{{{(+///++((((++ BLOG DES MSTEINER +(((((++ EIN BLOG FÜRS LEBEN in der WELT +//+ DIE PHANTASTIKAs. +//+))))+
{{{(+///++((((++ BLOG - Oft mancher Artikel später nochmals KORRIGIERT, oder mit neuen ASPEKTEN analysiert. +//+))))+



{{{(((((++//+)))}}}HISTORIE: KARFREITAG - KREUZIGUNG JESU CHRISTIE - Übermittelt in der christlichen BIBEL, dem TESTAMENT. +///////+
{{{(((((++//+]]]}}}Freitag 14ter.April.2017 - HOCH GELADEN Homepage ins Internet = MEZ=15.13.UHR. ++//+))))+

[+++
Angemessen pro SCHÄTZUNG dieser Tag Würdigung durch FASTEN, durch SPRECHEN, auch weltlich mit einigen TV-Beiträgen / Filmen bezüglich diesem historischen Ereignis am Anfang irdischer Zeitrechnung.
+(((((++ Trotzdem auch BLOG - EIN BLOG FÜRS LEBEN in unserer WELT +//+ +//+))))+

+++]


{{{(((((++//+)))}}}ARTIKEL-011-MONAT-April/Jahr.2017 +///////+ Neue Phantastika + alte Phantastika mit anderen Apekten. +//+ Eigene Ansichten + Verknüpfungen +++)))+
{{{(((((++/+ Dienstag/18.April.2017. +//+ Artikel HOCH GELADEN = MEZ=16.55.UHR. ++//+))))+
{{{(((((++ BLOG +(((((++ EIN BLOG FÜRS LEBEN in der WELT +//+ DIE PHANTASTIKAs. +//+))))+

[+++
NACHTRAG auf OSTERN. Klarstellung einer, meiner Meinung/meiner Ideologie.

DIE MATHEMATISCHE LOGIK. UNSERE WELT IST MATHEMATISCH - so erfasst von JOHN D. BARROW, Dt. 1996, MAX TEGMARK, NEW YORK. dt 2014, und anderen Mathematikern. Aber die Welt ist manchmal auch Nichtlinear möchte man Sagen, SO Im CHAOS auch, UND die Welt ist Manchmal gänzlich Nichtmathematisch eben SELTSAM, und dies für den Einzelnen, meist kaum SO FÜR ALLE zugleich.

Ein FRANK TIPLER, USA, dt. in den 1990er Jahren, schrieb ein dickes Buch, einen mathematischen Beweis GOTTES, vielleicht gut gemeint, aber die Religionen finden dies WOHL NICHT religiös PASSEND, GOTT kann man nicht MESSEN, NICHT SCHÄTZEN, das Angesicht ist eine Projektion italienischer Maler im Mittelalter.

Alle Menschen altern, naturbedingt, es gibt prognostifizierte Standardalter für Frauen und Männer, nach Jahrzehnten werden Standardalter stets etwas höher, aus Überlieferungen kennen viele Menschen die Geschichte des JESU CHRISTI, sein Leben freiwillig durch einen Leidensweg gezeichnet war, das heutzutage in Osterszenarien manche Menschen in "Kurzzeit an sich wiederholen", man tut Buße körperlich um sich von SCHULD zu befreien. Andere Menschen haben die leichtere Version mit FASTEN.

Aus dessen Leidensweg, lax gesagt, manchem Menschen das auch eben so anhängt, sagen Menschen manchmal: "Der sieht aus wie JESU", schwere Krankheiten bringen oft einen Leidensweg. Das betrifft viele Menschen. Der Spruch im täglichen Leben, wird kritisch oder gar verletzend geäußert. Heutzutage ist das Wort "Rolle JESU" im Sprachgebrauch. Darf man das sagen oder stellt man sich im 21.Jahrhundert dadurch ins Abseits? Gemeint ist ein menschlicher Leidensweg, oft durch schwere Krankheiten wie Krebs, Demenz, Alzheimer, Osteoporose, Parkinson oder noch andere gekommen. Sprachgebrauch bei sukzessiven "Niedergang" das Wort Siechtum. Doch Siechtum ist keinerlei Rolle JESU. Eine "Kopie Jesu" irgendwie ist nach meinen Sinnen stets eine Blasphemie, etwas Nicht-Wirkliches. Jemand eine solce Rolle Aufdrücken ist wie "Ein Theaterstück". Eine Projektion "Eigenschaften JESU" auf heutige Menschen. Ausdruck ist falsch, weil das Leben des JESU CHRISTIE viel mehr war, als Sohn GOTTES. Die Kopie bleibt stets künstliches Szenario, eine Persiflage. Als Schimpfwort total falsch. Die Religionen bäumen sich dagegen sonst wohl auf.

