unter WIKIPEDIA sind Eckdaten zum Autor und seiner Geschichten und Erzählungen enthalten. Zur Vormerkung, es gibt auch vom Autor das Buch SIGNUM, in enger Beziehung zum Buch VELLUM.

Mancher Kritiker wertet die Bücher des Autors auch zu den NEW WEIRD Strömen, der Vermischung SF mit Fantasy. Der Abriss seines VELLUM: Student GARDNER findet auf der Suche des Erbes seiner Familie da zufällig das "ewige Stundenbuch", man sagte, es beinhaltet nicht nur Gottes Worte, es beinhaltet auch dessen Namen alle, es hat auch alle wahren Namen derjenigen, die je auf der Erde einst wohnten. Und Menschen glauben daran, wer diese Namen kennt, hat Macht über ihren Träger? Und Jenen offenbaren sich alle Wunder und Geheimnisse des Universums?

[+++ Wer das Buch besitzt, der kennt die Wirklichkeit der Welt, hat alle Macht in seinen Händen. Wer das Buch besitzt kann das Böse [im Format der Perversion, siehe auch HP 01.06.2013, VENOR VINGE und DAS FEUER AUF DER TIEFE, dieses Buch und das buch VELLUM machen betroffen, wie eventuell eine Welt "gesteuert" wird.] der "menschenfeindlichen Gegner" besiegen, aber das Buch hat eine andere Lösung.

Student GARDNER verliert vier Mitstudenten infolge mysteriöser Umstände zu Tode, wohl durch dies geheime Buch. Einestages schlägt GARDNER das Buch auf, sofort verändert sich seine Weltsicht. Sein Bewusstsein dringt in das Universum, das VELLUM heißt. Ein Nirwana? Kaum. Im VELLUM leben die UNKIN mit ihrer Sprache CANT. Die Sprache CANT ist fähig die Wirklichkeit zu formen. Die UNKIN sind Übermächtige Wesen, man sagt auch, sie sind Götter, so der Autor. Sie bestimmen wo Krieg ist, ausbricht, oder beendet wird. Von den UNKIN trennten sich Grüppchen, nannten sich fortan ENGEL. Die ENGEL wollten den EWIGEN FRIEDEN. Doch andere UNKIN wurden DÄMONEN, Wesen des Chaos. Der Zwist ENGEL und DÄMONEN ist stets, wurde nie entschieden, "Scharmützel" sind zahlreich, doch keine Entscheidung… so währt der Zwist noch heute?

Eine überragende Idee des Autors. Die Historie der Erdgeschichte scheint DUNCAN Recht zu geben. Hier eine Geschichte die manches menschliche Denken umstoßen kann. Jeder Mensch muss, oder will, oder fragt sich selbst, ob GUT oder BÖSE, er will sein. Unterliegen wir Menschen einer Affinität, einer Abbildung fremder Eigenschaften? DUNCAN verbindet Wissenschaften und Mythologie. Und Kritiker sagen, VELLUM ist ein Phänomen, aber auch eine Anomalie. Vellum ist eigentlich ein Pergament aus der Haut von Kälbern gewonnen.
MEINE PERSÖNLICHEN ANSICHTEN dazu: Man kann in ein Buch eintauchen, wie auch schon MICHEAL ENDE in der UNENDLICHEN GESCHICHTE schrieb. Und man kann in VELLUM Bezüge auf unterschiedliche Religionen finden. Die geführten Personen verschiedener Namen haben doch manchmal Gleichheit, vom Autor beabsichtigt. Der Zwist der UNKIN untereinander ist wohl transportiert ins HEUTE genauso frisch wie Jahrtausende vorher? Ich glaube solche unmerkbaren Wesen könnten auch heutzutage die Geschicke des Planeten in ihren Händen haben. Wir wissen fast nichts davon, wir wissen wenig darüber. In ihren Händen sind wir eventuell nur "Schneebälle" und wir merken gar nix davon… und wer was weiß redet darüber lieber nix… die Science Fiction ist wohl nicht allein das Gespinst von uns Menschen… +++]


Datum: 17. + 18.Juni.2013. (Montag + Dienstag) MEZ 19.57 Uhr. === » Home-Seite « =====

Heute - Eine sehr alte Geschichte.
1912 geschrieben. Heutzutage schiebt man diese Geschichte in das Fach FANTASY ganz sicherlich. Oder auch in das Fach MYSTERY. Die Erzählung stammt aus dem Werk des Schriftstellers FRANZ KAFKA.
KAFKA lebte in Österreich-Ungarn und Tschechoslowakei, 1883 bis 1924, sein Hauptwerk sind zahlreiche Erzählungen, und sie gehören unbestritten zur Weltliteratur. Auf WIKIPEDIA erfahren sie Eckpunkte seines Lebens. Sehr ausführlich, ja vorbildlich. Sein Werk wurde zum Teil erst nach seinem Tod bekannt. Sein enger Freund Max Brod wollte die Veröffentlichungen nicht genehmigen, was aber umgangen wurde.

[+++ Die Erzählung DIE VERWANDLUNG schrieb KAFKA 1912, sie wurde gedruckt 1915 in einer Zeitschrift als Erstausgabe. Das Cover zeigt eine alte Buchausgabe 1916. Die Beschreibungen auf WIKIPEDIA beziehen sein Werk nicht auf heutige Ausgaben und Auflagen. Leider, das wäre Vollständigkeit gewesen des Artikels.

In Anlehnung an diese Erzählung FRANZ KAFKAS gibt es ein Comic aus dem Jahr 2011 von ERIC CORBEYRAN. Dieser Textautor wurde erwähnt Sonnabend 15.Juni.2013 mit dem Comic einer Serie METRONOM.

DIE VERWANDLUNG. Auf WIKIPEDIA auch unter diesem Suchwort in größerer Handlungs-Genauigkeit zu finden als hier. Textausschnitt von WIKIPEDIA übernommen:
""Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt. Er hält diese Verwandlung anfangs nur für vorübergehend und stellt sich erst langsam den verschiedenen Konsequenzen seiner unfreiwilligen Metamorphose. Zunächst unfähig aufzustehen und das Bett zu verlassen, reflektiert Gregor über seinen Beruf als Handelsreisender und Tuchhändler.

