Samstag.10.MÄRZ.2018.//.BRD=22.00.UHR.


©2018 by MaNfred SteiNert.


Statistiken


Das AQUARIUM und das Erforschen der "Literaturen-Teleportation"... was reden Wissenschaftler nach dem Tod des BiologieMathematikers DIETerALFREDE zum Thema der FREMD-FISCHE, und Fehler in den COPY-Immunsystemen, das große Drama für Vater ERICHIO...

...die innere JOBBER-Neugier meine Gedanken reizt und zum stolpern bringt, aber ich fange mich selbst wieder ehe andere mir was aufdrücken. FELICITAS mag schon immer die 110%Norm, banal das Außergewöhnliche, ihr Working braucht solche Stafetten. Die Kategorie Fach-Biologie. Neugier ist Pflicht-Programm. Eigentlich angeboren. Mit diesem SEARCH findet sie auch. Seltsame Pflanzen. Seltsame Menschentypen, die ohne Standard. DIETerALFREDE hat ihr Verhalten auch stimuliert. Nun hat sie Freundin-Schmerzen von DIETerALFREDE...

... ihr Verhältnis wurde durch seinen Tod abrupt beendet. Ja, schmerzhaft beendet. Als Mensch fühlt man so. FELICITAS hatte einen Jahrzehntlang bevorzugten Umgang mit DIETerALFREDE, Verhältnis zum Küssen, mehr nicht, Klon DIETerALFREDE war für sie mehr Mensch, trotz der Retorten-Abstammung...

... als Vater küsste ich natürlich sie auch, andere nahe Begegnungen mit Männern, etwa parallelzeitig mit DIETerALFREDE wollte sie nicht, obwohl mancher Mann männlich hübscher ihr dreinblickte, als DIETerALFREDE. Sie war wie zugeordnet. Andere taugten nicht als MannRivalen, nicht als MannFachRivalen, sie wollte nicht, hatte keine Zeit für Liebeleien. Biologen schwören sich wohl kaum fürs StandardVerhalten ein, sie mochte vorrangig den NeuenMann...

... man spekulierte auf Gen-Defekt. Die Obduktion des Körpers DIETerALFREDE erwies tatsächlich einen Gen-Defekt. Im programmierten Immunsystem. Ein FEHLER als Sterbemerkmal. Die Mediziner der MADE-EVOLUTION-KLONING bekamen nun im Wissensverlauf sukzessive klare Kenntnisse. Klare Köpfe diejenigen, die der Firma Klagen ersparen wollten. Der Gen-Defekt wurde klassifiziert. Datenbanken hatten das Wissen. Davon aufgewühlte Menschen wurden von der Nachrichten-Societät psychologisch beruhigt. Die meisten Betroffenen. Die Nachrichten-Societät ließ durchblicken, dass KloningEvolutionen im gewissen Maß, aber eher ganz selten, noch immer bisschen Würfelspiel sein konnten. Das beabsichtigte Sicher-Gesundleben der Klone hatte nun negative Treffer bekommen. Die Stabilität mittels Medikamente bekam wieder Aufwind...

... Kommunikation der KLINIKUME erbrachten ein Format einheitlicher Erklärungen. Durcheinander wäre schädlich. Eine gemeinsame Absprache. Trotz Konkurenzen. Nachdem "das Kind in den Brunnen gefallen war" dokumentierten die Alten der KLINIKUME nicht laut, aber als Background ihre Wahrheit. Auch für Klone waren wohl MENDEL'sche Regeln Gesetz? Leichte Publitizität sollte Menschen beruhigen. Aber blieb aus. Seit paar Jahren waren ähnliche Fälle den KLINIKUME bekannt. Eben nur ihnen. Medizinische MailONvertriebe Savten solche Meldungen für die Wissenschaftler. Die WERRA-PAPIERE. Zu Patienten gewordene Klone mit Gen-Defekten kannten dies Umfeld nicht. Ihre Angehörigen kannten dies auch nicht...

