DO/25/01/2018/BRD=13.38.UHR.


©2018 by MaNfred SteiNert.


Statistiken

Die PERSÖNLICHE private DARSTELLUNG der Frage - WAS IST SCIENCE FICTION + WOZU?

Literatur-Genre SCIENCE FICTION (aus Gesamt = Phantastik) existiert + lebt seit Jahrzehnten, aus der Phantastik, die schon Jahrhunderte lebt, diese SF-Phantastik bekam 1929 durch den US-Amerikaner HUGO GERNSBACK den Namen + Titel + Überschrift SCIENCE FICTION... Eine allgemein hinreichende wahre FASSUNG WAS BRINGT Literatur SCIENCE FICTION ist schwierig -- hierzu sei eine einfache unkomplizierte FASSUNG verdeutlicht...

Der Name SCIENCE FICTION wurde übernommen für diese Literatur der meisten Autoren + Länder. Die Sozialistischen Länder + Staaten übernahmen den Titelnamen SCIENCE FICTION erst Ende der 1980er Jahre.

Bekannt ist - die SCIENCE FICTION = SF stellt literarische FRAGEN, gibt ebensolche ANTWORTEN, und erzählt Geschichten des meist unwahren Lebens, SF blickt Jahre VORAUS, wie Schriftsteller die Zukunftswelt sehen, SF bietet aber keinerlei REZEPTE, ANLEITUNGEN, FÜHRUNGSZEUGNISS oder WERKZEUG für das praktische Verhalten und Leben des Einzelnen Menschen oder von Menschen-Gruppen im SINN (Politischer Parteien...), dass dem Menschen mit Übernahme derartigem ZUKUNFTSSINN auch in dessen Leben dadurch ALLES GLÜCKT...

Die Einfache Blickrichtung ist doch, dass Menschen sich, die Umwelt, letztendlich die WELT... durch ihr Vermögen der Arbeit STRUKTURIEREN + INDUSTRIALISIEREN - Um sie dem LEBEN Anzupassen, Wir machen "ORDNUNG" um in der Welt zu leben. Die Literatur ist stets eine Art der UNTERHALTUNG des Menschen Allgemein in der "FREIZEIT" oder im Beruf als Schriftsteller + Autoren das Leben wiedrspiegeln. Für die Leser + Leserinnen des Genre SCIENCE FICTION eben Unterhaltung, Entspannung, Freude - SF kann analog WIRKEN wie die Gegenwarts- + Historische- + Kriminal-Literatur...

GANZ EINFACH + BANAL -- SF ist keine MASCHINE... Und kann doch Frohsinn machen... Und ist keine WUNSCHGKUGEL... Und doch lernt man dabei... Insgesamt kann PHANTASTIK nichts Wirkliches herstellen, ist ja keine produzierende Wissenschaft... Und macht doch mitunter Freude am Lesen... diese KRAFT steckt in der Literatur allgemein... Literatur entspannt, auch PHANTASTIK bessert menschliche Stimmungen...

Autoren der SCIENCE FICTION nutzen Erkenntnisse der Natur- anderen -Wissenschaften, sie nutzen die Historie der WELT, sie nutzen ihr Können einen passablen SCHREIBSTIL sich zu erarbeiten, um ihre Bücher vorteilhaft verkaufen zu können, Bücher Schreiben + Verkaufen ist Lebenseinkommen der Autoren als Hauptzweck (wie auch Spielfilm). Sie bringen ihre KREATIVITÄT in TEXTEN zum Ausdruck. Oft beginnend im kleineren Rahmen der Journalistik, mit Medien analog + digital.

Gewisse PRAXIS menschlichen Leistungs-Potentials schuf der Mathematiker CARL FRIEDRICH GAUSS(*1777, t1855), erfasste das menschliche POTENTIAL mittels der mathematischen GLOCKENKURVE (Genannt auch als Normalverteilung.), als Ausdruck für Zahlenmäßige MENGEN mit unterschiedlichen EIGENSCHAFTEN + LEISTUNGEN.

PHILOSOPHEN SINNEN... auf Phänomän IDEE, sie denken VORAUS um mit THEORIEN allgemein Evolutionen zu erfassen... das bringt FORTSCHRITTE in mancher EPOCHE eigenen Lebens, der literarische BLICK IN DIE ZUKUNFT kann zumindest Hoffnungen stabilisieren... UNSICHERHEIT mildern...


SCIENCE FICTION Erörtert auch kosmologische Aspekte... Gibt es andere bewohnde Welten (?), Sind wir allein im Weltall?... Exakt wissen Forscher -- in paar Milliarden Jahren wird die Sonne zur NOVA, und das irdische Leben wird zu Ende sein (?), wenn die Menschheit nicht fähig ist Raumschiffe zu bauen und den literarischen EXODUS in die TAT umsetzen kann...

COMPUTER haben unser Leben wieder vereinfacht, auch für Schriftsteller, keine Schreibmaschine mehr, Computer-Tastaturen oder Spracheingabe, die Autorenzahl ist wohl auch daher höher geworden als vor 50 Jahren, mehr Bücher werden veröffentlicht... Viel Wichtiger - Forscher + Wissenschaftler können schneller arbeiten, umfassender arbeiten, im Sinn der Mobilität THE FALLING WALLS, die Zusamenführung von Überblicken über die Wissenschaften...

Im Anfang ist DENKEN - Die WELT ist Mathematisch geordnet, nicht chaotisch, rein logisch führt daraus die Beherrschung des Planeten ERDE exakter zu deren Erkennung der Naturprozesse...