Weil Gregor Samsa auch an diesem Morgen an seiner Arbeitsstelle erwartet wird, jedoch wegen seiner Ungeziefergestalt das Zimmer der elterlichen Wohnung nicht verlassen kann, erscheint im Laufe des Vormittags der Prokurist, ein Vorgesetzter Gregors, bei den Samsas, um sich empört nach dem unentschuldigten Fernbleiben seines Angestellten zu erkundigen und auf dessen sofortigem Erscheinen zu insistieren. Als er den Verwandelten erblickt, der sich unter großen Mühen bis an die Tür geschleppt hat, ergreift er die Flucht. Auch Gregors Familie reagiert entsetzt, und der Vater treibt das Tier unter Drohungen und Gewaltanwendung zurück in sein Zimmer… " +++]


Datum: 16.Juni.2013. (Sonntag) MEZ 11.37 Uhr. Hoch geladen. +++ MEZ 15.11 Uhr Ergänzung gemacht. === » Home-Seite « =====

Heute wieder die Ausnahme des Beitrags auf der Homepage.
Keine Literatur, kein Essay, kein Film - nein, es sind die Melodien, es sind die Texte dazu, welche die gute und schöne Musik unter die Leute bringen im Konzert, in den CDs und DVDs zuhause, oder den Videos, oder den Aufzeichnungen im TV…

[+++ Gestern im TV VOX, 4 Stunden ihr Leben als Musikband - Die BEE GEES.
Aufzeichnungen zu ihrem Leben, ihr Aufstieg, dazwischen Einblendungen von Menschen die ihre Musik beurteilten, Fotos ihrer Lebensstationen, ihr privates Leben, Frauen, Kinder, Zwist, wieder zusammen gekommen, das ganze Leben der BEE GEES. BEE GEES - die drei Brüder. Ihr großer Erfolg ein Phänomen, eine goldene Erfolgserie ihrer vielen Musiktitel. BARRY, MAURICE, ROBIN - Familienname GIBB. Die englischsprachige Popgruppe. Ausführlich auch in der Online-Enzyklopädie WIKIPEDA des Internets eingetragen.

In England geboren, in Australien mit Beatmusik auf die Bühnen gekommen, 1966 nach Großbritannien zurückgekehrt. Sie wurden nun weltbekannt. Die BEE GEES sind als erfolgreichste "Familienband" der Welt verzeichnet.
Barry (*1946), Robin (1949-2012), Maurice (1949-2003). Die BEE GEES haben die Größe wie THE BEATLES, wie THE ROLLING STONES, wie die ABBA. Das sind eventuell die vier RIESEN der Musikgruppen seit 1960. Bemerkenswert ist, dies alle vier Bands sind englischsprachige Gruppen. Englisch - die Sprache, die Kontinente verbindet… Und heutzutage kennen wir gut ~20 Bands die ebenfalls tolle Musik machen... die Welt hat sich ein Stück gedreht... +++]


Datum: 15.Juni.2013 (Sonnabend) MEZ 17.44 Uhr. Hoch geladen. === » Home-Seite « =====

DER COMIC - Wiedererweckung eines Genres phantastischer Fasson nach Abstinenz von gut 4 Wochen auf dieser Homepage.

Die Online-Enzyklopädie WIKIPEDIA des Internets zeigt eine ausführliche Präzisierung des Begriffs COMIC. COMIC ist demnach der gängige Begriff für die Darstellung eines Vorgangs oder einer Geschichte in einer Folge von Bildern. Eben Zeichnungen mit Text kombiniert. Seit 1971 werden Comics auch als die "Neunte Kunst" bezeichnet. Es existieren dazu noch regionale Begriffe.

COMIC - Die andere Seite der Literatur. Insbesondere für jugendliche Leser und Leserinnen. Für den/die Starter in die Phantastik.

[+++ COMIC der EU. Reihe Metronom Band 2. Titel = DIE STATION IM ORBIT. Text von ERIC CORBEYRAN, Artwork von GRU, Lettering von KAI FRANKE, Splitterverlag, erschienen 2011, 56 Seiten.

Zum Plot der Story, die in sehr viel Figurenbewegung startet: Lynn auf dem Rückweg von einer Theaterprobe, Journalist Florial in Staatsgewalt, einer versuchten Rückführung in die Schlingen des totalitären Regimes, das sind die Anfangsszenen des Comics. Die Beiden ermitteln dann folgend im Orbit, versuchen einer tödlichen Verschwörung auf die Spur zu kommen. Parallel dazu werden auf der Erde Figuren geführt, und Personen distanzieren sich vom aktuellen Regime. Die Story dreht sich stark um die Herausgabe eines Kinderbuches mit dem Titel METRONOM…

Kritik und Kritiker sagen und schreiben: Die Story zeigt eine wunderbare Dichte des Erzählens. Oberster Charakter der inhaltlichen Story ist das Format der Dystopie. Spannung und Rätselinszenierungen geben der Story ein wunderbares Gepräge. Kantige, charismatische, dominierende Figuren erzeugen einen prima Erzählstrang, pomfortionöse Handlungen. Manche schreiben hierfür von Sozial SF. Ich finde es toll, dass derartiges Lesematerial existiert…

In meiner Wohnungsnähe ist ein solcher "Comic-Tempel", so sein "Ausweis" als Werbungsbanner, so seine Bezeichnung in Fan-Kreisen. Jugendliche verschiedenen Alters, Jungen und auch Mädchen sitzen am großen Tisch drinnen, lesen sich ein in Comics, und kaufen auch Solche… +++]


Datum: 14.Juni.2013 (Freitag) MEZ 10.51 Uhr hoch geladen. === » Home-Seite «=====

Und wieder SCIENCE FICTION, das phantastische Genre, das mich am meisten interessiert. Eine Geschichte mit anderen Blick auf UNS, dem technischen Blick auf unsere Welt.
JAY LAKE (eigentlich Joseph E. Lake, Jr.), 1964 geboren, er veröffentlichte bislang etwa 300 Storys, gab ein Magazin heraus, lebt in den USA. 2005 sein 1ter Roman. Er tut sich kund in einem SF-Blog. LAKE ist krebskrank. Hier sei nun sein Roman DIE RÄDER DER WELT, 2012 im Verlag BASTEI-LÜBBE veröffentlicht, mit 362 Seiten. LAKE hat bisher 4 SF-Romane geschrieben.

