Alien(n)ieten, Alien(n)iet'schen, Alien(n)itten
Triviallen, Triviallellen, Trivialitäten
Trivialitinnen, Trivialitäter

Sucht Euch einen gefälligen Titel... Runde und bärbeißige Verse über Thema
"Aliens, O.F. und PIT" ...
für Abende zu fünft, sechst, oder... elft, mit Bier und Wein und gebratenen Schenkeln vom Saurier Tyrannos...


 {Das Wort "Alien" normalerweise im Deutschen als Neutrum gehandhabt (Das Alien) benutzen wir hier im allgemeinen Fall um das Maskuline herauszustreichen (eben als: Der Alien) der Umgänglichkeit halber.}

Aliens und PIT haben Konsens,
O.F. spricht Reime, Verse, Rede.
Gestylt mit lustigem Nonsens,
Sind sie deshalb blöde?

PIT, ein krauser Rübel,
Frischt sich auf im PIRX'schen Osmose-Kübel.
Der minutiöse Fortgang seinen Körper erneuert,
O.F. fand das gut, gar nicht bescheuert.

Der Alien still im Schiffe sitzt,
23-dimensionale Gravitationstheorie nichts nützt.
Zu unendlich weit der heimische Planet,
Der Treibstoff schon zu Ende geht.

Ein Nihilist starr überzeugt,
Dass er sich stark dem Leben beugt.
Fordert mehr Sold vom Käpt'n laut,
Bevor er sich wohl selbst verdaut.

Die Treibstoffbioblase säuselt,
Navigation ist PIT' Kunst.
Gedanken an daheim er meuchelt,
Kosmen stehen in seiner Gunst

Manch' Alien auf hundert Tentakel schreitet,
So sah sie H G WELLS, stand Pate.
Langsam so'n Alien seinen Charme ausbreitet,
Und leuchtet von kupferner Farbe.

Löst ein Alien Integrale,
Paukt Mathe im Raumschiff.
Stammt wohl aus dem Orbitale?
Lernen gibt ihm Schliff.

Aliens kennen kein Auto,
Dafür fliegen sie im Schiff.
Tragen Overall oder Kimono,
Mode hat gar geilen Pfiff.

Dem Alien plagt der Müffelruch,
Hübsche Frauen will er haben.
Manche Liaison geht zu Bruch,
Tut er sein Fell sich schaben.

Von der Politik verdrossen,
Mögen Aliens Alkohol.
Ohne Spenden ganz erschossen,
Pfeifen sie auf KOHL.

Vorm Schiff stand bös' ein Avatar,
Ergiebig, so war seine Jagd.
Ganz virtuell, doch sonnenklar,
Der Hunger ihn schon wieder plagt.

Ein Affe ist kein Alien,
Kein Mufflon, Dromedar.
Ein Affe ist ein Herdentier,
und lebt in großer Schar.

Alien-Verse konstruieren sie,
Kurz und bündig übers Knie.
Das INTERNET schon fragt:
Welcher SPONSOR wird hier gejagt?

Der Alien weilt im Internet,
Zehn Stunden nennt er täglich sein eigen.
Die Computer stehen neben dem Bett;
Im Cyberspace tönen wohl Geigen?

Rhinozeros EMMA ihn aufbohrte,
Bruchlandung in der Savanne.
Sein Schiff zu schwarzem Schrott zerschmorte,
Eine fürcherterliche Panne.

O.F. trinkt im Erneuerungs-Tank,
Im Tank fließt helles Bier.
Vertauschte er doch Gottseidank,
Dies mit dem Osmose-Destilier.

Ein Virus dem Alien die Leber versaut,
Nicht Schnaps, nicht Wein, nicht Bier.
An diesem Problem er unlösbar kaut,
Ferne Planeten sind seine Gier.

Der Alien beileibe kein Altruist,
Er will die Erde kapern.
Mensch und Alien haben Zwist,
Kein Sinn darüber zu quakern.

Des Aliens großes Refugium,
Die weiten herrlichen Planeten.
Bestehen aus reinem Aluminium,
Worauf er kann festkleben?