... das erzeugte fast automatisch den Spruch: Ein KLINIKUM ohne Fehler pro Transfer Copy-Immunsystem sollte wohl erst geboren werden. Die Normalität leuchtete wieder, die Furcht manches Klon auch. Abzusehen sind nun wieder langwierige Korrekturen der EntwicklungsProzesse. Die Zahl der verstorbenen Klone war nicht häufig, aber reichte, war auch Alarm. Geplante Aufträge wurden zum Teil wieder gelöscht. Der Glanz mancher KLINIK wurde nun schwarz. Verlässliche Gauß'sche Verteilungen für männliche Standardalter kamen ins trudeln. Wurden negativ bewertet. Einsehbare LISTEN betreffs Geklonter wurde Vertrauen entzogen. Noch wurde das männliche statistische Alter für Klone auf Limit 116 Jahre dargestellt. Wie lange noch...

... DIETerALFREDE war normal beerdigt worden. Das letzte Geleit von Uns für ihn. Die Familie nahm nicht vollständig teil. Bruder Gerd-Reinhold, mit 42 Jahren Chef der Bergingenieure im KONGO, Vater ERICHIO sagt immer AWYNÄK, da muss wohl auch ein besonderes Erlebnis namengebend gewesen sein? AWYNÄK war in der Begräbnisstunde nicht dabei. Den JOB sehr gut zu machen ist heutzutage höher im Wert. Dabeisein imJob, in der ständigen Arbeit. GERD-REINHOLD hatte sich dem Tag über SKYPE-Version 3000 gemeldet, sein Beileid ausgesprochen...

... auf drängen vom Vater ERICHIO wurde dem Grab auch ein kleines Monument beigestellt. Marmor aus Italien, ohne Mafiosi-Beziehungen. Ein Grabstein mit TOUCH-Display. Modeerscheinung schon paar Jahre. Bei Berührung leuchtet ein SchriftVolumen auf: "Wenn du das Bedürfnis nach Kräftigung empfindest, ziehe dich zurück von der Welt". Der makabere Spruch, mit Prozenten Esoterik, vom Spirituellen Kapitalismus, auch Italien hat Prediger-Gurus...

... die Anwälte der KLINIKUME gestatteten nicht mehr darauf, kein Hinweis warum? ERICHIO trug seinen Schmerz auch nach außen, "Ein Klon ist auch eigen Fleisch und Blut", so sein Slogan. Die Verwandtschaft verstand seinen Schmerz. ERICHIOs Fachkolegen bekundeten Beileid. Er manifestierte so in Gefühls-Analogie wie zu einem spermiengezeugten Sohn. Seine eigene Firma der Zentrum-PAPIERKUNST, das 2te Standbein, machte die digitalen Inserate. DIETerALFREDE war Wissenschaftlern bekannt. Doch der Status eines Klon war immer auch ihnen umstritten. Manche kleinen Volksstämme und auch Sekten sind gegen eine anerkannte Menscherkennung der Klone. Die NachrichtenKanäle im Nah-Ost machen daraus kein Meinungs-Verstecken. Religiosität hat noch stärker Verschiedenartigkeiten in Auffassungen. Einfach ablehnen gelingt schneller. Davon angeregt stürze ich wissentlich in die Wörter der Nachrichten-Societät und MailONvertriebe. Was sagen allgemein Menschen? Ich speicherte was mir Bedeutung hinwies...