[+++ DIE RÄDER DER WELT - der Autor schildert ein Sonnensystem im Sinn eines riesigen Uhrwerks. Nord- und Südhalbkugel sind durch eine Mauer getrennt. Kein Austausch zwischen den Seiten. Nur wenige transportieren sich rüber und nüber. Die Geschichte startet, als auf der Nordhalbkugel die imperialen Reiche England, Frankreich, China herrschen über das Übrige. USA ist von England beherrscht. Uhrmacher Hethor bekommt des Nachts Besuch vom Erzengel Gabriel. Hethor wird aufgetragen den "Schlüssel der ewigen Bedrohung" zu finden, und mit dem die Antriebsfeder der Erde wieder aufzuziehen. Hethor macht sich auf den Weg. Er findet Mitstreiter, mit einem Luftschiff zum Äquator. Die zwei Richtungen des Zweifels: A -Mitstreiter zweifeln am Geschick, B - Mitstreiter zweifeln daran ob das Uhrwerk der Welt wirklich aufgezogen werden soll. Der Protagonist stolpert von einem Chaos-Ereignis ins nächste Chaos-Ereignis… spannende Geschichte…

Kritiker sagen: Hethor glaubt an seine Mission. Hethor ist sympathisch dargestellt. Die Basislektion, die Welt ist ein Uhrwerk, ist eine seltsame Betrachtung. Zweifelsfreier wäre Einordnung ins Fach FANTASY eher der glückliche Wurf, als die Einordnung ins Fach SCIENCE FICTION? Die Beurteilungen des Romans tänzeln von Urteil SCHLECHT bis zum Urteil GUT. Zurückzuführen auf die Lesenden. Also, ein Durchschnittsroman. Das ist die Leistung die gut 50 Prozent aller Phantastika erbringen. Insofern normal. Hat rückblickend die Einschätzung "ins Bücher-Regal mit dem", nicht weggeworfen… +++]


Datum: 12. + 13.06. 2013 (Mittwoch und Donnerstag) +++ Schon Dienstag MEZ 22.07 Uhr. Hoch geladen. ===» Home-Seite « =====

Getümmel VIELER ALIENS - die deutschen Autoren haben Sinn für wirkliche Aliens, ich habe die Empfindung bezüglich ihrer Wesenheiten auch, ihren nebulösen Eigenschaften, ihrer Gewaltzeigung, ihrer Hinterlist, ihren Zielen, ihrer Nicht-Menschlichkeit, es passt schieeeeeeeeeeeeeee…

SCIENCE FICTION - die XYZ-Folge, viele SOLCHER standen hier schon aufgezeigt, in verschiedenen Graden der Ideenvielfalt, in verschiedenen Graden des Schreibstils, in verschiedenen Graden der Themen - ja was noch (?) in vielen XYZ-Folgen an Spannung… möge es auch so bleiben, ja es gibt auch "schwarze Schafe" darunter, solche die unbedingt ein Buch schreiben wollen, aber die eigene Fassung nicht dazu besitzen, man soll eben NICHTS übers KNIE brechen, so sagten die Vorgängerleute, die Eltern, die Großeltern…

Der deutsche F/H/SF-Autor MARKUS HEITZ, geboren 1971, schrieb und veröffentlichte bereits etwa 16 Romane phantastischer Themen. Der Eintrag in WIKIPEDIA weist HEITZ als guten Autor in die deutsche Welt. Hier sein SF-Roman COLLECTOR - OPERATION VADE RETRO, Heyne Verlag, 2013, 592 Seiten.

[+++ Das Universum macht bekannt wieder mit Rangeleien, mit Intrigen, mit Morden aus vielerlei Gründen, Gesellschaftsschichten, Macht der Konzerne, die Kirchen haben Probleme mit den Mitgliedern, ihre Doppelmoral, blutrünstige Aliens, eigenartigen Lebensformen die nichthumanoid sind. Eine bunte Halde von Dingen und Eigenschaften, die diesen Roman wieder interessant machen. Die Verbindungen und "Drähte" dieser untereinander zelebrieren Politik aller Richtungen und Gefahren. Die Aliens, namentlich im Roman die Collectors, werden abgewehrt, die Menschen kämpfen entschlossen. Die Aliens sind heimtückisch. Zwischen Alienrassen gibt es Auseinandersetzungen. Die eine Rasse benötigt Menschen für die Zucht, der Autor schreibt gar, die Aliens wollen Menschen fressen? Sogenannte Alienrasse der Wyvers besiegte die Collectors schon in verschiedenen Regionen. Es sind mehr die Alienrassen, welche die Handlungen voran treiben, als die Menschen… am Ende wird die Menschheit gerettet…

Die Kritiker: Spannend. Einfallsreich. Flüssig geschrieben. Das Buch setzt Erwartungen in Wahrheit um. Der Autor holt Figuren ran, lässt andere Figuren völlig verschwinden, das ist etwas merkwürdig? Die Operation - ja sie startet spät? Insgesamt die Meinung: Es sei ein intelligenter Roman. +++]


Datum: 11.06. 2013 (Dienstag und Mittwoch) MEZ 15.13 Uhr. ===» Home-Seite «=====

REALE SCIENCE FICTION.
TIMOTHY FERRIS, veröffentlichte 1995 im Verlag DTV das Sachbuch DAS INTELLIGENTE UNIVERSUM. Der Blick zurück auf die Erde. 1995 die bis dahin inhaltsreichste Darstellung des modernen Weltbildes. Für Kosmologen und Astrophysiker. Auch für interessierte Laien. Für Hobby-Leute, die gern mehr wissen wollen als aus gewöhnlichen Zeitungsartikeln.

FERRIS gibt kund, das Universum hat 4 Basis-Eigenschaften: (1) Durchlässigkeit des Weltalls. (2) Das Weltall ist gleichförmig. (3) Das Universum ist isotrop. (4) Das Universum ist übermäßig. +++ Wir Menschen wissen aber auch seit Anfang Jahr 2013, das ganze Konstrukt der Universen dehnt sich aus, und das für immer, frühere Theorien des Rückschritts, das wieder zusammen gehen in eine Art Komprimat (?), dies kommt niemals.