Angeflogen, ganz amorph,
Empfinden wir ihn lustig.
Gründet er bei KALAU ein Dorf,
Sein Witz dazu ist schmutzig.

Die FÖRDERATION den Alien stört,
Raumschiffe kreuzen durch das All.
Expansion ist nie verkehrt,
Planeten erobern sein Fall.

Nach einer Apokalypse schrecklicher Art,
Sind plötzlich Kriege nicht mehr smart.
Ur-Aliens kritisch die Historie schreiben,
Vom Kampf, vom Volk, vom Treiben.

Die Hexe auf dem Schiffe tobt,
Tierische Urgewalten wachsen.
Der Alien seine Mannschaft lobt,
Die Hexe hängt am Masten.

Der Alien sei ein Misanthrop,
Speie Übel und Verdruß?
Doch bei SIRIUS den Feind er auseinanderstob,
Das war für uns Menschen ein Plus.

Kabeljau, Shrimps und Barsch,
Wir fangen sie mit Freuden.
Sie schmecken dem Alien wie kalter Arsch,
Er muß daraufhin sich häuten.

Der Alien ein Abdomen hat,
Er stammt vom Planeten ISOBAR.
Er beißt an saftigen Gnomen sich satt,
Damit ist mir auch alles klar.

Schiff FREIHEIT schwebt zum Apogäum,
Entschwindet durchs große Portal.
Bebt die Luft im Kolosseum,
O.F., PIT, alle singen im Choral.

Ist der Antrieb auch defekt,
Und durch das Leck pfeift der Wind,
Dem Alien das so gar nicht schreckt,
Prekär die Lage er nicht find.

Trifft der Alien eine Hexe,
Macht er die Augen groß weit auf.
Braucht Verstärkung der Aliens Sechse,
Sonst nimmt das Übel schrecklichen Lauf.

Stahlviren in den Fugen schmatzen,
Das Schiff kaputt. Egal?
Schon Schweißnähte mit lautem Knalle platzen,
Jetzt ist's dem Alien eine Qual.

Feedback zwischen Alien und PIT,
Espern in höchster Ekstase.
Sie schlürfen Gedanken und auch Sprit,
In wunderbarer Phase.

Alien SEXUS rülpst nach zünft'ger Jagd,
Diener FUREL das Sado-Brett breitet.
Gefesselt von der geilen NUREL - der Magd,
Das Geschehen ihm plötzlich entgleitet.

Das Schiff - sein Schild, Schatz und Kleinod,
Bugsierte ihn aus manch' Gefahr und Not.
Ob Strahlung, mordende Völker oder Radikale,
Es war ihm Obhut stets Dutzende Male.

Aliens zum tapferen Volke reden,
Das war gleich hinter Schweden.
Der Translator brummt wie ein Bike,
Die Letzten von HYPERION, vom Tempel des SHRIKE.

Der Alien hatte einen Traum,
Ihm war, er sei POSEIDON.
Saß dabei auf rosa Meeresschaum,
als heiteres Simulacron.

Aliens empfinden irdischen "Klatsch" skurril,
PIT ist darüber froh, doch stumm.
Sie heben die Stimme als drohend Ventil,
Menschen sind ihnen zu dumm.

Aliens können schneller denken,
Ihr Hirn ist kompakt und fragil.
Computer die Gedanken lenken,
Impulse machen mobil.

Aliens in den Betten nicht liegen, krumm sie sitzen,
PIT dagegen proper langgestreckt.
Sie Samen durch die Lenden schwitzen,
PIT lieber sich mit LILO neckt.

Ein Ketzer ansprach das Alien KÖÖBE:
"Liebe auch andere, nicht Gott allein!"
Das Alien, eine Riesenamöbe,
Ihr war das Thema größte Pein.

Seine Haut wart kalt und kälter,
Das Geheimnis den Alien plagt.
Er ist Millionenmal älter,
was wiederum uns nicht behagt.

Ob Satire oder blanker Humor,
Der Alien liebt beides nicht.
Ihm klingeln Verse mies im Ohr,
Unsere "Dichtung" kennt er nicht.


MSTe 1999-2000

Zurück zur PIT VIRUS

Zurück zur Hauptseite

Zuletzt bearbeitet: 2.3.2001