... Essay-Dokumente und Sammlungen im BILDER-KORB setzen sich deutlicher mit neuen Definitionen des Menschsein auseinander. Ein CYBORG hat ebenfalls mit Abgrenzungen unhöflicher Art zu rechnen. Sekretärin SAOIRCE ist deshalb auch sehr zurückhaltend in ihrem Sein. Was hätten heutzutage sogenannte "Gestaltwandler" da auszuhalten? Diese in Zukunfts-Geschichten Geführten? Was für starke Probleme? Diese Literatur quillt mehr von Jahrzehnt zum nächsten Jahrzehnt. Philosophisch definierte Moral und Ethik angemessen human hinzukriegen ist Gegenstand in der 001.ÄRAZeit. Gestaltwandler bersten in der Literatur auseinander. Solche sah man noch nicht. Wie auch genau erkennen? Die Definition im Maß der Kategorien sind ein Anfang, aber werden auch zerredet, sind auch zerstörerisch. In Kategorien sieht jeder Experte andere Mobilitäten. Die 001.ÄRAZeit zerpflückt alte Definitionen wie die der 21.ÄRA, windet sich in Definitions-Streuungen...

... ein weiteres mieses Beispiel für voreilige Bestimmungen in Definitionen, eigentlich das Total-Negativ-Beispiel, das in der 21.ÄRA kreiirte "Digitale Leben" der Schriftsteller EGAN, SPINRAD und weitere, sie schoben das in ihren Roman-Geschichten des Literatur-Genres SCIENC FICTION hin und her. Unter persönlicher, zwar ordentlicher Beleuchtung, im Format Zustands-Erörterung und auch Kritik. Das sogenannte BEWUSSTSEIN-LEBEN. Katholiken brüllten damals die katastrophale Hohe-Kritik. "Digitales Leben auf Festplatte" ist für Katholiken wie der "Teufel mit Maschinenpistole". Oder im weiteren Vergleich, der Zigarren-Rauchende ORANG-UTANG. Schon bisschen Hass-Komödie. Die Frage: Wie beerdigt man Solche oder besitzen sie schon die Ewigkeit...

... für die Schriftsteller sei dies wohl ein VARIANTUM der Orgasmus-Überlegung, ohne Drogen, für andere Leute die natürliche praktische Unmöglichkeit. Ein Beispiel zur Ausartung der Nur-Sachlich-Diskussion. Für ReligionsGläubige ein Asteroidenabsturz. Die öffentlich gezogene bloße wissenschaftliche Erörterung ist so nur explosiv. Nicht gut durchführbar. Aber Literatur ist eben auch nur Mainstream-Unterhaltung. Der kritisch unheimliche Gegensatz Welt und Religion. Zukunfts-Literatur kann Leben ankündigen für das die Welt noch keinerlei Moral und Ethik in Bestimmungen kennt. Religiöse Kirchen sind immer noch dogmaartig. Im Gegensatz andere "Kirchen", wie die Guru-Kirchen indischer "Prediger", deren Esoterik als Bewegungsmittel in die Zukunft gesetzt wird. Und noch andere Mobilitäten, die mexikanischen "Drogen-Kirchen" mit Bewusstseins-Erweiterungen, um dadurch die neuen Zeitalter meistern zu wollen...

... laut Untersuchungen der Schriftsteller findet man Extrema-Entwicklungen für derartige Existenzen. So Übervölkerung, Pandemien, weltweite Ernährungsprobleme und andere. Zukunftsliteratur schaut weit nach VORN, ohne sich zu verbrauchen in Sachlichkeit. Digitales Leben, so meine ich, wo kriegt man da Freude her? Oder Liebe? Das 001.ÄRAZeitalter macht makabere Witze darüber, obwohl konforme Netze, auch Einsilbige Netze von "Schädlingen" bombardiert werden. 001.ÄRAZeit wehrt sich mit Wach-Abfang-Routinen derzeit im BETA-NETZ. Kommt ein neuer "Schädling" reagiert die Annullierungs-Funktion sofort. Aber 001.ÄRAZeit hat viele variable Dutzend-Netze deren WEHR noch unfertig sei... ... bei diesen Gedanken merke ich, mein Wahrheitsuchen für eine Menschlisierung eines Klon liegt noch allein in persönlichen Bereichen, die Popularisierung ihrer ARBEITEN in den Netzen, der Schritt nach vorn in die Öffentlichkeit. Einige typische biologische Ansätze in DIETerALFREDEs Arbeiten wurden vor Jahren vom BETA-NETZ übernommen, auch in profitabler alter Währung ETHEREUM. Für Vater ERICHIO sicher ein ordentlicher Aspekt von Klon-Anerkennung...