FERRIS demonstriert mit seinem Wissen: Die MILCHSTRASSE ist wahrscheinlich ein riesiger Friedhof von untergegangenen Zivilisationen. Eine sehr mutige Theorie des Autors. FERRIS hielt, das Original des Sachbuches erschien 1992, dies für möglich. Visionen - nicht bewiesen. Wie auch? FERRIS spricht positiv vom Projekt SETI, von der Arbeit des US-Amerikaners bezüglich dessen Gottesbeweises. Den man aber auch kaum versteht? Aber ein Beweis ist auch nicht nötig. Seine Existenz IST. FERRIS berührt Theorien im Buch, den apokalyptischen Fatalismus, den Monotheismus (alles lenkt Gott), phantastische Literatur, auch solche Filme, Umweltschäden, Quantenmechanik im Blick für Computerentwicklungen, Informationstheorie.

[+++ Ein wichtiger Zusammenhang seines Buches erläutert die Expansion der menschlichen Rasse, Bücher bezeichnen das als den EXODUS der Menschheit in die weiten Welten wie der US-amerikanische Produzent RODDENBERRY in seinen Filmen ENTERPRISE verwirklichte. Visionen in die Zukunft. Und heute 2013 ist fast jeder Buchladen prall gefüllt mit Phantastik aller Visionen. Viel mehr "schwanger" damit als 1992. Menschen des 21.Jahrhunderts sind mehr an Visionen interessiert, als in vorherigen Jahren. Wann EXODUS? Eventuell in 200 Jahren? 1000 Jahren? 100 Jahren? Auf dem Mond waren Menschen. Den Mars wollte man erreichen - Konzept nach ehemaligen Präsident BUSH. Nichts geworden, es spielen auch die Finanzen eine große Rolle dabei?

FERRIS hält dies für NATÜRLICH. Volumen der Menschenrasse, die Übervölkerung der Erde, Krankheiten meist beseitigt, oder neue Krankheiten und Flucht, Technikentwicklung in die Modernität für weite Reisen und Expeditionen, Willensstatus der Menschen zum EXODUS, ständiger Drang zur Zunahme des Wissens, Wegdrang infolge negativ gewordener Umwelt, eventuell auch Mutationen erzeugt für das Überleben der Menschheit, oder auch ein Kontakt mit Aliens, und Analoga die mir nicht sichtbar sind? FERRIS übernimmt oder auch kritisiert Visionen der US-Amerikaner DYSON und SAGAN, welche ebenfalls Visionen der Menschen in die Zukunft verstärken.

1992 bis 2013 sind 31 Jahre in die Vergangenheit gerutscht. Aber die meisten Visionen dieser Visionäre brennen noch heute in den Herzen der Menschen, speziell in denen der Wissenschaftler, allgemein der Menschen. Der Wissensgehalt und die Machbarkeit dieser Visionen sind heutzutage in Gesprächen, oder auch in deren Darlegung in den Medien häufiger, als vor 20 Jahren. D. h. Interesse an den Lebensfaktoren der Menschen ist nicht die Übernahme des Fatalismus, eher wirken in den Menschen die Initiativen das eigene Leben zu gestalten. Mit Karriere, mit Partnerschaft, mit besserer Lebensqualität. +++]


Datum: 09. + 10.06.2013. (Sonntag + Montag) MEZ 20.13 Uhr hoch geladen. ===» Home-Seite « =====

SCIENCE FICTION (SF).
Ich sollte wieder die anderen Phantastik-Genres auch hier bedienen? - Wieder ein SF-Roman, veröffentlicht 2013 im Verlag PIPER, Autor ist THOMAS ELBEL. Sein 2ter SF-Roman heißt ELYSION. ELBEL ist Deutscher, lebt in Berlin, ist 1968 geboren. Ist eigentlich Rechtswissenschaftler. 1ter SF-Roman ist 2011 ASYLON, eine Dystopie. Der Autor hat einen Eintrag in WIKIPEDIA und besitzt eigene Webpage.
Die eigene Präsenz im Netz ist stets gut für die Propagierung eigenen Gedanken, eigener Ideen, und natürlich eigener Bücher. Etwas programmieren, zum Beispiel HTML5, CSS, WORDPRESS, oder noch andere, ist fürs Ego gut, und für schnelle eigene Wortpräsenzen.

ELYSION - eine Endzeitgeschichte. Man schreibt das Jahr 2135. Kriege sind Vergangenheit. Ein Bürgerkrieg dezimierte die Zivilisation. Die "Zukunftsarchitektur" des Autors weist auf Untergang, auf Hoffnungslosigkeit. Die Wälder sind zum Teil Refugium völlig neuartiger Lebewesen. Die Natur übernimmt wieder Evolutionen. Die sogenannten Malachin, eine menschenähnliche humanoide Lebensform, auch Rasse, von Menschen oft als Götter angesehen, ebenfalls aber in Zwistigkeiten, Auseinandersetzungen begriffen, ist für die Menschen keine Stütze ihrer Entwicklung. Bislang. Die Menschen gesellschaftlich "degeneriert" in Chaos, in Anarchie, eingezwängt in Gewalt und Kriminellenaktionen, ihr Leben in der Stadt Elysion vom Autor geschildert.
Protagonistin ist die 17jährige Cooper. Ihre Sicht erzählt die Story. Sie bekämpft die Malachin. Sie tötet einzelne Malachin mit moderner Technik. Des Autors Idee: Cooper gewinnt aus der "Materie" der Malachin, deren Teer, eine Droge. An dieser Stelle erfährt der Leser(in), die Malachin sind eine künstliche Intelligenz. Die Malachin scheinen mit dem Diktator Pontifex der Stadt Elysion eine Übereinkunft zu haben, sie bewachen die Stadt, aber nicht immer. Das Leben der Menschen in dieser Stadt ist hart. Es gibt Strafsysteme…

[+++ Die Geschichte ist etwas komisch konstruiert scheint mir, der Autor setzt Akzente die an einen jugendlichen Roman erinnern. Der Autor ist 1968 geboren, also etwa 45 Jahre alt (jung), und dieser Roman gelangt höchstens in die Klasse der Jugendliteratur, was vom Autor wohl auch bezweckt ist - oder? Zuviel Konstrukt, zuviel Eigenheiten nach Klischees, zu viel geborgt. Die grundlegende Idee zerstreut in Vielzahl von Möglichkeiten, es fehlt eine genaue und sichere Spur. Und Kritiker sagen, der SF-Roman ähnelt sehr seinem Erstling ASYLON.
Ich muss dem Autor etwas die "Luft" nehmen, er borgt sich Gedanken hier und dort, sein eigenes Erzähleigentum ist recht arm. Gemessen am Alter 45 Jahre haben andere SF-Autoren Werke beste Evolutionen zur SF geschrieben. Also, nicht Jeder sollte gleich ein Buch schreiben wollen? Am Beispiel englischer oder amerikanischer Autoren, oder auch an den deutschen Autoren CARL AMERY oder HERBERT W. FRANKE gemessen, ist dieser Roman zu schwach um in ein Schubfach "interessanter SF-Literatur" zu kommen. Seine Idee aus KI Teer und Drogen zu machen ist wohl eher im Fach Fantasy ansässig? SF hat immer noch was mit erklärbaren Pseudowissenschaften gemeinhin - oder täusche ich mich da?