BEISPIELE FÜRWORT KOPIE, bzw. ROLLE.

1tes BEISPIEL: Der Begriff KOPIE ist eigentlich die genaue mathemmatische Abbildung, die Projektion. Die Literatur wagt Projektionen. Vielleicht war es der Autor DAVID BRIN, welcher den Begriff KOPIE, oder COPY, in die Literatur der SCIENCE FICTION einführte. Und FICTION = Erzählung = Überlieferung ist die Geschichte, das Leben, JESU CHRISTIE auch. Es ist keine Autobiografie, es ist das Nach-Geschriebene Leben des JESU CHRISTIE in der BIBEL. Manchmal schreibt auch die phantastische Literatur heutiger Zeit andere Geschichten um die Person JESU CHRISTIE, eben romanartige Literatur. Im gewissen Sinn dann Alternativgeschichten. Prinzipien zur Langlebigkeit des Menschen. Und die Auferstehung, welche die Christenlehre zum Inhalt hat reizt Autoren Analoga zu schaffen.

2tes Beispiel: US-Amerikaner ROBERT THURSTON schrieb schon 1978 seine Version des langen Lebens mittels KOPIEn, er Installierte literarisch das Bewusstsein eines Alten in jeweils einen jungen Körper. So Iterativ, wiederholbar, für Menschen die es sich finanziell leisten können. Immer Stetig in junge Körper. So das lange Leben. Sind diese Geschichten der Frevel? Wohl nicht, wir leben nicht im Mittelalter, wir leben modern, mit den Errungenschaften heutiger Epochen.

Autoren BRIN, MORGAN, und andere benutzen die Pseudo-Wissenschaften, zum Teil erfundenes Wissen, für den Mensch mit implantierter Technik, ein Weg: das lange Leben mittels dem STACK, Download-Technologie. Transfer des Bewusstseins auf Hilfsmittel Hardware. Den STACK, die Hardware im Nacken eines Mannes, eine Welt in vielleicht 100 Jahren aktuell? Sind solche Autoren Frevler im Sinne der Religionen? Nein.

Zurück ins OSTERFEST - JESU CHRISTIE lebt im Glauben der christlichen Menschen, JESU ist der, der Auferstanden ist OSTERN zu GOTT. Das ewige Leben, sein ewiges Leben, und es heißt JESU CHRISTI macht die Wirklichkeit der Menschen. Und es ist keinerlei Frevel wenn Autoren Geschichten schreiben in denen JESU CHRISTIE verknüpft ist, die Literatur darf das, auch die Regisseure solcher Filme dürfen das. Eher kann man sagen, solche Literatur, solche Filme halten in uns die Historie wach, wir vergessen die Historie Nicht.

Ein Rückwärts-Beispiel zur LUTHER-SERIE TERRA X zu Ostern, im Mittelalter wurden sogenannte ABLASSBRIEFE verkauft, und die Besitzer waren der Meinung damit ihre Lebens-Schuld bezahlt zu haben, heutzutage eine Maßnahme welche die Religionen nicht mehr gut heißen. So auch die Inquisition der spanischen Länder, heute wird dies verachtet. Altes wird verdammt, Neues kommt mit anderen Aspekten zu Altem. Das ist die Historie.

Die Menschheit entwickelt sich fortlaufend, konform ihr Leben, konform ihre Ansichten, und Altes wird kritisch betrachtet, was gestern gut noch war, ist heute nicht mehr gut. Die Menschheit lebt RELATIV, so könnte man sagen, das ist auch NORMALITÄT.

Autoren wie MICHAEL MOORCOCK, wie KATHLEEN McGOWAN, wie ANDREAS ESCHBACH, und andere Autoren schrieben Geschichten um die Person JESU CHRISTI. Heutzutage schon Verhalten in Normalität. Und die ersten Aussagen über das Leben des JESU CHRISTIE waren auch Geschichten, zum Teil im Testament, bisweilen von den Aposteln geschrieben. Eine Autobiografie jeden Schrittes, einen Biografen, einen genauen Chronisten, das ist heutzuatge nicht mehr sicheres Wissen.

