Sonnabend.11.November.2017./.MEZ=15.35.UHR.//.


FACH-BASIS der PROFIS, Leicht-verständliche Sach-Literatur.

Einige Nach-Schlage-Werke -- Ausreichend Bücher für BIBLIOGRAFIEN + INHALTE der Literatur SCIENCE FICTION, weniger zu anderen GENREs der PHANTASTIK, sowie Standard-Bücher für Erklärungen auf BASIS KOSMOLOGIE, PHYSIK, MATHEMATIK, u. a.


PUR - NUR blanke Titel-Auflistungen SCIENCE FICTION - Bibliografien betreffs BRD(WEST) und DDR(OST) - dieser ABSATZ.
[Bxy1] CHRISTIAN PREE, "Bibliografie der deutschsprachigen Science Fiction und Fantasy", für 2015. BRD, ATLANTIS.
[Bxy2] W. BAUER/ W. JESCHKE, Das Programm, Heyne TBs 1960 bis 1998, Wilhelm Heyne Verlag München, 1998.
[Bxy3] HANS-PETER NEUMANN, "Die Große Illustrierte Bibliographie der Science Fiction in der DDR", Verlag Shayol, 2002.
[Bxy4] Hans-Peter NEUMANN, DIE BIBLIOGRAPHIE DER DDR-SCIENCE FICTION, Edition AVALON, Berlin, 1996.


Umfassendere WERKE zur/über Geschichte der SCIENCE FICTION + Genres der PHANTASTIK. Spezielle GEBIETE. Auflistungen Autoren, Cover, Inhalte, Bewertungen.
[x1] B. W. ALDISS/D. WINGROVE, "Der Milliarden-Jahre-Traum", Die Geschichte der Science Fiction, Bastei-Lübbe, 1990.
[x2] ALPERS/FUCHS/HAHN/JESCHKE, "Lexikon der Science-Fiction-Literatur", Heyne, 1988.
[x3] ROLAND INNERHOFER, "Deutsche Science-fiction 1870-1914", BÖHLAU Wien, 1996.
[x4] WOLFGANG JESCHKE (+SASCHA MAMCZAK), Serie "Das SF-Jahr", Jährlich 1ein Buch, Heyne Verlag, München, Ausgaben 1986 - 2014.
[x5] A./K. STEINMÜLLER, "Visionen 1900-2000-2100", Eine Chronik der Zukunft, Rogner&Bernhard bei Zweitausendeins, 1999.
[x6] REIN A ZONDERGELD, "Lexikon der phantastischen Literatur", Suhrkamp Verlag Frankfurt am Main, 1983.
[x7] WINFRIED FREUND, "Deutsche Phantastik", Wilhelm Fink Verlag München, 1999.
[x8] FREDERIK HETMANN, "Die Freuden der FANTASY", ULLSTEIN, 1984.
[x9] JOHN CLUTE, "Science-fiction", Die illustrierte Enzyklopädie, Heyne, 1996.
[x10] SASCHA MAMCZAK/HANNES RIFFEL, Serie "Das SF-Jahr", Jährlich ein Buch, Verlag GOLKONDA, Ausgaben 2015 + 2016.


Spezielle Literatur über BESONDERE AUTOREN + Spezielle GEBIETE der SCIENCE FICTION + Genres der PHANTASTIK.
[AT1] H.KETTLITZ, K.GEUS, H.RITTER, SF Personality, DIE VERGESSENEN KLASSIKER... MURRAY LEINSTER, LEIGH BRACKETT + andere, SHAYOL, 2002.
[AT2] U.ANTON, SF Personality 5, A. E. van VOGT, , DER AUTOR mit dem 3ten AUGE, SHAYOL, SHAYOL, 2004.
[AT3] H.KETTLITZ, SF Personality 11, CORDWAINER SMITH, INSTRUMENTALITÄT der MENSCHHEIT, SHAYOL.
[AT4] H.KETTLITZ, S.KAUFFELD, D.NOGLY, SF Pesonality 12, MICHAEL MOORCOCK, SHAYOL.
[AT5] KIM STANLEY ROBINSON, "Die Romane des Philip K. Dick", SHAYOL, 1984 dt. 2005.
[AT6] KLAUS N. FRICK, Das GROSSE PERRY RHODAN FANBUCH, Das Universum PERRY RHODAN, Statistiken + Hintergründe, Heyne, 1996.
[AT7] P.SCHLOBINSKI, O.SIEBOLD, WÖRTERBUCH DER SCIENCE FICTION, Verlag PETER LANG, Verlag der Wissenschaften, 2008.
[AT8] HERMANN RITTER, SF Personallity 6, GUSTAV MEYRINK, Herr des Golem, SHAYOL, 1995.