Das Lesen eines Buches begonnen und nicht gefallen, muss deshalb nicht im Schrott landen, man liest es durch. Auch das. Mai und Juni bisher ging mein Griff auf gute Bücher, nach meinem Dafürhalten, eben daneben. Und ich bin der Meinung zu viele Leute wollen Bücher schreiben, und schreiben Bücher, oft mehr um ihren Willen darzulegen. Und viele Leute schreiben vermeintlich Phantastik. Vor gut 15 Jahren war die Dichte vorzüglicher SF-Bücher besser. +++]


Datum 08.Juni. 2013. (Samstag) MEZ 09.31 Uhr. Hoch geladen. ===» Home-Seite « =====

Wir wollen wieder NORMALITÄT hier in der Stadt.
Deutliche Wahrheiten für Dresdner - und Spuren der NOSTALGIE - nämlich SCIENCE FICTION früherer Jahre, als es real noch keine Unsichtbaren gab. Wir sehen sie auch heute nicht, aber wir hören sie, ich nenne sie SPHINXEN, Analogie zur nebulösen SPHINX, charakterisiert in der Online-Enzyklopädie WIKIPEDIA auch. Ihr Charakter pendelt zwischen Gut und Böse. Man glaubt dies kaum, aber ES IST SO.
EINER MUSS MAL ANFANGEN DARÜBER ZU REDEN. Sie machen schon immer öffentlich. ICH MACHE JETZT AUCH ÖFFENTLICH, FORTAN… Eine Waffe dagegen sind Lebendige Theoreme wie sie der Mathematiker CEDRIC VILLANI entwickelte. Für Software-Entwickler einfach, programmieren dagegen hilft uns Menschen, das ist der Verstand und verbunden mit dem Glauben der christlichen Religion, das ist unsere Kraft, werden DIESE oft abgewehrt. Der Mensch kommt mit ihnen und sagt dann AUS!!!

Ich bin nicht außergewöhnlich, nicht verrückt, durch besondere Umstände kenne ich solche Manieren der Unsichtbaren. Sie sind keinesfalls gutherzig, ihre geringste Aktion sind Belästigungen gegen Menschen zu führen, oder sie paralysieren die Menschen, setzen ihren Verstand Sekunden still.

[+++ Es ist eine Legende die alles beinhaltet, und es muss nicht gemacht werden was drin steht, wenn sie es aber tun, dann wollen sie das auch unbedingt. Warum? Weiß kein Mensch. Aber sie arbeiten nun schon 3 Jahre hier damit in der Stadt DD.

Zurück ins Buchjahr 1983 - Verlag HEYNE zelebrierte die Trilogie GÄA. Eine Serie des US-Amerikaners JOHN VARLEY, geboren 1947, lebt in Texas, er hat etwa 15 Bücher der SF geschrieben. WIKIPEDIA schreibt: VARLEY wird oft mit HEINLEIN gleich gesetzt, der Eintrag in WIKIPEDIA ist sehr ausführlich. DER SATELLIT, Teil 1 der GÄA-Trilogie, das Original ist 1979 in den USA erschienen, in deutscher Sprache 1983 im HEYNE Verlag erschienen.

Zum Plot der Romanserie Teil 1.
Der Saturnmond TITAN gab den Astronomen lange schon Rätsel auf. Während das bemannte Raumschiff "Ringmaster" von der ERDE in das System SATURN einfliegt, wird immer deutlicher, dass es sich um keinen natürlichen Himmelskörper handeln kann, sondern um ein Artefakt. Der Satellit ist ein gewaltiges radförmiges Gebilde mit 13oo km Durchmesser und einem Umfang von 4ooo km am äußeren Torus. Dieses Detail erinnert auch an die RINGWELT von LARRY NIVEN, das Original erschien 1972, also vor VARLEYs Roman.

Als sich die "Ringmaster" vorsichtig an den äußeren Rand heranmanövriert, um eine Landung zu versuchen, schießen plötzlich gewaltige Tentakel aus dem Torus und ziehen das Schiff heran. Die "Ringmaster" wird in Fetzen gerissen. Die Menschen und Wesen an Bord verlieren das Bewusstsein...

Eine Phantasie, die etwas in Fantasy ausartet. Der Schreibstil des Autors hat eigene Züge, wie wohl fast jeder Autor besitzt. Seine Bücher sind eine Bereicherung der Palette der Science Fiction Bücher… +++]


Datum: 06. + 07.Juni.2013. (Donnerstag + Freitag) MEZ 21.31 Uhr. Hoch geladen. ===» Home-Seite « =====

Im Genre HORROR & MYSTERY heute der Roman---
--- DER TERATOLOGE - ein 144-Seiten-Roman, also heutzutage "schwach auf der Brust", um wahrgenommen zu werden eigentlich zu geringe Seitenzahl - oder? Die Autoren EDWARD LEE und WRATH JAMES WHITE, US-Amerikaner, sind Verfasser des Textes.
Ein Büchlein mit Titel, der Phantasien unwillkürlich hervorzaubert, aber das Schriftgut in einem derartigen Sumpf von Handlungen runterdrückt, der mir nicht geheuer war… Dies Buch kann man getrost vergessen. Man soll JA auch nicht alle Angebote der Buchhandlungen annehmen, unter solcher Last bricht das Buchregal wegen Ungeschmack wohl zusammen…