Die PHANTASTIKAS = die phantastische Literatur und ihre phantastischen Filme des Genre Fantasy, sie scheinen die Menschen künstlich zu erhöhen, Übernatürlich, z. B. mit ENTERPRISE und Anderem, nicht einfach menschlich, eben über sich selbst hinaus, das ist auch Streitpunkt der religiösen Menschen, wohl so manchem Christen. Aber der MENSCH wagt sich hinaus an die Horizonte, ohnedem gibt es auch keine Entwicklungen, keine Evolutionen. Die Strafe GOTTES traf die Menschen BEIM TURMBAU ZU BABILON. In der Modernität 21.Jahrhundert ist FÜR und WIDER Ansichtssache, geblieben in der Sprache der Argumentation DAFÜR oder DAGEGEN. Die Menschheit ist um viele Kategorien weiter entwickelt, weil vor allem die Bildung, das Lernen, viel stärker zahlenmäßig Besitz genommen hat in der Menschheit. Die ersten Universitäten gegründet zu LUTHERs Zeiten, heutzutage Medizin und Mathematik große menschliche Lebensprozesse mehr im Griff haben.

Wir Menschen wissen nicht ob manche phantastische Geschichte REIN ZUFÄLLIG irgendwo auch WAHR ist, Irgendwo in der Galaxy, wir wissen NICHT woher unsere Gedanken, unsere Ideen, genau kommen, wir wissen das nicht EXAKT GENAU. Die Medizin spricht DIES UNSEREM EIGENEN HIRN ZU. Das ist genauso aber unklar, wie der SPRUCH: "WIE KANN MAN LIEBE ERKLÄREN", wir können es nicht EXAKT GENAU. Unser Planet ERDE hat seine Geheimnisse. Nach und nach werden den Menschen durch Lernen und Wissen Lebensprozesse näher gebracht. Wie auch SONST?

+++]


{{{(((((++//+)))}}}ARTIKEL-012-MONAT-April/Jahr.2017 +///////+ Neue Phantastika + alte Phantastika mit anderen Apekten. +//+ Eigene Ansichten + Verknüpfungen +++)))+
{{{(((((++/+ SONNTAG/23.April.2017. +//+ Artikel HOCH GELADEN = MEZ=13.44.UHR. ++//+))))+
))))+(((((++ BLOG - +(((((++ EIN BLOG FÜRS LEBEN in der WELT +//+ DIE PHANTASTIKAs. +//+))))+
))))+(((((++ Heute 23.April IST WELTTAG DES BUCHES.

[+++

Warum sind nur wenige RESPEKTVOLLE AUTOREN der SCHIENCE FICTION in Deutschland sehr bekannt geworden, aber einige wie CARL AMERY, 1922-2005, wie Herbert Franke, *1927, wie WOLFANG JESCHKE, 1936-2015, ehemals Lektor im Verlag HEYNE, wie HORST PUKALLUS, *1949, jung noch ANDREAS ESCHBACH, *1959. SF-Autoren sind weniger bekannt, der phantastische Inhalt ihrer Geschichten ist nicht einfach zugänglich und vielen Lesern zu abstrakt. ABER AUTOREN der Gegenwartsliteratur, eben MAINSTREAM, sie nennt man auch lieber SCHRIFTSTELLER: wie die ganz GROSSEN, so BERTOLT BRECHT, 1898-1956, THOMAS MANN, 1875-1955, HEINRICH MANN, 1871-1950, ARNO SCHMIDT, 1914-1979, GÜNTER GRASS, 1927-2015, MARTIN WALSER, *1927, ...

SCIENCE FICTION ist Spezialliteratur, begleitet von ebensolchen Grafiken. Ohne Übertreibung ist feststellbar SCIENCE FICTION ist heutzutage BELIEBTER als vor zirka 50 Jahren. Vor allem ist die Englisch-Geschriebene SCIENCE FICTION für die Evolution des Genre SEHR BEDEUTSAM. Neuerdings kommen auch Autoren aus Japan und China in die KLASSE der AUTOREN die wirklich WAS ZU SAGEN HABEN.