... Klon DIETerALFREDEs Tod in unserer Familie hat Achtung, ist schmerzlicher Verlust besonders für ERICHIO. Ist enttäuschte Erwartung, die sich nun in ERICHIOs Gesicht auch zeigt. ERICHIO scheint paralysiert zu sein, spricht wenig, wenn ja, dann aber deutlich aufbrausend zu Meinungen der einfachen Presse. Schlimmer noch, ERICHIOs Vertrauen in die Evolutions-Biologie hat nun einen merkbaren Riss....

... Theoretisch wussten die Mediziner von AnomalieFunktionen, worin Kloningprozesse jäh Ende finden können. Aber gerade bei DIETerALFREDE? ERICHIO macht die Lebensart, welche auch stets hilft, er begann sich menschlich wieder zu normalisieren, er wühlte sich in die tägliche wissenschaftliche Arbeit....

... das bemerkte die Umwelt, ERICHIOs Familie unmittelbar. Man spürte ihn nicht, er war reduziert auf die Art Geistwesen, ohne Schatten, ohne Ausstrahlung Charisma. Er bekam ja auch Gegenwind mancher MailONvertriebe, mancher BILDER-KORB Stationen. Eine Komik dazu begann in dieser Situation vom Zorn des ReinigungsRoboter FRITZ2, der nebenbei auch die sehr alten Songs des CARPENDALE zur eigenen Ergötzung während seiner Arbeit summt. Nur nach Mitternacht durfte FRITZ2 fortan nun die Wohnung sauberhalten, die anderen Zeiten fühlte sich ERICHIO von ihm gestört. ERICHIO war ja der hochpotenzierte HomeWorker auch, mit der Außenwelt durch ONLINE-Processoren verbunden. Er hatte nun die andere, die angepasste Lebensphase, wie er uns sagte, er sucht auch Einsamkeit. Für uns ganz exakt verständlich, denn in der Hierarchie der Lebensformen hatten Philosophen GEKLONTE dem Mensch nicht gleich gestellt. Das akzeptierte ERICHIO überhaupt nicht. Und die Lebensform FRITZ2 wurde daher von ERICHIO abseitig gelinkt. Etwas abfällig behandelt. FRITZ2 war autark, zapfte selbst Energie, plante selbst Reinigungen in der Wohnung. Der Tod von DIETerALFREDE hatte vieles bei ERICHIO verändert...

... man möchte sagen, ERICHIO überforderte sich selbst, aber ohne sentimental zu explodieren, gleich garnicht. Reine Sachlichkeit war dies nicht. ERICHIO liebt in Vaterschaft seine Kinder, als natürliche Regungen, mit seiner Familie, mit Uns besprach er Klon-Dasein auch nicht direkt, wir hatten genug Empathie selbst. Der Satz der Philosophen zur Hierarchie der Lebensformen, von ASIMOV auf Roboter-Dasein erweitert, ist kein Hinweis auf Klassengesellschaft. Das hat Schwierigkeiten. Auch die Vorteile eines Klon, seine körperliche Konsistenz, mit sehr wenig Schlaf auszukommen, drei bis fünf Stunden im 24Stundentag, führt nicht zur gleichberechtigten Anerkennung. Obwohl ein Klon dadurch zeitlich übern Tag mehr Arbeit leistet...

... ERICHIO versäumt derzeit absichtlich den wöchentlichen BierAbend im Refugium ABSCHALT-OKAY. Er ließ Termine einfach sausen. Seine Leute des Diskutierklubs, eine Variante Hobby-Anhängsel, Leute ganz alltäglicher Berufe, verstanden seine leise Abstands-Aktion. Die Erfahrung der Familie ist, ERICHIO fällt aber nicht auf Dauer in Einsamkeit, nur temporär. Das wissen wir, die Verwandten, und auch Fach- und Freundeskreis. Wir ließen ERICHIO einfach los fürs schwimmen im Verhalten....