[+++ Der Multimilliardär FARRINGTON führt ein geheimes Leben, keine Fotos, keine Informationen, nichts. FARRINGTON benutzt Reichtum und Macht um Gott herauszufordern. Gott soll bei ihm erscheinen? Trumpf der beiden Autoren ist die Darstellung gewöhnlicher Sex-Phantasien und Gewalt-Exzesse. Das richtige "Gerüst" um sich den Abend zu verderben. Zumal auch dazu missgebildete Menschen geschildert werden. Lesern, die die Autoren schon kennen schockiert das wohl nicht? Aber den normalen Leser der Science Fiction schon, so glaube ich. "Der Besudler" und "Das Schwein" reichten dahingehend. Im "Der Teratologe" spielt seltsamerweise auch Religion eine Rolle. Die Autoren kratzen am Schaubild der Kirche allgemein. Und die Autoren lassen auch Perversitäten aus ihren Schreibfedern kommen. Zum Inhalt bitte selbst lesen, es ist kein Werk, dass man besitzen muss oder sollte…

Ihr Schreibstil ist allgemein noch gut, was hier die Verantwortung für den Kauf des Büchleins rechtfertigt. Die Handlung ist überdurchschnittlich verdorben. Mancher Kritiker spricht von "kranken Scheiß". Andere Kritiker sprechen von Explosivität, von Fantastik-Gemehre, von wirklich heftigen und farbenprächtigen Kulissen, Tätlichkeiten und sonst was. Autor LEE sei 1957 geboren, 56 Jahre, und schreibt derartigen Schwachsinn… +++]


Datum: 05.Juni. 2013 (Mittwoch) MEZ 20.44. Uhr hoch geladen. Part 2.=== » HOME-Seite «=====

REALISMUS, keine SCIENCE FICTION.
Heute betrachte ich ein Buch, absichtlich hinzu gezogen hier, das Erkenntnisse zum allgemeinen (mathematisch im Besonderen) SPIEL schon vor 17 Jahren in diesem Buch DAS SPIEL, von den Autoren EIGEN und Winkler bekannt gemacht hat.
"In der Spieltheorie werden Entscheidungssituationen modelliert, in denen sich mehrere Beteiligte gegenseitig beeinflussen. Sie versucht dabei unter anderem, das rationale Entscheidungsverhalten in sozialen Konfliktsituationen abzuleiten. Die Spieltheorie ist in erster Linie originär ein Teilgebiet der Mathematik; sie bedient jedoch mannigfaltige Anwendungsfelder.

Es werden allgemeine Bewertungen in diesem Buch gemacht. Die Spieltheorie. Dieses Buch behandelt Methoden des Spieles in allen Lebensbereichen. Ein Buch der Empirie. Als SPIEL kann man nach diesen Aussagen alle Lebensbereiche ansehen. Das Buch ist sozusagen ein Konzentrat, die Theorie aller Phasen darzulegen ist hier nicht der Sinn.

Der Klappentext beschreibt dazu: Das SPIEL ist ein Naturphänomen, das schon von Anbeginn den Lauf der Welt gelenkt hat: Von der Gestaltung der Materie über ihre Organisation zu lebenden Strukturen bis zum sozialen Verhalten des Menschen an sich. Grundelemente des Spiels - Zufall und Gesetz - bestimmen jegliches Geschehen im Universum… Naturgesetze lassen sich in Form von Spielregeln abstrahieren. Dem Würfelspiel des Zufalls, der Unbestimmtheit der elementaren Ereignisse, sind dadurch Grenzen gesetzt. Auf dem Spielfeld entstehen Muster, Informationen, Gesetze von Selektion und Entwicklung treten klar hervor…

Die Online-Enzyklopädie WIKIPEDIA gibt auch Auskunft über das Wissen zum SPIEL. Ich kann davon ausgehend extrapolieren in das JETZT, in das JETZT an diesem Ort. Der Kenner dieser "Materie" versteht sein spezielles SEIN damit auch in Konflikten mit vielen kleinen Prozessen mit Konkurrenten oder Freunden, die ihn bilden, die ihn froh machen, auch die, die ihn ärgern, oder gar bedrängen. Diese Art das eigene Leben zu stufen führt damit auch in Höhen die eigentlich nicht zugängig sind.

Ich denke dabei an das MHST-AXIOM, im gestrigen HP-Beitrag, und dessen Möglichkeiten das Leben zu schützen. Dieses AXIOM bette ich ein betreffs auftreten gewisser Anomalien (DD), zur Sicherung eigenen Lebens. Das klingt vielleicht abgehoben, komisch, blödsinnig, aber das hat mathematisch SINN, das Leben hier in DD ist so. Nur ein Verhaltenscodex, durch Forderung des MHST-AXIOM, kann uns wieder Steuerung des eigenen Lebens verschaffen. Die total ernsten Gesichter der mittleren und älteren Menschen im DD-Zentrum der Stadt beweisen die Anomalie immer wieder. Ihre Einflussnahmen, die Belästigungen, die Beschimpfungen. Von wem? Es gibt nur GUT und BÖSE, nach der mathematischen Fuzzylogik den 3ten weg, die Normalität allgemein. Hier geschieht fortlaufend das Böse, das so Ungewöhnliche - oder etwa nicht???????

Seit 3 Jahren gibt es Rangeleien mit dieser Anomalie, die ich schon als kleine APOKALYPSE nun bezeichne (Schauen sie im Internet auf WIKIPEDIA), derartiges ist es, derartiges hat es in Deutschland vorher noch nicht gegeben. Fragen sie ihre Väter, ihre Großväter. Ich nenne die Unsichtbaren SPHINXEN, mit Namen SPHINX hatte ich einen gehört. Oft, bei mir auch, Brummen sie mit eigenartigen Geräuschen, das Brummen der SPHINXEN sind nicht Notwehr für sie selbst, wir Menschen machen mitunter nun schon Notwehr gegen ihr Brummen, und ihr Brummen ist nicht Wesensart der SPHINXEN, das Brummen ist nicht notwendig zu ihrem Leben der SPHINXEN, Brummen ist ihr Kampfmittel der SHINXEN gegen uns Menschen, um Menschen vielleicht "kaputt" zu machen, um Menschen sukzessive zu Tö… +++]


Datum: 04.Juni.2013. (Dienstag) MEZ 10.13 Uhr. Hoch geladen. Part 1. === » Home-Seite « =====

Die vierte LOVE- und SCHLAG-FAUST jetzt, im Jahr 2013.