Vom chinesischen Autor CIXIN LIU wurden bereits einige Romane SCIENCE FICTION übersetzt in die dt. Sprache. 2016 der SF-Roman DIE DREI SONNEN, Verlag WILHELM HEYNE, weitere dt. Titel: SPIEGEL: NOVELLE, 2017, DER DUNKLE WALD, 2018 vorgemerkt. Englischsprachige Titel: THE THREE BODY PROBLEM, 2016, THE WANDERING EARTH,2013.

Die Science-Fiction-Sensation aus China. CIXIN LIU.

Roman DIE DREI SONNEN - Kurzfassung mit Kritiken aus dem Internet: China, Wirren der Kulturrevolution, auf Militärbasis im Norden Chinas sucht man mit riesiger Radioantenne nach intelligentem Leben in den Weiten des Alls. Eine Astrophysikerin macht die Entdeckung, die das Schicksal der Menschheit für alle Zeit verändern wird. Ende der 1960er-Jahre: Eine kleine Gruppe von Astrophysikern, Politkommissaren und Ingenieuren betreiben dieses Forschungsprojekt. Ihre Aufgabe: Signale ins All zu senden und noch vor allen anderen Nationen Kontakt mit Aliens aufzunehmen. Fünfzig Jahre später wird diese Vision Wirklichkeit – auf eine so erschreckende, umwälzende und globale Weise, dass dieser Kontakt alles verändern wird...

Roman DER DUNKLE WALD - Voraus-KURZFASSUNG mit Kritiken aus dem Internet: Der 1te Kontakt mit Aliens hat die Menschheit in eine Krise gestürzt, denn die fremde Zivilisation hat sich Zugang zu jeglicher menschlicher Informationstechnologie verschafft. Der einzige Info-Speicher, der noch vor den Aliens geschützt ist, ist das menschliche Gehirn, weshalb das Wallfacer-Projekt ins Leben gerufen wird: Vier Wissenschaftler sollen die ultimative Verteidigungsstrategie gegen die Aliens ausarbeiten – doch können sie einander trauen?

Natürlich ist der ERSTKONTAKT keine chinesische SACHE allein, vorher haben andere SF-Autoren Geschichten darüber erzählt. Aber der chinesische Autor CIXIN LIU strickt völlig neue Aspekte des Erstkontakts, nämlich Die gefährlichen Aliens. 1980 schrieb der amerikanische SF-Autor JACK McDevitt, *1935, nach seiner langen schriftstellerischen Pause mit der Kurzgeschichte „The Emerson Effect“, im Twilight Zone Magazine, und folgend seinem Debütroman zum ERSTKONTAKT, 1tes Zusammentreffen mit einer Alien-Zivilisation. Ein eigentlich friedliches Treffen. Auch aus ERICH von DÄNIKENs Forschungen geht hervor, DÄNIKEn glaubt an Friedfertigkeit der Aliens.

Heutzutage sind Forschungen alltäglich, die die GEFAHR der Aliens beschreiben, in SF-Romanen die knüppeldick gefüllt sind mit Kriegen im All, seit zirka 15 Jahren, die Umkehrung des Denkens über FRIEDFERTIGE ALIENS. Die Lebens-Erhaltung der eigenen Zivilisation, der eigenen Rasse, ist wohl Hauptprinzip? Es folgen INVASION, Angriff als Verteidigung bevor die Vernichtung kommt? Auch Resourcen scheinen wichtig? Die Beobachtung, die Beurteilung ist schwierig, man sieht sie bislang nicht, das praktische Thema ist NEU.

RÜCKBLENDE - dem Sozialismus anhängend waren in den Jahren bis 1995 russische SF-Autoren und DDR-Autoren überzeugt von friedfertigen Aliens in den WELTEN wo auch immer. Nur wenige westliche SF-Autoren postulierten andere Verhaltensweisen der ALIENS, zumal ERSTKONTAKT raus aus dem Themenkreis SCIENCE FICTION war, seit 1995 tasten sich SF-Autoren wieder an dieses Thema reiner (?) SCIENCE FICTION.