... Fachkollegen DIETerALFREDEs, besonders doch sein Vater ERICHIO, sie recherchieren nun öfter ONLINE, wälzen Fachbücher, wollen sich mittels Wissen durchsetzen. ERICHIO sucht versteckte Hinweise für gesetzmäßige Ausnahmen von Copy-Immunsystemen. Drittentwickelte Copy-Verfahren jetzt in 001.ÄRAZeit sind anscheinend verwendbar wie der normale Brötchenkauf beim "Traditions-Bäcker". Auch mit Ethereum und Analoga-Finanzen. Alltagsgeschäfte. Viele Ressorts...

... in der längst vergangenen 21.ÄRA hatte der Japaner KAKU seine Forschungen frei gegeben betreffs einer Physik des BEWUSSTSEINs. Aber darin fand man keinerlei warnende Beifügungen über Transfer, kein ERST und kein UPDATE. Copy-Immunsysteme werden als programmierte BEWUSSTSEINs-Arenen heutzutage verkauft. Die moderne Lebensverbesserung. Angebote mit Modus feinfühlig, filigran, oder auch skurril. Spezielle Wünsche werden respektiert. Die gewünschte Vollkommenheit gibt es aber keineswegs, ist auch mathematisch nicht in Reichweiten, der im 20.ÄRA lebende Mathematiker KURD GÖDEL hatte den allgemeinen Beweis erbracht. Copy-Systeme sind Approximationen in denen sich auch Biologische und Numerische Rundungsfehler einschleichen...

... Tagesnachrichten flirten mit meiner Auffassung, ich singe den "Badewannentango" unter der warmen Dusche, und Raumsprecherin ANNA7 erzählt mir soeben: Im Permafrostboden der russischen Arktis, abbrechende Steilufer legen Stoßzähne von Mammuts frei... mir fiel die Seife aus der Hand, ich fluchte den kleinen Ärger runter, ich erinnerte mich an meine Frau Ingeburg-Greta, sie lachte dann immer etwas laut, wenn ich fluchte, und sie bremste dadurch meinen Gefühlsausbruch... einige Minuten danach, ich habe den CODE fürs ANNA7-Aus gesagt, Stille nun, kein Wasser rauscht noch... ich trockne meinen Körper mit einem pastellblauen Frotteetuch, in den Mund genommen den Kaugummi, und ich schalte ANNA7 wieder ein per CODE...

... ich lausche der kombinierenden Fasson Musik und Meldungen... die Welt wird bereits vorangig mittels MATHE-FORMELN gesteuert, Geräte sowieso, diese Lebensprozesse sind verkettet wie substanzielle Konglomerate... Mathematik hat eine schnelle Entwicklung genommen, Inhalte sind aus Begreifs- oder Zeit-Längen geschaffen worden um den eigenen und auch Firmen-Lernphasen nicht noch mehr Zeitaufwand zu geben. Die sogenannte COMPUTERITIS schaukelt seit Jahrzehnten in unseren Köpfen, hat Aufschwung in jeder Jahreszeit. Wissens-Mengen in Expansion und Explosion... ... die 001.ÄRAZeit herrscht mit menschlichen OPERATOREN der Wirtschaft 80Prozent mittels Quanten-PETA-Automatik, das olle Genie STANISLAW LEM hatte das Wort PHANTOMATIK dafür. Damit hat man wichtige Steuerungen wieder in der menschlichen Hand, und der Fehler im Sinnspruch "aus den Augen verloren" wird seltener. Die GO-UPDATES werden sorgfältiger arrangiert, man hat durch Zwänge gelernt die Wissens-Enzyklopädien nicht in ganzen Dateiinhalten mit neuem Wissen zu Überschreiben, Absätze ersetzen neu ja, eben nur Details, Wichtiggut darf nicht Überschrieben werden. So ein Faktum der FIRMEN hatte Fehler-Wirtschaft gebracht... So diktierte ich das ESSAY im BILDER-KORB...