Ansichten bezüglich GOTTES WELTEN und GOTTES RELIGIONEN.
[G01] HOIMAR von DITFURTH, Wir sind nicht nur von dieser Welt, Verlag DTV, 1984.
[G02] PAUL DAVIES, DER PLAN GOTTES, Rätsel unserer Existenz?, Insel Verlag, 1996.
[G03] STEPHEN HAWKING,DAS UNIVERSUM UND GOTT, Verlag SGM R.BROCKHAUS, 2011.
[G04] FRANK TIPLER, DIE PHYSIK DER UNSTERBLICHKEIT, Verlag dtv, 1995.


Bibliografische Kapitel der SCIENCE FICTION im Bezug auf DDR - Autoren, Texte, Bilder -- Und Profiartige Bewertungen ÜBER SF + Autoren der ehemaligen DDR.
[y1] OLAF R. SPITTEL. "science-fiction ESSAYS". Mitteldeutscher Verlag Halle, Leipzig. 1987. 187 Seiten.
[y2] ERIK SIMON + OLAF R. SPITTEL, "Science-fiction in der DDR", Personalia zu einem Genre, Verlag DAS NEUE BERLIN, 1982.
[y3] E. SIMON/O. R. SPITTEL, DIE SCIENCE-FICTION DER DDR. AUTOREN und WERKE. Ein Lexikon, Verlag Das Neue Berlin, 1988.
[y4] WOLFGANG BOTH/ HANS-PETER NEUMANN/ KLAUS SCHEFFLER, SCIENCE FICTION IN DER DDR, FANZINES, Verlag SHAYOL, 2010.
[y5] W. BOTH/ HP. NEUMANN/ K. SCHEFFLER, Berichte aus der Parallelwelt, SF Fandom DDR, Verlag ERSTER dt. Fantasy-Club, 1998.
[y6] DIETER WUCKEL, "Die Science-fiction in der DDR", Edtion Leipzig, 1986.


Anregende Ideen ZUR SF + Allegorische Verknüpfungen Bilder, Sprüche, alte Zeiten, DDR, BRD.
[A01] CLAUS RITTER, "Start nach Utopolis", DDR, Verlag der Nation Berlin, 1978.
[A02] CLAUS RITTER, "Anno Utopia", DDR, Verlag Das Neue Berlin, 1982.
[A03] CLAUS RITTER, "Kampf um Utopolis", DDR, Verlag Der Nation Berlin, 1987.
[A04] K. BÖHM und R. DÖRGE, "Auf dem Weg zu fernen Welten", DDR, Verlag Neues Leben Berlin, 1958.
[A06] WILHELM FRAENGER, "Hieronymus Bosch", DDR, Verlag der Kunst Dresden + Basel, 1975.
[A07] REIMAR GILSENBACH, "Der Ewige Sindbad", DDR, Kinderbuchverlag Berlin, 1975.
[A08] EBERHARD WERNER HAPPEL, "Größte Denkwürdigkeiten der Welt", DDR, Verlag RÜTTEN und LÖENING, 1990.
[A09] H.WOLFGRAMM, G.BUSCHENDORF-OTTO, I.RADANDT, WELTALL ERDE MENSCH, 1959, Verlag Neues Leben.