[+++ Ein Mensch muss/sollte/auch will, stets MENSCH sein und Lebenslang bleiben, wenn auch Wirrnisse und Intrigen entgegen kommen, Ehrlichkeit, Menschlichkeit, Vernunft, Intelligenz, Moral, sie helfen zum SIEG immer (fast). Es ist ziemlich der einzige Weg in die Zukunft, der zur Anerkennung führt, dieser Weg ist eventuell länger als mit Attributen: Klauen, Verletzen, Beschimpfen, starken Mann spielen, Intrigen, und Verschwörungen im Sinn Aggression machen, solche verderben den Charakter des Menschen. Ehrlichkeit ist der sicherste Weg in Zufriedenheit. Wer Gefahr mag oder will, der "turnt" vielleicht kürzere Zeit bis zum Erfolg, wird aber von Ereignissen strafenden Seins eingeholt.

Waren Intrigen im Spiel gegen uns/mir, dann macht man die Verteidigungswelle, Bösartigkeiten muss man sich nicht gefallen lassen. Das ist AKTIVE GERECHTIGKEIT. Das wird immer akzeptiert.
Die normale menschliche Logik bestimmt den MENSCH, Gut, Mittel, Böse. Oder die Mischform aus den Dreien, dies ist wohl die "gängigste" Lebensart - oder? +++]


Datum: 02. + 03.06.2013. (Sonntag + Montag) MEZ 17.44 Uhr hoch geladen. +++ 2ter Part. ===» Home-Seite « =====

REALE SCIENCE FICTION, die zudem aber schon VERDECKTE GEGENWART ist. Lokale Erscheinungen, Inseln des Wirkens, gibt es. Lesen sie kritisch, ehe sie sprechen nachdenken.
Das ESSAY(002) das lebendige MHST-AXIOM für Lenkung von Welten mit Automaten in Analogie zu Gedanken der Bedeutung der Boltzmann-Gleichung, einer Schrift des Mathematikers CEDRIC VILLANI.

[+++ Voraussetzungen und Parameter für das MHST-AXIOM: Computer gleich C. genannt. Automat(en) gleich A. genannt. Roboter-Gesetze gleich R-Gesetze genannt. Bedeutung MORAL im Sinne schmerzfreier Wirkungen auf Menschen, die Bedeutung liegt auf normaler menschlicher Behandlung.
+++ Asimov'sche C. im Sinne der Erweiterung Lem'scher C. (Wikipedia) durch Addition der Asimov'schen Robotergesetze (R-Gesetze). Und Roboter im Sinn intelligenter C. bzw. A.

+++ Die Arbeit intelligenter A., sie haben per Definition die Selbst-Verantwortung für ihr Tun respektive die Führung ihrer selbst mittels Asimov'scher R-Gesetze absolut und notwendig um im Lessing'schen Sinn eine Zivilisation zu führen und entwickeln, im Sinne der menschlichen Moral.
+++ Die Arbeit halbintelligenter Automaten (H-Automaten), gesteuert durch Besitzer, Betreiber, Herrn, in Verantwortung für Moral dieser A., für ihre Präsenz auch mit R-Gesetzen.
+++ SUMME: Asimov'sche C. in A. sind auch A-A. Rein Künstliche, auch Androiden, müssen Implantation der R-Gesetze haben um Menschen zu "führen". Wir Menschen hätten damit einen wirklichen theoretischen Evolutionssprung für die Menschheit.

+++ Dies ESSAY hat nur Sinn, sind wir tatsächlich laufend behandelt durch unsichtbare Automaten in der Höhe, oder als Pixel neben uns, und die lebenden "Kapitäne" dies leiten, und sie unseren Wissensstand eigentlich akzeptieren. Ein schwieriges Problem? MEHR Kenntnis haben wir noch nicht.
Dieses MHST-AXIOM ist zurzeit nicht vollkommen beweisbar? Bisher sind nur lokale Anomalien (DD) solcher Art bekannt und erschienen, aber die Veröffentlichung ihrer Wirkungen hier erzeugt eventuell so viel Verständnis bei den "Kapitänen", dass ihre allzu öffentliche Präsenz, die nicht immer gut für Menschen war und ist, eingestellt wird. Ein früheres AXIOM hatte wohl ihre öffentliche Präsenz erzeugt? +++]


Datum: 02.06.2013 (Sonntag) MEZ 10.40 Uhr. Hoch geladen. === » Home-Seite « =====

Betrachtungen zu einer THEORIE: REALE SCIENCE FICTION - hier ein ESSAY(001) leichter und doch verständlicher Art, von der Existenzmöglichkeit Künstlicher, von der "Vitaminspritze" anderer auf unsere Welt her betrachtet. Wir wissen noch zu wenig über oder von unserer Welt. Und schon immer griffen Menschen in den Bereich der Phantastik um Außergewöhnliches dadurch zu erklären, hiermit auch…

Könnten sie sich vorstellen, unser Welt, auch hier in DD, wird unauffällig beobachtet, oder einfach kontrolliert, von oben, die Ereignisse werden protokolliert, werden bewertet, werden gesteuert, oder auch Entwicklungen werden angeschoben oder auch beendet. Realisiert durch Automaten, ich sage mal, durch Lem'sche Computer (nach WIKIPEDIA). Diese sind stationiert in der Atmosphäre, oder gar Stratosphäre, oder mit Tarnkappen auf der Oberfläche, unsichtbar, lautartig nicht bemerkbar, in einer Methodik und Verantwortung wie etwa SF-Autorin DORIS LESSING in ihrem 5-bändigen Werk SHIKASTA geschrieben hatte. Oder noch ganz anders…

Lem'sche Computer haben keinen eigenen erzogenen Charakter und kein eigenes Profil von Natur aus, sie simulieren den menschlichen Charakter der per Programm installiert wird - oder noch anders bewerkstelligt. Doch ihnen fehlt Gefühl, Menschlichkeit, Warmherzigkeit. Künstliche sind ausgerüstet mit purer Sachlichkeit. Sie haben diesbezüglich Charakterkopien der Menschen. Könnten sie sich vorstellen diese Lem'schen Computer greifen direkt mit Maßnahmen in das menschliche Leben ein? Unbemerkbar, fair und unfair, grob und verletzend. Aber, wir Menschen bemerken dies kaum direkt, unsere Diagnosemittel sind dazu unzureichend. Künstliche, die Gute oder Schlechte Maßnahmen uns Menschen gegenüber vollziehen, sind aber eingeschränkt in ihrem Handelsvermögen nach Gesetz des ISAAC ASIMOV (Siehe WIKIPEDIA).