... Informatiker GELFAND schickte mir diese Infos, er kennt den Markt und die alten Fehler der COPY-System-Programmierer. PETA-Speicher mit Volumen großer Ozeane. Datenvolumen und Preise. PETA-Speicher garantieren Haltbarkeit Jahrzehntelang. Zu spät erkannte kränkelte Technik hat manchen Wirtschafts-Boss zu Fall gebracht. PETAs haben prima Existenzen. Auch kalkulierbares Verhalten in Limits. Ich sammelte Unmengen Infos, meine Speicher für das Problem sind nun auch über 30% belegt. Mit dem profitablen GO-SEARCH mustere ich die Periodika, die Verknüpfungen. Viel Redundanzen, also die doppelten Statements lösche ich....

... ich will ERICHIO in seiner Doch-Auch-Langsamkeit mit 91Alter unterstützen. Zudem ich die Vermutungen auf die VinkoxxPiranya19 auch bewahrheiten möchte. Ich fand auch die Lückenhaftigkeit von DIETerALFREDEs Forschung in seinen letzten vier Jahren. Seine vom Parlament angeforderten Gutachten waren nicht nachlässig, sie waren exakt dargestellt, nur hatte er schon mehr Tage dazu gebraucht, als Jahre vorher. Der Gen-Defekt muss sein Denken wohl bereits etwas verlangsamt haben? Er hatte niemals darüber Äußerungen kundgetan, da müsste dem Parlament doch ein Zusammenhang aufgefallen sein? Seine Logik-Schärfe war nicht gebremst, das Arbeitspensum war geschmolzen. Ich habe guten Draht zu Wissenschafts-Sprecher WHANGPOO im Parlament und werde ihn anfragen welches CUEVRE von DIETerALFREDE dort bekannt ist, und ich beauftrage Halbtags-Sekretärin SAOIRCE mit dem Verbindungsauftrag für Morgen...

... Thema "Gen-Defekt" wirbelte durch den "Blätterwald" der Nachrichten-Society. Das übliche Tages-Volumen war deutlich angeschwollen. Ich spekuliere mit dem additiven Zusammenhang zu meinem Ursprungsthema. Die VinkoxxPiranya19. Irgendwie alarmierten die Sinne, da ist was? Noch immer kamen angefragte Meldungen aus der SCHWEIZ, MEXIKO, und aus BRASILIEN. Da waren skurrile Ereignisse geschehen...

... die barriereartige Abgrenzung AMERIKA von MEXIKO war voriges Jahr von einer "desolaten Gruppe" Klone, so lautete die gewählte Bezeichnung der amerikanischen Grenzverwaltung für den Fakt, faktisch überannt worden. KLINIKUME hatten ihren erforschten Kloningdefekt ganz banal den Amerikanern zugeschoben. Das Medikament mit der 6fach-Wirkung für die Stabilität des Copy-Immunsystems der Amerikaner sei schuld. In Mexiko waren innerhalb 7 Jahren 4 Klone schon im 57Alter verstorben, und deren Angehörige wollten weitere BITCOIN-Raten nicht mehr bezahlen, trotz eines Deals von 100 Jahren, Diese Sache kitzelte natürlich das WEISSE-HAUS. FBI wurde geformt den Fall irgendwie friedlich zu lösen. Das amerikanische Lässigkeits-Gemüt war sowieso von der historischen Entwicklung her in negativer Standard-Stimmung zu Mexikanern. Die Grenzwachen nennen das den mexikanischen Appendix...