Forschungen + Barrieren der hauptsächlichen MATHEMATIK + INFORMATIK.
[W01] MAX TEGMARK, UNSER MATHEMATISCHES UNIVERSUM, Verlag ULLSTEIN, 2015.
[W02] MASHA GESSEN, GESCHICHTE DES MATHEMATIKER PERELMAN, Verlag SUHRKAMP, 2015.
[W03] CEDRIC VILLANI ((Träger FIELDS-Medaille.)), DAS LEBENDIGE THEOREM, Verlag S.FISCHER, 2013.
[W04] JOHN D. BARROW, WARUM DIE WELT MATHEMATISCH IST, Verlag dtv, 1996.
[W05] IAN STEWART, WELT-FORMELN, Verlag rororo, 2014.
[W06] JOHN D.BARROW, DAS BUCH DER UNIVERSEN, Verlag CAMPUS, 2011.
[W07] DONAL O'SHEA, POINCARES VERMUTUNG, FISCHER Taschenbuch Verlag, 2012.
[W08] THOMAS DE PADOVA, LEIPNIZ, NEWTON, UND DIE ERFINDUNG DER ZEIT, Verlag PIPER, 2015.
[W09] DIETRICH FELDMANN, REPETITORIUM NUMERISCHE MATHEMATIK, Verlag BINOMI, Zeitlos.


Leichtbegriffliche Darstellungen - zur INFORMATIK und HOMEPAGEs.
[Fi01] CHRISTOPH PREVEZANOS, HTML5, Verlag MARKT+TECHNIK, 2011.
[Fi02] STEFANIE HÖLZL, CSS, Verlag MARKT+TECHNIK, 2006.
[Fi03] DANIEL KOCH, XML - WEBENTWICKLER, Verlag HANSER, 2010.


Leichtbegriffliche Darstellungen - Theorien über SYSTEM CHAOS + zum Begriff SPIEL + Wirklichkeit.
[D01] JAMES GLEICK, Chaos - die Ordnung des Universums?, KNAUR Verlag, 1990.
[D02] JOHN BRIGGS + F. DAVID PEAT, Die Entdeckung des Chaos, Verlag DTV, 1993.
[S01] MANFRED EIGEN + RUTHILD WINKLER, DAS SPIEL, Naturgesetze steuern Zufall, Verlag PIPER, 1996.
[S02] RUDOLF TASCHNER, DIE MATHEMATIK DES DASEINS, Die Spieltheorie, Verlag HANSER, 2015.


Physikaliche Betrachtungen zu den Begriffen: ZEIT - BEWUSSTSEIN - RELATIVITÄTSTHEORIE.
[R01] KURT WEIS, WAS IST ZEIT? Die Verantwortung, Verlag dtv, 1995.
[R02] N. DAVID MERMIN, ES IST AN DER ZEIT, EINSTEIN und RELATIVITÄT, Verlag SpringerSpektrum, 2016.
[R03] MICHIO KAKU, DIE PHYSIK DES BEWUSSTSEINS, Verlag rororo, 2015.
[R04] JOHN D. BARROW, DAS BUCH DER UNIVERSEN, Verlag CAMPUS, 2011.
[R05] RÜDIGER VAAS, TUNNEL DURCH RAUM UND ZEIT, Verlag KOSMOS, 2013.


Leichtbegriffliche Darstellungen - Intelligentes Leben, Einfluss der Wissenschaften, Frage "Allein im Weltall??", Wirklichkeit.
[M01] MICHIO KAKU, Im HYPERRAUM - ZEITTUNNEL, Paralleluniversen, Verlag rororo, 1998.
[M02] PAUL DAVIES + JOHN GRIBBIN, AUF DEM WEG ZUR WELTFORMEL, Verlag dtv, 1995.
[M03] AMIR D. ACZEL, WARUM ES INTELLIGENTES LEBEN IM ALL GEBEN MUSS, Verlag rororo, 2001.
[M04] ERICH VON DÄNIKEN, AUSSAAT UND KOSMOS, Verlag BASTEI LÜBBE, 1990.
[M05] TIMOTHY FERRIS, DAS INTELLIGENTE UNIVERSUM, Verlag dtv, 1995.