[+++
1. Ein Roboter darf keinen Menschen verletzen oder durch Untätigkeit zu Schaden kommen lassen.
2. Ein Roboter muss den Befehlen eines Menschen gehorchen, es sei denn, solche Befehle stehen im Widerspruch zum ersten Gesetz.
3. Ein Roboter muss seine eigene Existenz schützen, solange dieser Schutz nicht dem Ersten oder Zweiten Gesetz widerspricht.

Die Definition ROBOTER ist wie die des KÜNSTLICHEN überhaupt. Der US-Amerikaner ISAAC ASIMOV legte die ehernen Robotergesetze (für alle Künstlichen) fest, und dies schon im Jahr 1942. Diese Gesetze sind bindend für die Behandlung von uns Menschen durch Künstliche mit künstlichen Gehirnen, bindend für Automaten, für Maschinen, für Roboter, allgemein für die Künstlichen. Künstliche dürfen demnach Menschen nicht Töten, nicht Schmerzen bereiten, nicht Krankheiten geben, sie müssen ausführen was Menschen ihnen sagen. Diese Sperre akzeptierten sie nicht bisher (denkbar), aber jetzt ist dies unser breites Wissen, sie müssen darauf reagieren…

Die Wahrheit ist? Ein Künstlicher kann und darf somit nie eine Kampfmaschine gegen Menschen sein oder werden, so ist das Gesetz. Wenn heutzutage die Existenz Künstlicher gegeben ist, ist hierdurch nun auch verbindende Klarheit geschaffen. Und wir Menschen haben eine "Schlacht" der Evolution gewonnen. Wissen ist Macht sagte früher mal EINER. Hiermit nun auch. Aber WER besitzt dann solche Künstlichen? Wesen aus der Zukunft, andere Zivilisationen? Eine Implementierung aus Schriften halte ich für nicht möglich? Die folgende Fairness hat auch Auswirkung auf Computerspiele, welche zum Teil barbarische Szenerien haben. Wie diesem beikommen?
Realen "Entwicklungshelfern" irgendwo oben, oder wo "unsichtbar" ist damit die Brutalität per Gesetz genommen. Es ist wohl theoretisch möglich, eine alte (Tausende Jahre) Zivilisation betreibt eine Art Entwicklungshilfe hier für unsere Welt, steuert Entropie, steuert Alterung, Völkerzahlen, und andere Parameter unserer Welt? Die Literatur hat Solches schon längst beschrieben, die Wahrheit kennen wir noch nicht. Wir Menschen waren in den 1960er Jahren auf dem Mond, wir haben SETI, aber MEHR haben wir noch nicht…

Das Asimov-Gesetz wird von jetzt an begrenzen, und lähmen, und paralysieren Künstliche aller Art, auch Semi-Künstliche, Cyborgs und ...
+++]


Datum: 01.06.2013. (Samstag) MEZ 21.11 Uhr +++ Hoch geladen. === » Home-Seite « =====

SCIENCE FICTION - heute kommt Glanz in die "Hütte" meiner Homepage, der US-Amerikanische SF-Autor VENOR VINGE, *1944, berufsmäßig Mathematiker und Informatiker. Er wurde fachlich berühmt durch sein Essay ZUR TECHNOLOGISCHEN SINGULARITÄT.

Dieses Essay legt offen die These (nach WIKIPEDIA), dass das "… exponentielle Wachstum in der Technologie einen Punkt erreichen wird, ab dem es nicht mehr möglich sein wird, über die Konsequenzen auch nur zu spekulieren."
Aber, es ist ein Essay, kein Beweis für die Aussage. Ein mathematischer Aspekt der unsere Zunahme an Wissen durch immer kürzere Jahresverläufe der Verdopplung des Wissens der Menschheit in eine Art ÜBERHOLUNG oder auch CHAOS führen kann? Im gewissen Maß vergleichbar mit der Finanz-Inflation der 1920er Jahre, den Arbeitern wurden Geldscheine im Hunderttausendwert nach täglichen Arbeitsschluss gegeben, und wenig Stunden später im Lebensmittelladen war dies Geld schon wieder verfallen in seinem Wert. Diese Wissens-Entwicklung kann man sich heute noch nicht vorstellen - oder doch?

[+++ VENOR VINGE ist kein Vielschreiber gewesen, vielleicht 10 SF-Romane, aber dafür haben seine Texte außergewöhnliche Tiefe, Anschauungen, Lebens-Möglichkeiten, unerwartete nichtmenschliche Wesen, Zukunftswert für Philosophen allemal. Von Mathematikern vielleicht auch belächelt? Sein SF-Buch EIN FEUER AUF DER TIEFE, 1995 im Verlag HEYNE popularisiert.

Ein schier unglaublich gewaltiges ETWAS wird geboren, es ist eine Form des BÖSEN, aber das Gegengift entsteht auch gleichzeitig. Doch das ETWAS überlebt und kann sich entwickeln. Die Menschen begreifen in letzter Sekunde erst die negativen Auswirkungen, das Experiment missglückt, sie beginnen zu flüchten, doch für die meisten zu spät… VINGE schildert das Kollektivwesen FLENSER, VINGE schildert epocheartig Episoden, Menschen werden entwickelt, greifen in Evolutionen ein, verknüpft sie zu mehreren abstrakten Konglomeraten, und die Spitze ist eine sogenannte PERVERSION. Die Perversion ist Kampf des Bösen gegen das Gute. VINGE konstruiert oft Zusammenhänge die für den Leser wohl schwer zu erfassen sind. VINGEs Begriffe sind Skrodfahrer, sind Jenseits, die Perversion zerstört viele Welten, die Perversion verbreitet sich durch "Ansteckung". VINGE schickt Raumschiffe durch die Universen um zu Begradigen, oder um zu Zerstören. VINGE beschreibt Dutzend verschiedene Wesen, die meist nichtmenschlich sind...

Ein schwierig lesbares, schwierig zu verstehendes Buch, ein Buch das sehr seltsame Episoden und seltsame Welten schildert. Ein Leser, eine Leserin, der oder die Außergewöhnliches lesen mag, dann zu diesen greifen. Es erhöht den eigenen "Denkenden Horizont" jedenfalls wohl immer? Ich schätze zum Schreiben eines solchen gewaltigen Werkes muss man schon Mathematiker oder Physiker oder Kosmologe sein? Dies Buch kann man wohl 3mal lesen und noch immer sind Passagen unverstanden? Da möchte ich VINGE gern fragen, ob er sein Werk eigentlich heute noch beherrscht? +++]


© 1999-2013 by Adept.


Statistiken