... die Nacht bricht herein, ich setze mich in den Schaukelstuhl und wippe in Takten der Musik von CLAUDIA-HOPF, die europäischen RELAX-Kanäle berichten populistisch, Fake-News von Mexiko werden in den INFOs herangezerrt, banale Interviews, ich bemerke auch, die Amerikaner kommen gut dabei weg in den Schilderungen des Gen-Skandals. EU-INSTANZ arrangiert sich mit Amerika. Wie auch sonst. Den Mexikanern hängen die schweren Jahre der Drogensucht in der Welt an wie riesige Zementblöcke. Weltliches gutes Ansehen haben sie versäumt. Ich fordere mich selbst auf zu dieser Abendzeit nun mit einem Buch ZUBETT zu gehen, paar Absätze lesen. Zwei Mathematiker Mitte 21.ÄRA zeigen im "BUCH der BEWEISE", Mathematik kann leicht verständlich beschrieben sein, für mich, für andere, für Interisierte. Gern beschreibe ich Auffälligkeiten und additive Verknüpfungen aus Vergangenem und Zukünftigen. Anfang 21.ÄRA wurde der Begriff RETRO-FUTURISMUS dafür geprägt, ja erfunden...

... in der Villa GALAXY-TWO 50 Meter gegenüber meines Terrains feiern junge Schauspielertalente, es ist EIN-UHR. Wie soll ich mir die Ohren zuhalten? Lustiger Krawall strömt die Straße entlang, Gottseidank sind überlaute NAH-OST-RAPPER nicht dabei, es ist mehr die KUNST der Unterhaltung die herüberkommt, mit Musiksequenzen. Die Lautstärke ist mir unangenehm. Ich sprach das Licht-An, griff wieder das Buch, und las Absätze über mathematische Kombinatorik, und auch Graphentheorie, diese Wissens-Gebiete durch Computer-Fassung verbunden sind so überschaubar. Ich vertiefte mich, der Krawall war bedeutend leiser, und ich notierte mir Einiges, woraus ich eine Geschichte schreiben kann. Jetzt ZWEI-UHR, die Nebengleis-Unterhaltung drüben belastete mich nicht mehr, das "donnernde Karussel" war bei ihrem Sekttrinken ruhig geworden...

... Freitag, nachmittags Siebzehn-Uhr, Vater ERICHIO selbst läutet den künstlichen Hundeschrei meiner Außen-Kamera. Er kam vom CAFE mit dem klangvollen Namen MITTERNACHT, so sagt er schon an der Haustür. Reingekommen er, schnaufend im Foyer, er sei zu schnell gelaufen, das ihm helfende Frische-Spray zog er aus der Hosentasche, sprayte 2 Dups in den Mund, stutzte und hob den Zeigefinger ein wenig und ich sage witzelnd: "Was hat ein CAFE mit Namen MITTERNACHT zu tun?". Ohne Erklärung läuft er die Wendeltreppe hoch, ins Arbeitszimmer TOLSTOI. Der Raum ohne "Wanzen". Ich laufe langsam hinterher... ERICHIO sagt, er habe sich in einer EU-INSTANZ zufällig mit Typ Afrika-Krankheiten befasst, DIETerALFREDEs Krankheit hätte Symptome solcher Krankheiten aufgewiesen, hat man ihm mitleidig sprechend in kurzen Sätzen mitgeteilt. Und abgewimmelt. ERICHIO ist trotz 91Alter noch ein zäher lebendiger Vater... seine Worte, ich vermute einen Zusammenhang über "die bekannte vier Ecken Ungewissheit", ich schalte zugleich das Aquarium mittels Funktion symmetrischer Tarnkappe weg, Farbspiele machen ERICHIO nervös, und wir reden miteinander...

... ein kurzer deutlicher Klingelton, die Anzeige Studenten haben sich eingeloggt über Besucher-Display, was wir beide sofort merkten, und ich schalte dies wieder weg. Studenten sind oft zu neugierig, und ERICHIO mit mir Privates reden will, also per CODE-Sagung waren wir nun allein im TOLSTOI, und Vater ERICHIO schüttet mir sein Herz aus, und sprach noch von anderen Episoden von DIETerALFREDE...


FORTSETZUN HEFT 5 Folgt...