+++]


{{{(((((++//+)))}}}ARTIKEL-013-MONAT-April/Jahr.2017 +///////+ Neue Phantastika + alte Phantastika mit anderen Apekten. +//+ Eigene Ansichten + Verknüpfungen +++)))+
{{{(((((++/+ MONTAG/24.April.2017. +//+ Artikel HOCH GELADEN = MEZ=15.17.UHR. ++//+))))+
(((((++/+))))))) BLOG - +(((((++ EIN BLOG FÜRS LEBEN in der WELT +//+ DIE PHANTASTIKAs. +//+))))+

[+++

Ein SF-Autor besonderer Güte ist der US-Amerikaner JOE W. HALDEMAN, *1943, Studium Mathe und Informatik, Autor SCIENCE FICTION bis etwa 2012, 2012 das SF-Buch HERR DER ZEIT. Danach Prof. für Schriftstellerei und SCIENCE FICTION an UNI in MASSACHUSETTS. 1988 in der Autoren-Riege bekannt geworden mit DER EWIGE KRIEG. 4 SF-Romane zeigen auf das Spektrum seines Schaffens und Könnens.

Warum dieses Buch heute 2017 hervorgehoben? Der Titel. 2017 gärt es in unserer Welt mit Kriegen: Afghanistan - die Taliban, Naher Osten - der islamische Krieg den IS führt, stille oder kalte Kriege Türkei, Kurden, Venezuela, oder Aufrüstungen und Eingreifen durch Russland, durch die USA, Nordkorea, und noch andere ZÜNDER.

KALTE KRIEGE, IM VERBORGENNEN, TERRORISTEN, aus FRUST, oder mit religiöser VERFREMDUNG, aber stets sind zivile Menschen auch OPFER, gegen die REGIERUNG, gegen den STAAT an sich, eben irgendwie UNHEIL anrichten. Weg von Gedanken an SOZIALISMUS, hinein in GEDANKEN zu STÖREN irgendwie, sicher Leute mit geringen ANTEIL in der gesamten WELT. Ganze STAATEN werden diktatorisch, die Türkei, der Premier ist sich nicht zu SCHADE gegen Deutschland nazistische SPRÜCHE, und REACTIO ergibt Deutschland wirbt die Türkei nicht wieder für die EU.

Und die kleineren KALTEN KRIEGE = KK, die Persönlichen KK, aus Karriere-Sucht, durch MOBBING, und einige Job-Menschen werden genötigt pro Tag 10 Stunden zu arbeiten oder NOCH MEHR. Wer MEHR MACHT ist angesehener, oder steckt mit "einem Bein" schon im BLACKOUT, oder anders in der "Schimpf-Krankheit". Die Menschheit strengt sich an JEDES JAHR KRIEG ZU FÜHREN? Ist KRIEG Gesetz? Bringt KRIEG anders Besehen POSITIVA für die Evolutionen der Menschheit alle?

JOE W. HALDEMAN schrieb DER EWIGE KRIEG, bei HEYNE 1977, beeinflusst durch den VIETNAM-KRIEG. Seine Erfahrungen im Vietnam Krieg. Für den SF-Roman ausgezeichnet mit dem HUGO und dem NEBULA. Eine große Leistung. Nach etwa 20 Jahren DER EWIGE FRIEDE. Auch Kurzgeschichten stellten HALDEMAN in die erste Reihe der SF-Autoren. "None So Blind" und "Tricentennial" errangen weitere Hugo Awards. Die Geschichte "Graves" mit dem NEBULA prämiert.

Der SF-Roman DER EWIGE KRIEG, bei HEYNE, Original = The Forever War. Kurzfassung Inhaltstext: Instellarer Krieg, riesige Raumschiffen. Krieg gegen die TAURIER. Krieg über große Entfernungen. Wegen der Zeitverschiebung sind dies Reisen in die Zukunft. Schließlich wird den irdischen Soldaten, den Protagonisten, die menschliche Gesellschaft unverständlich wegen Zeitdauer und anderenEinstellungen. THE FOREVER WAR ist heutzutage ein großes Werk der Antikriegsliteratur. Haldeman schildert die Sinnlosigkeit des Krieges vor einer unmenschlichen Technik. Der Gegner zählt nicht, nur wenige direkte Zusammenstößen mit den Aliens.

Die Soldaten werden mit Drogen stimuliert, haben untereinander sexuelle Ausschweifungen, alles um die Kampflaune hoch zu Puschen. HALDEMAN "konstruiert" ein unheimliches Szenario. Die Entfremdung der Soldaten, Veränderung der menschlichen Gesellschaft. Ein KRIEG mit relativistischen Gesetzen, die temporäre Kluft der Truppen und der Erde vergrößert sich laufend. Die Protagonisten am Ende des Buches sind wie "Dinosaurier", die man in die Gegenwart geholt hat. So die Verarbeitung der Erlebnisse des Autors während des Vietnamkriegs. Eine Metapher für Sinnlosigkeit KRIEG. HALDEMAN übersteigert, aber er bleibt doch in der Realität. THE FOREVER WAR, dreißig Jahre nach seiner Entstehung, immer noch beängstigend.

Der SF-Roman DER EWIGE FRIEDE, HEYNE 1997, Die Ngumi-Kriege toben 2043 immer noch in Mittelamerika. Steuersoldaten, Kriegsexperten, sie steuern von der sicheren Heimat aus sogenannte Soldatenjungen. Soldatenjungen = mittels Nanotechnologie zu Kampfmaschinen. Kriegsexperten lenken diese Kampfmaschinen. Steuersoldaten verschmelzen mit dem Bewusstsein der Soldatenjungen. Steuersoldat Physiker Julian Class, sein Geist wird mit dem des Soldatenjungen quasi verschmolzen. Steuersoldaten schweben selbst nicht in Gefahr Verletzungen oder den Tod in Kauf zu nehmen. ABER Gefühle und Geist geraten in Mitleidenschaft. Der STRESS lässt aber jeden 10ten Steuersoldaten sterben. Sie leben in Suizid-Gefahr, manche werden daher aus dem Kampf genommen. Ein Team hat einen Teilchenbeschleuniger entwickelt, in der Umlaufbahn Jupiter soll dieser Teilchenbeschleuniger gebaut werden. Das Jupiterprojekt erzeugt genügend Energie um das komplette Sonnensystem zu zerstören. Religiöse Fanatiker finden das heraus. Die Ender, die religiösen Fanatiker wollen das Projekt weiterführen. "Sie wollen Gott eine Chance zu einem Neubeginn geben".

DER EWIGE KRIEG,+ DER EWIGE FRIEDE + "1968" bilden eine EINHEIT, eine TRILOGIE, um Krieg und Liebe, "1968" liegt nicht in dt. Sprache vor.

Der SF-Roman CAMOUFLAGE, HEYNE 2012, ein anderer SF-Roman als die Obigen. Zwei Aliens sind auf der Erde: Das Wechselbalg und das Chamäleon. Ein Roman im SELTSAMEN. Auch das beherrscht Autor HALDEMAN. WECHSELBALG unter WASSER, in der Form verschiedenster Tiere, im 20. Jahrhundert er an Land. Zwei Aliens welche die Inkarnation in andere Wesen oder in Menschen beherrcshen. Gefühle, auch Schlaf, waren ihm unbekannt. Er bildet sich irdisch. Erlebt Greueltaten im Krieg. Im 21. Jahrundert erfährt er von einem Fund, von einem Artefakt der Aliens. WECHSELBALG + CHAMÄLEON beschäftigen sich nun mit einer schon fast morbiden Faszination für das Töten. Die Begegnung am Artefakt kann nur einer von beiden Überleben.

Die beiden Aliens waren lange vor der Menschheit auf der ERDE. Hauptsächlich führt der Autor den WECHSELBALG im Roman durch die Geschehnisse. Der WECHSELBALG ist nicht böse, sondern unerfahren in jeglichem menschlichen Dasein. Die Lektüre gestaltet sich mühsam, die beiden Aliens sind zu seltsam beschrieben, ja oft unbegreiflich. Der WECHSELBALG wird aber menschlicher und damit wird die Geschichte lesbarer. Es fehlt die Spannung, eher will HALDEMAN die Menschwerdung des Wechselbalgs erzählen. Großartige Szenerien. Grausame Dinge der Menschheit kommen dem WECHSELBALG fremd vor. "Camouflage" ist ein wirklich ungewöhnlicher Science-Fiction-Roman, aber empfehlenswert ist.

SF-Roman HERR DER ZEIT, HEYNE 2012, Matt Fuller, Forschungsassistent am MIT macht eine unglaubliche Entdeckung: Bei einem Experiment verschwindet für einige Sekunden ein Kalibrator und taucht wenige Momente später wieder auf. Der junge Forscher ist bald davon überzeugt einen Weg gefunden zu haben, in der Zeit zu reisen. Bald macht sich Matt selbst auf den Weg ins Unbekannte und in das größte Abenteuer seines Lebens… Mehr sei hier nicht erzählt und betont, HALDEMAN bringt einige eigene Ideen ein, aber Zeitreisen haben gemeinsamen Kern alle.

+++]


© 1999-2017 by Adept.


Statistiken